Lernen Mathe

Mathematik lernen

Wichtigstes Unterrichtsfach im Wandel der Schule Schon vor fünf Jahren hatte Patrik Bronze das Bedürfnis, dass sich etwas dringlich verändern musste. Die 39-Jährige studiert am Friedrich-Gymnasium in Freiburg und lehrt unter anderem die Fächer Mathe und Naturwissenschaften. "â??Ich hatte das GefÃ?

hl, dass meine Inhalte nicht mehr bis zu den Studenten vordringenâ??, sagt Bronze heute. "Die erste Mathematiklehrerin, die mit diesem Thema zu tun hat, ist sicherlich nicht die erste.

Dennoch hatten die früheren Generationen von Lehrern mindestens einen seelischen Vorteil: die absturzsichere Gefahr, dass die Lernenden das Erlernte später im Laufe des Lebens ohne fremde Unterstützung nur schwer umsetzen könnten. Vielleicht haben die ermahnenden Wörter "Später wirst du auch nicht immer einen Rechner bei dir haben" vor einigen Jahren einige Studenten veranlasst, sich die verdammten Brüche näher anzusehen.

"Warum also lernen, wie man die Herleitung einer Beziehung von Hand errechnet? "â??SchÃ?lerinnen und SchÃ?ler brauchen in unserer Zeit andere FÃ?higkeiten als bisherâ??, erklÃ?rt Bronner. Diese müßten heute viel deutlicher die mathematischen Fakten widerspiegeln und die Möglichkeit erwerben, Problematiken mit Hilfe von Kreativitätstechniken zu ergründen.

Aus diesem Grund hat Bronze seine Lektionen grundlegend neu gestaltet. Gemeinsam mit seinen Studenten wendet er die neue Technologie an, um das Verstehen der mathematischen Grundlagen zu vertiefen. Derzeit verwendet Bronze die Mittel der Faulheit der Studenten, indem er Smartphones und Tabletts im Klassenzimmer benutzt. Anders sieht es bei den Matheübungen der Kinder auch bei der klassischen Kurven-Diskussion aus, die in der Zukunft Angst und Entsetzen bei den Kindern auslöste, ihren Schulnachmittag mit Hausaufgaben-Folter verdarb und sie vor den Prüfungen schlecht einschlafen liess.

Die alltäglichen Bezüge will Brunner nach außen tragen, um den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung seines Faches deutlich zu machen. Wenn zum Beispiel ein Einrichtungshaus im Raum Freiburg einen großen Sessel auf einer Landstraße zu Werbungszwecken platzierte, nahm Bronze ein Bild der Holzstruktur mit in den Kurs. Anhand des Fotos sollten sich die Jugendlichen dann die mathematischen Fragestellungen zuwenden, sie antworten und ihren Kommilitonen ihre Lösungen aufzeigen.

Häufig erzeugt er seine Aufträge aus dem Umfeld der Studenten. Gelegentlich läßt er sie in kleinen Gruppen über ihre Morgenroutine reden - und entwickelt dabei methodische Fragen: Was kostet das ganze Jahr? "Diesen Ansatz bezeichnet er als " Forschungsaufgaben ". Die Zielsetzung: Die Studierenden finden einen rechnerischen Einstieg in die greifbare Gegenwartswelt. Damit man nachweisen kann, dass man die Sache wirklich versteht, wird am Ende oft eine Darstellung der Resultate gegeben.

Aber auch hier greift Brunner auf modernste Methoden zurück. Beispielsweise lassen er seine Älteren am PC kleine Filme drehen, in denen sie ihren Klassenkameraden ihre Berechnungsmethoden vorführen. Denn die Allgegenwärtigkeit von immer mehr Technologie und Informationen führt auch dazu, dass sich die Studierenden in einer viel komplexer werdenden Umwelt befinden als vorher.

In diesem Zusammenhang wÃ?chst und verkleinert sich die Zeit. Die Geschehnisse am anderen Ende der Erde prägen unser tägliches Handeln mehr denn je. Zugleich wird das Lebensumfeld junger Menschen immer mehr durch den Einsatz von Rechenregeln mitbestimmt. Das lästige Rechnen kann nach dem Studium nicht mehr aus dem täglichen Arbeitsleben verbannt werden. Er will seine Studenten darauf einrichten.

