Lesetest

Leseprüfung

Bei Legasthenie werden welche Lesetests verwendet? Leseprüfung Weshalb die Geschwindigkeit des Lesens prüfen? Hast du eine genaue Vorstellung davon, wie viel Zeit du jeden Tag mit Leseverstehen verbringst - im Beruf oder an der Universität? Sie beträgt in Deutschland durchschnittlich zwei Arbeitsstunden pro Tag; in vielen Ämtern oder "weniger schweren" Gebieten (Rechtsabteilung, etc.

) sind die Beschäftigten oft für einen halben oder längeren Werktag tätig.

Mit zunehmender Zeit, die Sie mit dem Schreiben verbracht haben (müssen), ist es für Sie umso bedeutender, Ihr Lesetempo zu erhöhen - aus einem ganz simplen Grund: Sie werden auch mehr von einer Erhöhung Ihrer Lesetempo mitnehmen! Wenn Sie zwei Std. am Tag liest und nach Ihrem Unterricht feststellen, dass Sie Ihre Leseleistung nur um 25% erhöht haben - dann haben Sie bereits 12 ganze Werktage im Jahr.

Mit der Zeitersparnis ergeben sich neue Möglichkeiten: Lassen Sie Ihren Arbeitsplatz eine halben Stunde früher? Möglicherweise möchtest du berechnen und ausprobieren, wie viel Zeit du durch eine Erhöhung deiner Leseleistung um 40%, 50% oder gar 100% sparen kannst (besonders wenn du mehr als zwei Std. pro Tag liest)....?

Wer vier Std. am Tag liest, hat bereits volle 24 Tage, die er bei nur 25% höherer Leseleistung zusätzlich hat. Bei unserem Trainingsprogramm werden Sie schnell merken, dass eine Erhöhung um 25% keine Magie, sondern ein bescheidenes Unterfangen ist. Welcher sollte seine Leseleistung prüfen? Welche Zielgruppe könnte es besonders interessieren, ihre Leseleistung zu prüfen - und sie dann zu erhöhen?

Tatsächlich halten wir uns für eher zurückhaltend an fast jeden, der mindestens eine halbstündige Tageslektüre zu bewältigen hat, vor allem an den vielseitig begabten Zeitschriftenleser, der verzweifelt mehr und vor allem schnell die für ihn bedeutsamen Auskünfte erhalten will; den von Burnout gefährdeten Büroangestellten, der Erleichterung und einen besseren Informationsertrag braucht; den Vorgesetzten, der genau weiss, dass seine Entschei -dungen besser sein werden, wenn er die auf der Website enthaltenen Informatio- nen aus verschiedenen Prospekts, e-Mails oder dem Intranet mit höherer Lesergeschwindigkeit einbindet;;

Schüler und Gymnasiasten, die sich durch komplizierte wissenschaftliche Schriften durchkämpfen müssen; Pädagogen, Schulträger, Kultusminister, die sich im Abschnitt über Lesenkompetenz die Frage stellen, wie sie den deutschen Referenzrahmenplan (Sekundarstufe II) umzusetzen haben; Interessenten, die ihre Lesegeschwindigkeit lediglich prüfen und steigern wollen - unabhängig davon, ob sie die Bände für ihren Berufsalltag, ihr Freizeitbeschäftigung oder nur für den Job wissen wollen, sprechen über die anderen.

Aber es gibt auch Nicht-Zielgruppen: Leseeinsteiger und Kleinkinder bis 15 Jahre (außer Leseratten), die zwangsläufig mit eher geringer Lesetempo liest, weil sie erst die Worte und Buchstaben internalisieren müssen; die "5.000-Wort-pro-Minute-Träumer", die sich das gesamte Wissen auf einen Blick auf dieser Website wünschen.

Daher ist es auch für sie lohnenswert, die Lesetempo zu überprüfen, um ein - vielleicht niedrigeres, aber trotzdem bedeutendes - Vor- und Nachergebnis zu erhalten. Für die Lesetempo und das Textverständnis hat jeder seine eigenen Startwerte. Denken Sie also darüber nach, was es Ihnen ganz besonders einbringen kann, um in Ihrem Berufsleben oder Ihrem Studiengang viel effektiver zu sein. Teste dich selbst!

Bestimmen Sie Ihre aktuelle Lesegeschwindigkeit.

Mehr zum Thema