Legasthenie Behinderung

Dyslexie Behinderung

Gründe (Übersicht: Grimm T: Genetik der Legasthenie. Dyslexie ist ein Phänomen, dessen Rätsel noch nicht gelöst sind. Laut geltender Rechtsprechung ist Legasthenie eine Behinderung. Mit Legasthenie der Schwäche, Störung, Krankheit oder sogar Behinderung?

Ausweise für Behinderte für Menschen mit Legasthenie und / oder Rechenschwäche

Einige Bewerbungen können auch über das Web eingereicht werden. Die Anwendung erfordert ärztliche Berichte und Zeugnisse über die Erkrankung. Bei Ihrer Bewerbung unterstützen wir Sie gern, ruf uns an oder schicke uns eine E-Mail. Fachärzte und Nichtmediziner aus verschiedenen therapeutischen Fachgruppen müssen in enger Zusammenarbeit arbeiten, um bevorstehende Beeinträchtigungen frühzeitig zu erfassen.

Invalidität oder Eignung?

Legasthenie: Behinderung oder Eignung? Die Kinder geben zu begreifen, dass es würde sind. Kommen Sie mit. Derartige Fälle sind für "normale" Menschen unverständlich. Für legasthenische Personen sind es alltägliche Realität. Dyslexie wird von Außenstehenden in der Regel nur als Behinderung wahrgenomm. Es ist die Ansicht, dass Dyslexiker würden an einer Hirnerkrankung erkranken, die zu Lese- und Rechenschwierigkeiten, zu Konzentrationsstörungen oder Hyperaktivität führen führen können.

Dyslexie ist eine Phänomen, deren Rätsel noch nicht entschlüsselt sind. Man weiß heute, dass das, was man Legasthenie nennt, nicht auf eine Funktionsstörung des Hirns zurückzuführen ist zurückzuführen, sondern nur eine andere Art von Funktion ist. Das so genannte Normaldenken basiert auf dem Fähigkeit der abstrakten, in dem Ort und Zeit eindeutig umrissen sind.

Das " andere " Denken kombiniert sich mit plastischen Emotionen. Bilder, die der Dyslexikerin bekannt sind. Mit dieser " anderen " Sichtweise ergibt sich jedoch das Problemfeld, dass eine Vielfalt unserer Worte nicht mit dem Bild verbunden werden kann. Somit treten dem Legasthenen Wörter wie z.B. die Beiträge "das", "das", "das", "das" oder Verhältniswörter wie "in", "on", "except" als Leerraum auf.

Die Legasthenie wird umso gestörter, je mehr solche Leerstände in einem Text erscheinen. Durch seine Orientierungslosigkeit bemüht er sich mit seiner plastischen Denkfähigkeit, die Lage simultan aus unterschiedlichen Perspektiven zu hinterfragen und mit ihm vertrauten Motiven zu verknüpfen. Wenn sich für nicht an sie anpasst Zusammenhänge, wird so lange nach ihr gesucht bekannte Bilder, bis ihr energetischer Haushalt komplett einbricht.

Dyslexiker nutzen diese Art des Denkens in ihrer gesamten Wahrnehmungsfähigkeit bewusst. Durch diese Gabe können sie also auch die Außenwelt aus mehr als nur einer Sicht unter Kürze mehr Information über eine Lage erkennen und erlangen als andere Menschen in ähnlicher Zeit. Dyslexiker haben aufgrund ihrer "anderen" Sichtweise in der Regel ein größeres Wahrnehmungs- und Vorstellungsvermögen als Durchschnittsbürger.

Oder anders ausgedrückt: Legentheniker verfügen über ein Geschenk, das es zu bewerben und zu verwenden gilt. In diesem Fall ist es ein Geschenk. Aber so sehr diese multiple Wahrnehmung bei der Entstehung von neuen Konzepten und Realisierungen von Vorteil sein kann, so niederschmetternd ist für Legendäre im Alltagsleben mit der Bearbeitung nicht bildlich wahrnehmbarer Wörter und Begriffe.

Damit man die Zeichen der Legasthenie als Zeichen verborgener Talente versteht, betrachtet müssen sie aus einem anderen Winkel. Dabei geht es also nicht darum, die Legastheniker "neu zu polieren", sondern ihre andere Sichtweise zu ergründen. Damit ihre Orientierungslosigkeit unter Kontrolle kommt, erlernen müssen Legastheniker, zu verstehen, was das Unbewusste ist. Es befindet sich in ihrem Gehirn, um sie unter Kontrolle zu bekommen.

Sogar die Einsicht, dass Legasthenie kein Fehler, sondern ein Zeichen einer Gabe ist, verhilft den Betreffenden dazu, sich aus ihrer unwillkürlichen Isolierung zu lösen. Zu Beginn steht eine Konsultation, die mit einem Trainingsprogramm verknüpft ist, bei dem Legenthenikern ihre andere Denkform bewußt gemacht wird und ihnen gezeigt wird, wie sie ihre Verhaltensweisen umsetzen können ändern

Wir fördern uns mit unseren Kinder und Jugendliche bemühen, auch mit den Erziehungsberechtigten und Lehrkräften den Einblick in die "andere" Denk- und Handlungsweise von Legenthenikern.

Mehr zum Thema