"Dabei leugnet er nicht, dass sich neuartige Unterrichtsansätze, der Umgang mit neuen Energien oder die eigenständige Entwicklung von Problemstellungen durch die Jugendlichen positiv auf den Schulunterricht und die Lernenden auswirken können. Eine von der Bertelsmann Stiftung in Auftrag gegebene Untersuchung kam zu dem Schluss, dass die Nutzung von digitalen Materialien im Klassenzimmer zwar gute Ergebnisse bringt, diese aber "zeitlich begrenzt" sind.

Die einfache Platzierung von Tabletten im Schulungsraum wird den Lernfortschritt auf lange Sicht nicht steigern. Daraus resultierte, dass weder die Individuallisierung des Lehrbetriebs noch die zeitgemäße Einrichtung der Unterrichtsräume einen großen Einfluß auf den Lernfortschritt der Kinder hatten. Ein engagierter Lehrkörper wie z. B. Patrik Bronner kann so durch die neuen Hilfen unterstützt werden. Wenn die Pädagogin nur routinemäßig Lektionen macht, geht ihre Wirkung verloren.

Die Lernerfahrungen der Kinder werden sich in nächster Zeit nicht wesentlich von den Erfahrungen früherer Generation abheben. Abermillionen von Schülern lernen mit den Geschäftsbüchern seines Zuhauses. Betrachtet er die Numerierung des Unterrichts nur als ein Werkzeug, das dem Studenten die vorherigen Lerninhalte auf unterhaltsame Weise vermittelt?

Die Studenten können individuell angesprochen werden, lernen in ihrem eigenen Rhythmus und erhalten bessere und gezieltere Erklärungen, wenn etwas schief läuft. "Es ist unser Bestreben, die Studenten mit den Unterrichtsinhalten der Fächer zu begeistern. Und dann werden sie auch mit mehr Spaß lernen", sagt Körner-Wellershaus. "â??In der Geschichtswissenschaft merken die Studenten, dass es immer mehrere Sichtweisen auf eine Veranstaltung gibtâ??, sagt Steinert.

Sie sollen die Motive der Schauspieler verstehen können. Die digitalen Mittel können die Jugendlichen fördern - zur Illustration und zum Anreiz. Auf diese Weise unterstützt die Historie die Menschen dabei, sich in einer Gesellschaft zurechtzufinden, die in den letzten Jahren immer unübersichtlicher geworden ist. Das würde für den Mathematikkurs nicht nur das Festlegen der nötigen Spielregeln und Formel erfordern, sondern auch die Studenten selbst herausfinden lassen, was sie berechnen sollen.

"Das gibt den Inhalten ein Gefühl des Zusammenhangs", sagt Markus Hanselmann, Abteilungsleiter für Mathe bei Klett. Dennoch bemüht sich Hanselmann, die Begeisterung für die Natur der Naturwissenschaften auch bei den Kleinen zu fördern. So konnten Fünftklässler bereits während der Einführungsrunden mit der Führung von Tally-Listen beginnen und so erste Ansprechpartner für die Statistik werden. "â??Die SchÃ?ler benötigen Probleme aus dem Alltagsleben.

Auch hier können die ausgezeichneten "Teacher of the Year" Multimedia-Angebote ausreichen. Nichtsdestotrotz hat das Körner-Wellershaus den Anschein, dass die Lehrmöglichkeiten, die neue Energien und Techniken für die Lehre haben können, nicht sehr genutzt werden. "Die Lehre hat sich bisher kaum in digitaler Form entwickelt. "Das ist die Art und Weise, wie Mathematiklehrer Bronze es betrachtet. Seine Lehre wird als exemplarisch angesehen.

Seine enthusiastischen Studenten nominierten ihn. Brunner ist bestrebt, seine Technik an andere Mitarbeiter zu vermitteln. "Denn das Einkommen ist immer gleich - unabhängig davon, welche Lektionen man nimmt. Außerdem gibt es viel Mühe mit den Erziehungsberechtigten, wenn man etwas anderes ausprobiert", sagt er. Er will jedoch keine Umdrehung in der Lehre, bei der alles auf den Kopf stellt.

