Lernserver Münster

Lern-Server Münster

Für eine individuelle und erfolgreiche Förderung bietet der Lernserver Lehrmittel an. In einem an der Universität Münster entwickelten Test gehen wir der Frage auf den Grund, warum Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben hat. Mit freundlichen Grüßen Friedrich Schönweiss, dem Lernserver-Team der Universität Münster und allen anderen Teilnehmern.

Der Lernserver Münster - Einzelbetreuung

Wir bitten Sie, zu bleiben.... Haben Sie Ihr Kennwort verloren? Falls Sie Ihr Kennwort nicht mehr wissen, können Sie mit dieser Option ein anderes Kennwort festlegen. Nach der Anfrage erhältst du eine E-Mail mit einem Verweis auf die eingegebene Anschrift. Wir weisen darauf hin, dass dieser Dienst nur mit der E-Mail-Login-ID Ihres Portalzugriffs möglich ist!

Wenn Sie noch keine solche Identifikation haben, kontaktieren Sie das Learning Server Team (Tel.: 0251-8328409 oder per E-Mail: info@lernserver.de).

Welche Möglichkeiten hat der Lernserver?

Die lernende Server: Es wird kurz auf die Module des lernenden Servers eingegangen. Statt eines einheitlichen Lehrbuchs benötigen behinderte Kinder ein auf ihre jeweiligen Fähigkeiten und Schwachstellen zugeschnittenes Lehrbuch. Die Arbeitsgruppe Lernserver der Universität Münster hat eine Methodik erarbeitet (und mit 20.000 Freiwilligen ausgewertet), die es Lehrkräften ermöglichen soll, einem Einzelkind, einer Fördergruppe oder einer ganzen Gruppe maßgeschneiderte Unterrichtsmaterialien zur Verfugung zu stellen und damit ihren Förderungsanspruch zu erfüllen.

Mit Hilfe der vom Lernserver-Team neuentwickelten Rechtschreibprüfungen (Münsteraner Rechtsschreibanalyse, kurz MRA) werden die Rechtschreibfähigkeiten der Lernenden errechnet. Level 1/2, Level 2/3, Level 3/4, Level 4/5 und Level 5/6 +. Die Prüfung ist als Gap-Text aufgebaut, in dem die Studierenden nach dem Schreiben die fehlende Einzelworte eingeben.

In der Evaluation werden die vorhandenen Fähigkeiten der Kleinen aufgezeichnet und Fehlerfrequenzen wie z.B. Fehlerherde über eine qualifizierte Störungsanalyse unter Berücksichtigung von über 180 Subkategorien bestimmt. Diese werden von den Lehrkräften an das Lernserver-Team übertragen. Die Angaben können auch per Post verschickt werden. Es wird sofort das Leistungsmerkmal für die erfassten Leistungsdaten angelegt.

Als positive Diagnose werden zunächst die vorhandenen Rechtschreibkenntnisse bestimmt. Daraus wird ein Gesamtüberblick über das betreffende Kind abgeleitet und im "Leistungsprofil" näher erläutert. Die Leistungsbeschreibung enthält: eine exakte Auflistung der Leistung des Babys; einen Überblick über die Fehler, die bei jedem der fehlerhaft buchstabierten Wörter gemacht wurden; eine systematische Präsentation der Aufteilung der falsch buchstabierten Wörter zwischen den beiden Hauptbereichen "Grundbereich" und "Kontrollbereich"; eine Sammlung statistischer Messungen (einschließlich Fehler- und Mehrfachfehlerraten).

Mehr zum Thema