Legasthenie im Erwachsenenalter

Lese- und Legasthenie im Erwachsenenalter

Prof. Dr. med. Tiemo Grimm. Eine Legasthenie verursacht dann bei Erwachsenen weniger Probleme.

Kognitive Prozesse können auch im Erwachsenenalter wirksam sein. Allerdings können Kinder und Jugendliche, deren LRS nicht behandelt wird, die Probleme bis ins Erwachsenenalter hinein spüren. Worunter versteht man Legasthenie und Dyskalkulie und wie wirken sie sich auf Jugendliche und Jugendliche aus?

Lese- und Legasthenie im Erwachsenenalter

Die Grundkenntnisse des Schreibens und Lesens müssen für jeden erwachsenen Menschen mindestens vorhanden sein, was in unserer heutigen Welt eine unabdingbare Vorbedingung ist. Neben einer allgemeinen Theorieeinführung in das Legasthenieproblem, die es dem Patienten erlaubt, damit umzugehen, wird besonderes Augenmerk auf die Unterstützung bei der gezielten praktischen Ausbildung gerichtet.

Lehrbücher für Erwachsenen-Dyslexie - Motivierung, Wissen und Karrieren

Sie sind der Meinung: Es gibt viele Patenschaften und Fachliteratur für leichtrittige Menschen, aber im deutschen Sprachraum gibt es praktisch nichts, was ihnen bei der Wahl und Verfolgung einer Karriere im Erwachsenenalter hilft. Mit dieser Webseite möchte ich Erwachsenen Legasthenikern die Gelegenheit geben, Ideen zu tauschen, offene und offene Punkte zu klären und andere zu begeistern.

Auch Sie können helfen, jede Auskunft ist wichtig, jede Erkenntnis ist motivierend und der Erfahrungsaustausch zwischen Lesern von Legasthenie beweist, dass wir uns nicht verbergen müssen ;-). Möchten Sie einen Blogbeitrag über "Legasthenie - Motivierung, Wissen und Karriere" verfassen oder den Blog auf andere Weise mitgestalten, so können Sie mich hier kontaktieren.

Legastheniker Erwachsener

Noch heute gibt es eine große Zahl von legasthenen Erwachsenen, bei denen diese Erkrankungen nicht einmal festgestellt wurden, was mit Unterbrechungen des Lebenslaufs, Besichtigungen von Förderschulen und Schulen sowie arbeitsfördernden Massnahmen und unqualifizierten Arbeitsplätzen verbunden ist, von denen die meisten in die Leerheit gehen. Wenn Legastheniker und Söhne und Töchter keine Unterstützung bekommen, halten diese Erkrankungen bis ins Erwachsenenalter an, mit dem einzigen Nachteil, dass die Erwachsenen besser in der Lage sind, diese Erkrankungen zu entschädigen und zu übersteuern.

Prinzipiell ist die Unterstützung auch für Erwachsene möglich, deren Gelingen unter anderem von ihrem Wunsch abhängt, eigene Hürden und Befürchtungen zu beseitigen. Dies erstreckt sich auch auf die Wissenschaft, die sich vor allem auf die Untersuchung von Legasthenie bei Kleinkindern und Heranwachsenden ausrichtet. Besonders deutlich werden Unwägbarkeiten in allen Fällen, in denen Lese- und Schreibkenntnisse erforderlich sind.

Solche Zustände werden vermieden und damit verbundene Tätigkeiten auf andere übergib. Legastheniker wissen um ihre Schwachstellen, sind aber nicht in der Situation, den Ausdrucksgrad zu beurteilen. In der Anfangsphase einer Behandlung erfolgt eine Beratung sowie eine kompetente Diagnose mit dem Zweck, ein Leistungsbild zu schaffen, das als Grundlage für die Behandlungsplanung dient.

In Notfallsituationen kommen die meisten Legastheniker erst dann in die Behandlung, wenn eine Untersuchung fällig ist oder gewisse Berufsaufgaben nicht zu bewältigen sind. Bei der Bewältigung dieser Situation leisten auch hier die Heilpraktiker gezielte Hilfe.

Auch interessant

Mehr zum Thema