Die Aufgaben der Formel waren Teil der Mathematikstunde. In manchen Fällen ist es von Bedeutung, dass die Studenten eine ganze Stund die Herleitungen immer wieder neu ausrechnen. "Letztendlich ", meint Bronner, "das formt den Buchstaben. "Wo kommt deine Leidenschaft für das Thema Mathe her?" In der Schule musste ich in der Schule viel Spaß mit Spiel und Spaß haben, um besser zu werden, in der Schule funktionierte es so.

Hältst du das immer noch für die bedeutendste Aufgabenstellung des heutigen Matheunterrichts? Mathematische Kenntnisse zielen darauf ab, durch scharfes Denken zu Ergebnissen zu kommen. Mathe ist eine saubere Naturwissenschaft. Die einfachen und korrekt angewandten Spielregeln bringen am Ende zum Ergebnis. Es ist meine feste Überzeugung, daß die mathematische Forschung den Menschen durch ihre Übersichtlichkeit aufwertet.

Solche Aufgabenstellungen verdeutlichen aber auch, wozu die mathematische Kompetenz fähig ist. Lassen Sie uns nur bei dem Beispiel bleiben: Eine Herleitung erlaubt es, Schlüsse über das Verhalten einer funktionalen Einheit zu ziehen. Die Herleitung erlaubt es, Schlüsse über das Verhalten einer funktionalen Einheit zu treffen. Das zeigt bereits, wie die mathematische Wissenschaft es ermöglicht, aus anscheinend vordergründigen Größen Schlüsse darauf zu schließen, wie sich etwas in der Wildnis anfühlt.

Mathe kann die ganze Sache ergründen? Es ist wenigstens eine Möglichkeit, die ganze Lebenswelt für sich selbst zu öffnen. Bereits in der Grundschule können mathematischen Gestalten wie Quadraten oder Kreisen gezeigt und dann in der ganzen Weltgeschichte gefunden werden. Damit öffnet sich die Fakultät für Kinder für Welten, die sie noch nie zuvor sah.

Selbst die einfachsten mathematischen Grundfunktionen, wie z.B. die Multiplikation, können den Studenten bei der Planung ihres Taschengeldes für den nächsten Tag behilflich sein. Auf diese Weise reichert die Mathe das ganze Jahr an und trägt dazu bei, dass wir es überleben können. Auch im heutigen Alltagsleben ist die Didaktik der mathematischen Grundlagen von größerer Bedeutung als noch vor 30 Jahren. Wenn Sie zum Beispiel ein Studium absolvieren und eine relativ anspruchsvolle Karriere verfolgen wollen, kommen Sie nicht umhin, Mathe zu lernen - und das nicht nur in den Physik.

Aber auch in der Ökonomie und auch in den Humanwissenschaften wird der Mathematikunterricht benötigt, denn er ist ein Mittel, um die Sachverhalte genau und beherrschbar zu fassen. Mit anderen Worten: Kein Bereich des Lebens wird heute von der mathematischen Wissenschaft ausgenommen? Kein anderes technisches Erzeugnis - von der DVD bis zum Navigationsgerät - würde ohne mathematische Grundlagen auskommen.

Im besten Falle erfährt man ohne mathematischen Code Rauschen von einer Schallplatte - sonst nichts. In der heutigen Zeit wäre es ohne Mathe nicht schlimmer - es wäre einfach unmögl. Daher ist es richtig, dass die Mathe als die Schlüsselforschung der heutigen Zeit angesehen wird. Wer in Zukunft eine immer stärker von Rechenalgorithmen geprägte Umwelt durchschauen will, benötigt Rechenkompetenz.

Mathematikern gefällt das Thema, weil sie von der unerreichbaren Seite eines Themas - seinem Geheimtipp - mitgenommen werden. Es ist unser Bestreben, einen simplen Key zu entwickeln, der auch das komplizierteste Problemfeld löst. Monatelang oder gar jahrelang erproben wir alle Arten von Möglichkeiten, mathematische Problemstellungen zu lösen.

Die Mathematikerin oder der Mathematikerin ist auf der Suche nach mehr Übersicht. Wir haben sie mit unseren Möglichkeiten auf der ganzen Weltkugel gefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema