Legasthenie als Talentsignal

Dyslexie als Zeichen des Talentes

Im Workshop lernen Sie, wie Sie die im Buch "Legasthenie als Talentsignal" beschriebenen Techniken professionell anwenden können. Die Legasthenie ist eine Lese- und Rechtschreibschwäche und galt früher als schwer behandelbar. Wenn wir an die Begriffe Legasthenie, Dyskalkulie und ADHS denken, denken wir an Menschen, die Probleme haben.

Basisworkshop "Legasthenie als Talentsignal" - Legasthenie, ADHS, Rechenschwäche sind völlig verbesserungsfähig!

Im Rahmen dieses Workshops werden die Grundkenntnisse des Dyslexiemanagements nach Ronald D. Davis erlernt. Im Rahmen des Workshops lernen Sie, wie Sie die im Fachbuch "Legasthenie als Talentsignal" beschriebene Technik professionell einsetzen können. Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte, Fachkräfte im dem Gebiet der Lernschwächen, Logopäden, Sprachpsychologen, Schülerpsychologen, Eltern der Legastheniker und Freundinnen, die einen tieferen Überblick über die Davis-Methoden gewinnen wollen.

Die viertägige Veranstaltung umfasst Vorträge und praktische Übungsaufgaben, damit die Teilnehmer einen vertieften und sichereren Eindruck von der Bedienung der Davis-Tools erhalten. An den ersten beiden Tagen werden wir uns (A) sowohl auf die Legasthenieforschung als auch auf die Fragestellung konzentrieren, was Legasthenie wirklich ist und wie dies durch die Davis-Theorie und die entsprechende erfolgreiche 20-jährige Praxis zu erklären ist.

An den nächsten zwei Tagen werden wir (C) die Davis-Korrekturwerkzeuge für Legasthenie kennenlernen, die darin bestehen, exakt zu erfahren, was geschriebene Sprachsymbole sind und wie diese dreidimensional und hoch visuell denkenden Menschen am besten unterrichtet werden können, sowie (D) alle Ebenen des Lesens zu begreifen und zu lehren und zu erlernen.

Davis, Ronald D.: Legasthenie als Talentsignal

Dyslexie ist eine Lektüre/Schmerz und früher wurde als kaum therapierbar angesehen. Es wurde mit diesem Werk von Ron Davis eine Möglichkeit geschaffen, Legasthenikern das Leben und Arbeiten zu ermöglichen vernünftiges Der Band erklärt zunächst, wie sich Legasthenie entwickelt und wie man sie erkennt. Mann erfährt Legasthenie weniger als Invalidität, sondern als Talente. Zum Ausgleich des Schwäche beim Lektüre und Schrift wird dann der Davis-Verfahrensschritt für - veranschaulicht mit Abbildungen - aufbereitet.

Zu Durchführung wird ein Ansprechpartner benötigt, der jedoch keine spezielle Fähigkeiten benötigt; Vorraussetzung ist jedoch, dass der Ansprechpartner reibungslos liest und schreibt. So ist die Präsentation der Legasthenie und der Davis-Methode sehr umfangreich, und es ist kein Zufall, dass Vera F. Birkenbihl im Vorwort zum Buch besonders enthusiastisch ist.

Falls Sie Familienmitglieder haben, die von Legasthenie betroffen sind oder Schüler, sollten Sie dieses Handbuch auf jeden Fall durchlesen. Für Legendäre gibt es das Heft auch als Hörbuch in der Version 6Cassetten. Die" Behinderung" Was ist das für ein talentiertes Fach? Woran erkennen Sie Legasthenie?

Auch interessant

Mehr zum Thema