Lerntherapie Ausbildung Erfahrungen

Trainingstherapie Training Erfahrungen

Möglicherweise werde ich eine Ausbildung zur Lerntherapeutin auf mein Logo setzen. Evaluieren Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen. Gespräch mit Frau Dipl.-Ing. Nadine Richters Christiane Falk-Frühbrodt: Im Aug.

2016 haben Sie den Fernstudiengang "Integrative Lerntherapie in Wissenschaft und Praxis" durchlaufen. Inwiefern sind Sie zur Lerntherapie gelangt? Nadine Richterters: Mein eigener Werdegang ist, dass ich eigentlich als Lehrerin ausgebildet wurde. Aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche gemacht und mir schließlich die Vorstellung von einer Lerntherapie ausgedacht.

Christiane Falk-Frühbrodt: Wann haben Sie zum ersten Mal Jugendliche mit einem Bedarf an Lerntherapie kennengelernt? Rechtsreferendarin Nadine Richters: Während meines Referendariats hatte ich es oft mit schlecht lesbaren Kindern zu tun und bemerkte, dass ich meine Aufmerksamkeit oft auf diese gelenkt habe. Wir waren damals das einzigste Unternehmen mit Trainingsgruppen in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München.

Weshalb haben Sie sich für unseren Fernstudiengang registriert? Ich habe mich für den Fernunterricht entschlossen, weil ich eine Ausbildung suchte, die ich in Teilzeit und ohne Anwesenheit abschließen konnte, die aber zugleich eine Zertifizierungs- oder Berufsqualifikationsprüfung anbietet und einen guten Ruf hat. Christiane Falk-Frühbrodt: Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Fernlernen gemacht?

Norbert Richters: Die Lehrinhalte sind sehr gut vorbereitet und vor allem praxisnah, was mir sehr auffällt. Die Fernlehrerin Christine Falk-Frühbrodt: Der Fernstudiengang umfasst 18 Anschreiben. An welchen Lerninhalten waren Sie am meisten mitgenommen? Bei Nadine Richters: Besonders interessant waren für mich die Lehrinhalte zur Motivation und die Behandlung von LRS und Konzentrationsstörungen.

Christiane Falk-Frühbrodt: Manchmal werden wir nach dem ca. täglichen Lernerfolg befragt. In den Lerninhalten habe ich etwa sechs bis sieben Wochenstunden gearbeitet, weil ich die Querbezüge zur weiteren Fachliteratur und auch die Therapieschwerpunkte studierte. Die Fernlehrerin Christine Falk-Frühbrodt: Sie haben Ihren Fernstudiengang vor einem halben Jahr absolviert. Ich betreibe einen Kindergarten und bin in Teilzeit als mobiler Sprachtrainer für die Sprachen Deutsch und Spanisch tätig.

Die Lerntherapie-Ausbildung hat mir auch hier weitergeholfen. Ich bin auch Lerntherapeut für LRS und Konzentrationsstörungen. Christiine Falk-Frühbrodt: Wir wuenschen Ihnen viel Freude und bedanken uns fuer das Interview.

Auch interessant

Mehr zum Thema