Leseprogramm

Ausleseprogramm

Programm Antolin lesen Zu den wichtigen Unterrichtsaufgaben der Hochschule gehört das Vorlesen. Zur Aufrechterhaltung dieser Passion beteiligt sich unsere Sprachschule an dem Webprogramm "Antolin", das viele Studenten zum Schreiben auffordert. "Wenn Sie im Netz zu Haus sind, können Sie die Leseentwicklung Ihres Babys auch von zu Haus aus verfolgen.

Die einzige Bedingung dafür ist eine Internetverbindung. Sie können nicht nur die schulische Ausbildung, sondern auch viel tun, um Ihr Kind zum Lesen zu motivieren. Die Leseerfolge Ihres Babys werden Ihnen Recht sein.

Netzwerk für Schüler / Leseprogramm für Primarschüler in 8 Fremdsprachen

34-teilig in drei Ebenen und acht verschiedenen Sprachversionen in Wort und Ton. Geeignet für Jugendliche mit einer anderen Muttersprache und für alle Jugendlichen, die beim ersten Lesen Unterstützung benötigen. Im Mittelpunkt stehen schwerpunktmäßig Jugendliche, die als Zweitsprache Englisch erlernen. Sämtliche Beiträge wurden so aufbereitet, dass sie für Erstleser keine Sprachprobleme aufwerfen.

Der Text wird in acht Sprachversionen angeboten: Sie können sich alle Schriften in den einzelnen Landessprachen lesen und so selbst lesen. Zur Offline-Nutzung können alle Dokumente heruntergeladen und gedruckt werden.

Amiras - Leseprogramm für Primarschüler in 7 Fremdsprachen

Im Rahmen des AMIRA-Internetprojekts hat sie entweder selbst Beiträge verfasst, zusammengetragen, bearbeitet und neu erzählt. AMIRA ist ein Leseförderungsprogramm für Leseinteressierte, das sich an Jugendliche richtet, die als Zweitsprache Spanisch erlernen. Alle Beiträge werden so aufbereitet, dass sie für Erstleser keine Sprachverstehensprobleme verursachen. Sie sind in 5 - 6 verschiedenen Sprachversionen erhältlich: Deutschland, Türkei, Russland, Italien, Japan isch, Japanisch und Japanisch.

Sie können sich seitenrichtig deutsche Textpassagen verlesen und den Kindern das Nachlesen ermöglichen, wodurch die Textpassagen in allen verschiedenen Landessprachen nicht nur gelesen, sondern auch gehört werden können. Sie können per Tastendruck von einer Landessprache zur anderen umstellen. Sie können sowohl in einer als auch in einer anderen Fremdsprache Text und Wort miteinander verknüpfen, Vertrauen und Sprachkenntnisse erlernen.

Sie können lesen, damit die Erziehungsberechtigten besser wissen, was ihre Kleinen tun, und sie können beim Lesen lernen mitwirken.

Auch interessant

Mehr zum Thema