Legasthenie München

Dyslexie München

Lehrstuhl für Legasthenie und Logopädie Nicht mehr aus der aktuellen Schul- und Ausbildungsdiskussion ist das Stichwort Legasthenie auszuschließen, so vielfältig auch die Stellungnahmen darüber. Die Bandbreite erstreckt sich von der Sichtweise, dass Legasthenie eine nicht heilbare Erkrankung ist, bis hin zu ihrem Branding als erfinderische Maßnahme von Naturwissenschaftlern zur Begründung von Blödheit und Nichtstun. Die Tatsache, dass ein legasthenisches Problem durch eine bestimmte Fehlerart gekennzeichnet ist, ist eine weitverbreitete, aber dennoch verzerrte Sichtweise.

Rechtschreibprüfungen für Die verschiedenen Alters- und Leistungsstufen ermöglichen eine erste vorläufige Diagnostik eines readingRechtschreibschwäche entlang der vorläufige Fehlerhäufigkeit vorläufige Ein legasthenisches Problem wächst schließt sich nicht aus. â??Ein Kleinkind, das sich den berühmten-Datensatz Sie mÃ?ssen übenâ?? unter seinen Schriften zu Herzen nehmet und trotzdem keinen Erfolg sehn, beginnend mit @COPY18 oder @COPY13 bei seinen übenâ bis (ver)Zweifel.

Nicht nur, weil die Lektüre, Lesesinnverständnis und Briefe Bestandteil nahezu jedes Schulfachs sind, sondern auch, weil das ablehnende Selbstvertrauen, das ich nie lerne", allesamt "nach dem sinnlosen Bemühungen unbestreitbar erscheint und wodurch jede Lernbereitschaft zum Stillstand kommt. Derartige Beeinträchtigungen Selbstwertgefühls Selbstwertgefühls äuÃ?ern sich unter anderem in Konzentrationsschwäche, nervöse Erscheinungsbilder, Leugnungseinstellungen, Ängste, Bettnässen, psychosomatische Störungen (Schulkopfschmerzen und Übelkeit) und können bis zu richtigen Stimmungsschwankungen voranschreiten.

Ein etwas anders gespeicherter Gestaltungswillen, bei dem beschädigten sogar so genannte Kompensations-Techniken sind: Clownereien, prahlen in anderen Bereichen, prahlerisch, aber leicht durchschaubar, dass böse Töne und erregte Elternteil nicht überzeugen können, sowie alle Arten von Aggressionsverhalten. Seitdem sich also eine Legastheniker-Karriere - vor allem, wenn sie auf länger fortbesteht - immer als Krankheitsbild aus spezifischen Lernstörungen und dem Umgang mit dem eigenen Fehlbetrag auswirkt, hängt es in jedem Fall wesentlich davon ab, mittels ausführlicher Diagnose zugrunde liegende Störungen und psycheähnliche Konsequenzen zu ermitteln, einander zu trennen und an prüfen, ob neben einer Legasthenie anders gespeicherte Ausgangsproblematiken aufgeführt werden.

Erst nach einer genauen Diagnostik kann eine Behandlung - egal welcher Couleur - erfolgreich sein. Ist einmal eine Legasthenie diagnostiziert, ist nicht Hoffnungslosigkeit gefragt, sondern eine kompetente Behandlung - bei allen, auch bei Erwachsenen. Sie muss sowohl mit der konkreten Lernstörung als auch mit den psychischen Folgen beginnen.

â??Im Rahmen der TeilerreichungsfÃ??higkeit stört es â?" anhand einer stÃ?ndig begleitenden Irrtumsanalyse â?" die Lebenswelt der Briefe, Wörter und Sätze wieder aufleben zu lÃ? Dort, wo es an der Differenzierung ähnlich von klingenden Klängen fehlt, müssen zunächst diese Unterscheidungsfähigkeit entwickelt werden - angefangen bei den einzelnen Klängen bis hin zur Klangstruktur ganzer Wörter.

Somit werden so aus dem einfachen zum schwierigen eine Lese- und Schriftkompetenz entwickelt, die für dauerhaft sichtbare Lernerfolge für das Lernen macht. Dieses Erlebnis ist bereits ein erster Versuch, das negative Selbstbild - das psychotherapeutische Behandlungsziel - zu korrigieren. Anknüpfend zu diesen Erfolgserlebnissen können nun störende Perzeptionsmuster angesprochen werden:

Selbstbeschuldigungen wie " Das erfahre ich ohnehin nie " können so eine sachliche Bewertung "Was kann ich schon jetzt tun, was nicht? Die im Detail erforderlichen Eingriffsschritte, auch in welchem Umfang das gesellschaftliche Umfelds einbezogen werden soll, müssen jedoch für die Einfühlungsvermögen des entsprechenden Heilpraktikers überlassen bestehen. Entscheidend ist auf allen Fälle der Bau einer Vertrauensverhältnisses zwischen dem Lerner und dem Behandler.

Die Zuversicht in den Psychotherapeuten erzeugt nacheinander die Zuversicht in die eigene Leistungsfähigkeit und so kann schließlich die Zuversicht in die eigene Persönlichkeit wiederhergestellt werden. Dyslexie - das hat die langjährige Therapiestrategie bewiesen - ist auf jeden Fall kein Thema, mit dem sich die Betreffenden müssen abmelden.

Auch interessant

Mehr zum Thema