Lernbegleiter

Lernerbegleiterin

Das BMB hat ein dreiteiliges Trainingsprogramm für die entsprechende Ausbildung von Lernbegleitern entwickelt. Die Kinder brauchen Lernbegleiter: Es kommt auf die Haltung an. Es werden Lernbegleiter, Lerncoaches, Lernberater und vieles mehr propagiert. Der Lernbegleiter beginnt mit den Stärken und Ressourcen der Kinder und fördert Lernfreude und Motivation.

Lernbegleiterin

Nicht immer haben sie in der schulischen Ausbildung beste Ausgangsbedingungen - gerade hier kommt das Projekt Lernbegleiter ins Spiel. Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter sind in der Regelfall einmal pro Jahr im Vorbereitungsunterricht oder im Zuge der ganztägigen Betreuung in der schulischen Ausbildung freiwillig tätig und begleiten einen Lernenden beim Lernstoff.

Außerdem wecken gute Lernerlebnisse die Lernfreude, die Studentenerfahrung - jemand stützt mich, an mich denkt, ich kann es tun! Lernbegleiter helfen Schritt für Schritt, Schulhürden abzubauen und den Weg in die Praxis zu bahnen. - Mýchtest Du ein Kleinkind oder einen Heranwachsenden bei der Aufgabe "Schule" unterstýtzen und fýhren?

  • Haben Sie die Bereitschaft, mit den Lehrern zu kooperieren, um die Schüler beim Erlernen optimal zu untermauern? - Sie sind vertrauenswürdig und können sich langfristig binden (mindestens ein ½ bis 1 Jahr)? LASSEN SIE SIE SIE SIE! Sind Sie daran interessiert, einen Studenten als Lernbegleiter zu fördern?

Lehrkraft oder Lernbegleiter? Einfallsreichtum für mehr! - Wir lernen den ganzen Tag.

Aber in der Zusammenarbeit mit den Schüler/innen sind die Lehrkräfte weiterhin die erste "Schnittstelle" zum Unterrichten. Deshalb gilt: "Es ist der Meister, der zählt!" Erst seit der Hattie-Studie wissen wir, dass die Bedeutung der Lehrkräfte im Mittelpunkt steht: die Vorbereitung auf das Erlernen, das Führen zum Erlernen, die Begleitung des Lernens und das Feedback.

Die Lehre ist ebenso bedeutsam wie der individualisierte Lehrbetrieb und führt dazu, dass die Lehrkräfte immer eine doppelte Funktion spielen. Obwohl die Funktion des Lehrers bekannt erscheint, wird die des Begleiters und der Bezugsperson für die Schüler oft noch als unbekannt wahrgenommen. Im Arbeitsdokument des Hamburger Landinstituts wird "Lernberatung" als eine der wichtigsten pädagogischen Aufgaben für die heutigen Erzieherinnen und Erzieher erörtert.

Es wird unter anderem ein Qualifikationsprofil für die Lernberatung präsentiert. Deshalb müssen sich die Lehrenden immer wieder mit ihrer eigenen Aufgabe befassen. Die Bausteinbroschüre "Rolle der Lehrkraft" des SSchO Offenburg stellt die Chancen und Risiken zusammen. Dabei wird die Frage diskutiert, ob man als "guter Lehrer" zur Welt kommt oder was die aktuellen Musterwechsel für die schulische Tätigkeit sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema