Landerziehungsheim

landreformation home

Landerziehungsheim als pädagogisches Kloster, das mit den Ideen der Jugendbewegung betraut ist, ist ein Nimbus. mw-headline" id="Entstehung">Entstehung[Edit | < Quelltext bearbeiten] Landerziehungheime oder Landschaftschulheime sind eine Art Reformpädagogik der Internate, die Ende des neunzehnten Jahrhundert entstanden sind. Prägend für den Terminus war der Begründer der Landpädagogik Heim oder Grundschulbewegung, der Reformpädagoge Hermann Lietz. Die erste deutsche Landesschule war die 1898 bei Ilsenburg im Harzberg gegrÃ?ndete PulvermÃ?

hle, gefolgt von der tÃ?rkischen Firma Haarinda (1901) und dem SchloÃ? Bieberstein in der Region Hessische Rhöne (1904).

Weitere praktische Hintergründe der Landerziehungsheim-Bewegung boten die Public School und die Bildungsideen von John Locke und Thomas Arnold aus England, Wohltätigkeit aus Deutschland und die von Michel de Montaigne und Jean-Jacques Rousseau aus Frankreich. Das erste Internat, die erste öffentliche Schule oder das erste Internat ist King's School Canterbury, 597 gegründet in England, es folgen in England das Wintchester Collage 1382, Sevenoaks School 1432, Eton Collage 1440, Westminster Collage 1509, Oundle School 1556, Rugby School 1567, Harrow School 1572, Charterhouse 1611 etc.

Die 1645 in Headley gegrÃ?ndete Cheamschule ist eine der Ã?ltesten Vorschulen. Die 1889 von Cecil Reddie in den englischen Bundesländern von Cecil Reddie begründete Äbteholme-Schule hatte einen entscheidenden Einfluss auf Hermann Lietz. Stifter von deutschen Internaten nach Geburtsjahr: Hermann-Lietz-Schulen: andere Schulen: Paul Geheeb: Die 0denwaldschule 1909-1934 (= Bildungsreform in Quelle 6).

IKS Garamond Verlagshaus, Jena 2010, ISBN 978-3-941854-15-4 Kurt Hahn: Reformierung mit Augabe. Klett-Cotta, Stuttgart 1998, ISBN 3-608-91951-1 Bernhard Hell: Die protestantische Schulgemeinschaft. Versuchen Sie, ein evangelisches Landerziehungsheim (= Bildungsreform in Quelle 8) zu gestalten. IKS Garamond Verlagshaus, Jena 2011, ISBN 978-3-941854-44-4. Hermann Lietz: Die ersten drei Bildungshäuser 20 Jahre nach ihrer Gründung.

Herman Lietz: Schulreform durch Besserungsschulen. Kleinere Texte (= Bildungsreform in Quelle 1). Die IKS, Jena 2005, ISBN 3-938203-15-3 Gustav Wyneken: Freischulgemeinde Wickersdorf. Kleinere Texte (= Bildungsreform in Quelle 4). Die IKS Garamond, Jena 2006, ISBN 3-938203-41-2. Willy Potthoff: Introduction to be Reformed in Education, Freiburg 2003, ISBN 3-925416-26-9. Hildegard Feidel-Mertz: In: Jewish School Homes in National Socialist Germany, by Hermann Schnorbach updated version in:

Ing é Hansen-Schaberg (ed.): Hrsg ärr, Repormpädagogische Schulen konzepte, Volume 2, Schneider Verlags Hohenengehren, Saltmannsweiler, 2012, ISBN 978-3-8340-0962-3, pp. 159-182. The article contains an extensive list of sources and literature.

Auch interessant

Mehr zum Thema