Lerntherapie Dyskalkulie

Lernsoftware Therapie Dyskalkulie

Wofür steht die integrative Lerntherapie oder die computergestützte Therapie? Ganzkörper-Lerntherapie bei arithmetischer Schwäche / Dyskalkulie; professionelle Hilfe bei arithmetischen Problemen. Die Marburger Zentrale für Lerntherapie hilft bei Legasthenie (Lese- und Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie (Rechenschwäche). Bei Kindern mit Dyskalkulie liegt eine Störung der arithmetischen Erfassung vor.

Integrationslerntherapie bei arithmetischen Beeinträchtigungen - Dyskalkulie (arithmetische Beeinträchtigungstherapie)

Bei Kindern mit schwacher Arithmetik ist persönliche Unterstützung gefragt..... Wir offerieren qualifizierten mathematischen Unterricht, auch bekannt als Integrationstherapie der Dyskalkulie oder arithmetische Schwächungstherapie, für Lernende, bei denen Schule und Hilfsunterricht nicht mehr weiterhelfen können. Nicht nur für Grundschulkinder mit schlechten arithmetischen Fähigkeiten, sondern auch für alle Schulkinder und Erwachsenen, die in der Arithmetik unterlegen sind.

Oftmals kann den Kindern im regulären Unterricht oder durch klassische Heil- oder Privatstunden nicht ausreichend Hilfe geleistet werden. Weil in der Regel mehrere Kinder zur gleichen Zeit gelehrt werden und es nicht an die individuelle Lernsituation gebunden ist.... Der Student muss von dort aus dabei unterstützen werden, die rechnerische Welten in seinem Lernrhythmus und seiner persönlichen Lebenssituation erneut zu öffnen.

Die in die Lerntherapie eingebundene Prozessdiagnose stellt den Lernfortschritt während des Prozesses sicher, so dass die Mängel im Lernmaterial durch adaptierte Lernprozesse gezielt behoben werden können. So schafft die Behandlung von Anfang an ein fundiertes und steigendes Interesse der Studierenden an ihren neuen Kenntnissen und Fertigkeiten. Daher muss sichergestellt sein, dass der Lernende die Begründung auch für die kleinsten Stufen verstanden hat.

Daher ist die wichtigste Form der Intervention der Therapie-Lern-Dialog mit dem Studenten. Es ist die Pflicht eines rechnerisch und pädagogisch-psychologisch geschulten Lernenden, diese zu leiten, der die Grundzüge der mathematischen Wissenschaft einzeln nachvollziehen kann.

Welche arithmetische Beeinträchtigung ist Dyskalkulie?

Damit man jedoch sinnvolle Lösungen finden kann, muss man sie so früh wie möglich als solche wiedererkennen. Arithmetisch beeinträchtigte Schülerinnen und Schüler erzielen trotz hohem Lerneinsatz nicht die in der schulischen Ausbildung geforderte Leistungsfähigkeit. Auch bei Kindern mit normaler Intelligenz ist Dyskalkulie ein Problem, wenn über einen langen Zeitabschnitt hinweg hartnäckige arithmetische Probleme bestehen.

Bei Kindern mit guter kognitiver Ausstattung fällt später oft auf. Junge Menschen und Erwachsenen mit schlechten rechnerischen Fähigkeiten können daher nahezu immer auf Jahre des Leidens mit Nachteilen für ihre private, schulische Laufbahn und ihre Berufsausbildung zurückblicken. Es sollte so frühzeitig wie möglich mit einer Dyskalkulie-Therapie gestartet werden, damit geeignete Hilfsmittel und Trainingsmaßnahmen initiiert werden können, Schulziele frühzeitig verwirklicht werden können und psychologische Konsequenzen gering sind.

Frühzeitige Promotion zeigte einen signifikanten Einfluss im Gegensatz zu Kontrollstellen. Damit ist der Grundstock für eine Kalkulationsstörung geschaffen. Das Arbeiten an Dyskalkulie setzt einen systematischen und schrittweisen Ansatz voraus. Die detaillierte Diagnose verdeutlicht, was in der Dyskalkulie-Therapie bereits gemeistert wurde und was noch zu klären ist. Während der Therapie der Dyskalkulie richten wir uns nach dem Entwicklungsstadium des Babys.

Mit der Therapie der Dyskalkulie ist eine einschneidende Neuausrichtung des Babys verbunden. Eine wichtige Unterscheidung zu Schul- und Nachhilfeunterricht. Eine Therapie der Dyskalkulie erfolgt einmal pro Woche für 45 min als Einzelbehandlung.

Mehr zum Thema