Klavier Lernen

Lernen Sie Klavierspielen

Existiert die eine vollkommene Möglichkeit, Klavier zu lernen? Um das Klavierspielen zu lernen, gibt es viele Wege. In den meisten Fällen ist es durchaus ratsam, die unterschiedlichen Offerten zu kombinieren und das Optimum aus jedem einzelnen herauszuholen. Oftmals lassen sich die unterschiedlichen Lernmethoden zum Klavierspielen in 3 Gruppen einteilen, die jeweils zu einem anderen Ergebnis führen. Ob Sie nun selbst, in einer Schule oder bei einem Privatlehrer Klavier lernen, es gibt grundsätzlich drei Unterrichtsformen.

So spielt man Lieder und Klassiker, Rhythmustheorie und Praxisspiel. Der Salon (auch: Solfège) ist sozusagen die "Sprache der Musik". Lösfeggio wird in der Theoretik erlernt, indem man sich die Ergebnisse und Töne anschaut, ohne sie zu erspielen. Um eine möglichst hohe Effektivität der Übungen zu erreichen, sollten sie in den beruflichen Musikerziehung integriert und in der praktischen Anwendung angewendet werden.

Es ist nämlich sinnlos zu wissen, welche Note auf welchem Stab des Violinschlüssels verborgen ist, ohne eine Ahnung zu haben, wie sie sich anhört oder wo man sie auf den Klaviertasten vorfindet. Diejenigen, die sich nur auf die Lehrmethode des Solfeggios konzentrieren, riskieren zu übersehen, dass es sich bei der Literatur in erster Linie um Klänge handelt und es sich um ein Gehör und nicht um das Auge handelt.

Trotzdem hat der Lösfeggio eine bedeutende Rolle beim Lernen des Instrumentes! Abgesehen von deinen Solfeggioübungen solltest du den Takt nicht außer Acht lassen, denn er ist ein wesentlicher Teil jedes Stücks. Das Training eines gesunden Rhythmusgefühls, völlig ohne Rücksicht auf das Klavier, ist durchaus ratsam. Danach kann man anfangen, den Takt auf einer Score zu lesen und die Werte der "klatschenden" Note zu bestimmen.

Nachdem man den Takt internalisiert und auf dem Blatt verstanden hat, kann man allmählich mit "echten" Aufgaben beginnen und sich in der Übung zurechtfinden. Sicher, am Ende geht es darum, Klavierunterricht zu haben. Vergiss also nie, die Skalen am Klavier gewissenhaft zu erlernen!

In allen Formen des Klavierunterrichts für Einsteiger gibt es auch Technikübungen und einfachere Wiederholungen. Vorsicht, die drei Ansätze für den Klavierstundenunterricht basieren nicht auf einander! So kann man nicht nacheinander lernen, also zuerst Solfeggio, dann Tempo und dann praktische Spiele. Man sollte eher darauf achten, die einzelnen Bestandteile von Beginn an gleichmässig in den Klavierstunden zu integrieren.

Sie sind auch untrennbar miteinander verbunden, denn wer SOLFEGIO erlernt, wird auch den gedanklichen Takt erlernen. Der herkömmliche Ansatz des Klavierlernens erfordert viel Aufwand und der Übungsunterricht ist oft erschöpfend und macht nicht viel Spa? Außerdem braucht es ziemlich lange, um die ersten Resultate auf den Keys zu erhalten, auch wenn das Resultat dann Hände und Füße sind.

Aber wenn Sie nur Ihre Lieblingslieder abspielen wollen, die vielleicht nicht einmal besonders herausfordernd sind, gibt es leichtere und raschere Wege, das Klavierspielen zu lernen. Gerade diese Verfahren finden sich meist in Internet-Tutorials. Ein Mensch setzt sich an das Klavier und erläutert Ihnen, wie Sie Ihre Lieblingslieder am besten abspielen können.

Meistens wird auf theoretische Hintergründe wie Harmonie oder Solfeggio verzichtet. So ist z.B. der dritte und klingen beim Zusammenschlagen besonders stimmig mit dem Fundament. Der Subdominante, in diesem Falle F, wird zu den vier bedeutendsten Tonarten der Taste C-Dur hinzugefügt, und wenn man diese 4 Tonarten ändert, hört es sich normalerweise recht gut an!

Einsteiger können auf dem Klavier recht effektiv und unkompliziert ausprobieren. Wer wirklich Klavier lernen will, die Welt der Technik in all ihren Aspekten versteht und seine Lieblingslieder makellos wiedergeben kann, benötigt auch Lektionen, die Hände und Füße haben. Bekanntlich gibt es nicht nur unterschiedliche Wege, um Klavier zu lernen, sondern auch unterschiedliche Musikstile wie z. B. Jazzmusik, Blues, Pop, Rock, Klassische Musik oder Pop.

Doch ganz gleich, welche Musikrichtung Sie mögen, oder ob Sie mehrere mögen, z.B. Jazzimprovisation und flache Popmusik: Mit dem Klavier können Sie verhältnismäßig leicht zwischen den unterschiedlichen Musikrichtungen hin und her springen, denn es wird immer wieder Töne, Schnitte und rythmische Elemente mit unveränderlichen Eigenschaften gibt. Wenn du Jazzmusik lernen willst, brauchst du eine besondere Lehrmethode und möglicherweise auch einen speziellen Jazzlehrer, der viel über die Improvisation und Harmonie weiß.

Dies ist bei einem Klavierunterricht oft nicht derselbe. Hierbei steht Solfeggio und andere Technik im Mittelpunkt. Also, wie ich bereits sagte, solltest du im Voraus darüber nachdenken, was du lernen willst, auf welche Weise und mit welcher Lehrerin. Es gibt natürlich auch Ausnahmefälle und einige Klassiker sind recht leicht zu beherrschen!

Entdecken Sie hier einige Praxistipps zum Praktizieren von Klavierakkorden. Auch das Klavier kann jeder selbst als Selbstdarsteller lernen. Damit Sie Ihre Leistungsbereitschaft und Diskretion nicht einbüßen, alle Hürden und Probleme hinter sich gelassen werden und Klavier rasch und effektiv lernen, empfiehlt es sich, einen Privatlehrer zu haben!

Mehr zum Thema