Leseschwäche Kinder

Kinder mit Leseschwierigkeiten

Die Lese- und Rechtschreibfehler sind nicht nur für Kinder mit einer Lese- und Rechtschreibstörung typisch. Die Autorin Anja Janotta erklärt, was Kindern mit Leseschwächen wirklich hilft. In der " linken Lesestärke " sind die allerersten Worte diese:

Diese 10 Tips werden Ihr Baby in einen Leseratten verwandeln.

In der " linken Lesestärke " sind die ersten Worte diese: "Das ist für den stärksten linken Leser, den ich je kannte, meine Tochter." Weil wir es seit der dritten Stunde offiziell haben: Unsere Tocher hat eine klare Lese- und Rechtschreibschwäche. Was sie nicht nur mit der Protagonistin Mira verbindet, sondern auch mit (je nach Studie) bis zu zwölf Prozentpunkten aller Deutschland-Studierenden.

Du betrachtest Worte und Sätze von allen möglichen Richtungen und wechselst deine Sichtweise, während du sie liest. Es ist aber auch ein Geschenk, für das sie von den Bären viel Lob erhalten müssten: Das wurde mir sehr klar, als ich mit meiner Tocher einen Textauszug mit meiner Tocher vorlesen sollte, der sowohl vertikal als auch horizontal wiedergegeben wurde.

Als ich stotterte und mich immer wieder verwirrte - meine Tocher dagegen lese den Inhalt fließend. Ja, LRS-Kinder haben anders gelesen, aber gerade das macht es so aufregend, es nach ihnen zu tun: Sind hier meine Favoriten von "Left Reading Strength" und "Left Reading Semility": The Deer Very Hurt Bank, the Table Hears, E.T.P.T.T. und the Servant 4 Sheet. Du kannst sie mit verbundenen Augen jemandem in den Maul stecken und ihn Worte auslassen.

Es ist auch übersichtlich, aber dennoch gibt es im Rassekrimis viel zu beachten für aufmerksam denkende Uhu-Augen. Doch es war mir klar: Wenn ich nur das präsentiere, was ich für pedallogisch sinnvoll erachte, werden meine Kinder keine Zeilen vorlesen. Wissenschafter weisen dies darauf hin, dass Kinder in der Grundschule oft erst nach dem Ohr schreibend und dann in der dritten Stufe korrigierend tätig werden dürfen.

Danach müssen die Kinder es zunächst wieder mühevoll "überschreiben", so dass "Schdüfd" (wie es früher auf der Wunschliste meiner Tocher stand) schließlich wieder "Stift" wird. Zu diesem Tee-Ohr -ih muss etwas gehören, denn seit ich so viele Worte seziert habe, ist meine Schreibweise wirklich verfault. Meine Hauptdarstellerin Mira hat absolut Recht!

Witziger sind Plattenspieler mit den kompliziertesten Worten, wie Mira sie in "Linkslesemut" gemacht hat. Die Begriffe "Gummi" und "Müll" können verwirrend sein, wenn sie sofort auftauchen. Sämtliche "links gelesenen" Worte aus diesem Beitrag sind als Bildrätsel auf www.linkslesestaerke.de. zu haben. Linke Lesestärke oder Das Ding mit den Grenzen und WachstumsbuchstabenWer Worte so tugendhaft dreht wie Mira Kurz, hat es ganz klar: Linke Lesestärke!

Mit Mira werden andere Kinder als "der Gemeine", "der Schüchterne" oder "Längste Freund" bezeichnet. Mira wünscht sich, dass sie die besten Freunde werden, als ein Mädel mit hellblauen Äuglein in die Nachbarschaft zieht. Mit dem dummen Namen Merkspiel in der Schulzeit scheitert Mira jämmerlich, "die Gemeinheit" entreißt ihrer zukünftigen besten Lebensgefährtin die Nasenspitze und bringt Mira dann in schlechte Verfassung.

Im letzten Moment stellt sich heraus, dass mehr Kinder bei Mira bleiben, als sie dachten. Die Sache mit dem kleinen Mädchen Mira ist überrascht: Während ihre Freundinnen alle über die Liebe verwirrt sind, behält sie einen kalten Schädel mit einem indischen Weißheitspunkt auf der Stirn. Auch wenn sie die Liebe verwirrt, ist sie immer noch nicht ganz sicher. Wenn aber der strikte Reck-Tor in Miras Schulzeitungsartikel zum Themenbereich Spielregeln verboten werden sollen, tritt einer von ihnen tapfer für Mira ein:

Auch interessant

Mehr zum Thema