Kinder Schreiben

Schreiben von Kindern

Einem Kinderbuch zu schreiben bedeutet, die Welt mit den Augen der Kinder zu sehen. Hier finden Sie Tipps zum Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Schreiblernen in der Schulzeit - Wie Kinder schreiben lernt

Schließlich ist die Fähigkeit zu schreiben für viele ABC-Shooter das Allerwichtigste, wenn sie in die Primarschule kommen. Manche Vorschulkinder machen bereits im vergangenen Jahr vor der Einschreibung die ersten Schreiben. Viele können bereits ihren eigenen Dateinamen schreiben und erste Zeichen wiedererkennen. Im Kindergarten werden im Idealfall bereits im Vorschulalter Schaukelübungen durchgeführt, um die korrekte Stiftposition zu erlernen.

Woher kommt der Schreibunterricht für Primarschüler? Ähnlich wie beim Lesenlernen gibt es in Deutschland verschiedene Unterrichtsmethoden zum Erwerb der Schrift. Zu ihnen gehört seit etwa 20 Jahren das "Lesen durch Schreiben". In dieser Seite ist für jeden Brief ein Bild gedruckt und daneben das entsprechende Word. Auf diese Weise können die Studenten anhand der Fotos sehen, wie der erste Brief ausfällt.

Ein Teil dieser Unterrichtsmethode ist, dass die Studenten schreiben, während sie ein neues Buch lesen. Damit sollen den Anfängern beim Schreiben die Hemmschwellen abgebaut werden. Kritikern zufolge wird manchmal die Zeit versäumt, den Studenten die korrekte Orthographie zu beibringen. Manche Studenten haben später Schwierigkeiten, die falsche gedruckte Schreibung durch die korrekte zu ersetzten.

Nach und nach erlernen hier die Primarschüler Einzelbuchstaben und fügen sie dann zu Worten zusammen. Beispielsweise werden die ersten Schreibversuche oft nicht richtig durchgeführt, um die Leistungsbereitschaft und Schaffenskraft der kleinen Anfänger nicht zu beeinträchtigen. Während des ersten Jahrgangs werden die Studenten jedoch in die korrekte Schreibweise eingeführt.

Bereits in der ersten Schulstufe sind unterschiedliche Entwicklungen der Kinder zu beobachten. Manche können schon nach wenigen Tagen ganze Datensätze schreiben, andere haben bis zum Ende der ersten Stufe Probleme. Danach sollten Sie mit dem Lehrer Ihres Babys darüber sprechen, wie Sie ihm helfen können. So kann z.B. die fehlerhafte Stiftposition die Fehlerursache sein.

Natürlich schreibt das Kleinkind nicht sehr gerne. Darüber hinaus gibt es im Schreibwarenhandel gewisse Hilfen, die die korrekte Stiftposition vorgeben. Dort, wo ein Primarschüler zu stark auf das Blatt drückt und damit zu viel Energie verbrauchen muss, bewegen sich die anderen Kinder zu schonend über das Blatt und lassen kaum noch Rückstände.

Hier kann auch eine Beschriftungshilfe am Kugelschreiber hilfreich sein. Darüber hinaus haben sich auch besondere Schreibblöcke bewähren können, die neben Schulutensilien auch in der Tasche mitgeführt werden können. Wenn Ihnen diese sanftmütigeren Maßnahmen nicht weiterhelfen, haben Sie keine Angst, mit Ihrem Pädiater über die Probleme zu sprechen.

Mehr zum Thema