Login Schülerhilfe

Einloggen Schülerhilfe

In den Semesterferien möchte ich dort arbeiten oder Die Schülerhilfe bietet eine Vielzahl von Bildungs- und Nachhilfemöglichkeiten. Franchise-System Schülerhilfe Die studentische Betreuung ist seit mehr als 40 Jahren ein integraler Teil des Tutorenmarktes. Seit 30 Jahren betreuen wir als Franchisegeber mit Erfolg Gründern, die Tutoring als praktikables Unternehmensmodell anerkennen und ein eigenes Franchiseunternehmen gründen mochten. Mit unserem fundierten Branchen-Know-how begleiten wir unsere Partner bei allen Aufgabenstellungen, nicht nur bei der Franchiseeröffnung für Schüler: Von der Standortbestimmung und Geschäftsplanung bis hin zur Wahl geeigneter Lehrer - das Franchising mit der Schülerhilfe ist eine lebendige Parterschaft.

Grundlage unseres Erfolgs ist die vertrauensvollen Kooperationen und die kommunikative Begleitung unserer Franchisenehmer.

Guten Tag Hr. Ganschow, ich möchte Sie in das Franchisesystem einführen. Warum ist der anhaltende Erfolgskurs der Studienförderung so erfolgreich?

Bereits vor mehr als 30 Jahren begann der erste Franchisepartner seine Aktivitäten in Soest. Mit Michael Ganschow, dem Leiter der Abteilung für Erweiterung der Schülerhilfe, haben wir über das große Netz, den partnerschaftlichen Ansatz und die erlebten Vorstellungen gesprochen. Guten Tag Hr. Ganschow, ich möchte Sie in das Franchisesystem einführen. Warum ist der anhaltende Erfolgskurs der Studienförderung so erfolgreich?

1974 wurde die Schülerhilfe von zwei studentischen Lehrern ins Leben gerufen. Daraus entstand das Leitbild, das auch heute noch die Grundlage der Studienförderung bildet: die persönliche Betreuung der Studierenden in kleinen Arbeitsgruppen und zu marktgerechten Preis. Bereits neun Jahre nach der Firmengründung gab es über 60 studentische Hilfskräfte. Die von dem Projekt begeisterten Lehrkräfte und Privatdozenten brachten immer wieder den Willen zum Ausdruck, eine eigene Schülerhilfe zu finden und sich so eine professionelle Zukunft aufzubauen. Für die Zukunft ist es wichtig.

Deshalb beschlossen die beiden Firmengründer 1983, zusätzlich zu ihren eigenen Studienhilfen ein Franchisesystem einzuführen. Im selben Jahr öffnete der erste Franchisepartner seine eigene Studentenhilfe in Soest. Die Schülerhilfe ist heute, mehr als 40 Jahre nach ihrer Entstehung in Gelsenkirchen, die renommierteste deutsche Tutorenmarke und in Österreich marktführend.

Manche Schueler lernt es aus familiaeren Gruenden nicht, andere haben den Zugang durch einen Wechsel der Schule ausgelassen. Die Notwendigkeit des Nachhilfeunterrichts steht aber auch im Zusammenhang mit folgendem: zu großer Unterricht, der eine persönliche Betreuung ausschließt, häufige Absagen und starker Lernerfolg. Zugleich steigt die Anzahl der erwerbstätigen bzw. allein erziehenden Mütter und Väter, die wenig Zeit für eine ganzheitliche Betreuung ihrer Kleinkinder haben.

In kleinen Gruppenkursen von drei bis fünf Studenten in allen gemeinsamen Fachgebieten, für alle Schulklassen und Schultypen wird Einzelunterricht angeboten. An rund 1.100 Orten im Jahr unterstützen wir mehr als hunderttausend Schulkinder. Die Schülerhilfe bietet als bedeutender staatlicher Anbieter von Bildungsdienstleistungen ein umfangreiches Leistungsangebot von der Betreuung über die Prüfungsvorbereitung bis hin zu Ferienkursen.

Hochqualifizierte und engagierte Tutoren betreuen jeden Studenten einzeln und unterstützen ihn dabei, seine Leistung permanent zu erhoehen. Die studentische Unterstützung ist unabhängig von weltanschaulichen oder konfessionellen Zielen oder Vorlieben. Diese ganzheitliche Betreuung gibt den Schülern das notwendige Selbstbewusstsein, um sowohl dem Schulalltag als auch den Ansprüchen einer heutigen Gemeinschaft gerecht zu werden.

Mit innovativen Angeboten zur persönlichen Unterstützung sorgt die Schülerhilfe für mehr Lernerfolg und mehr Freude am Lesen. Für die Selbständigkeit als Franchisepartner der Schülerhilfe ist eine Ausbildung keinesfalls erforderlich. Im Falle der Studienbeihilfe muss der Kooperationspartner nicht notwendigerweise Privatunterricht leisten, sondern beauftragt dafür geeignete Lehrer.

Die Franchisepartner können jederzeit auf unser einzigartiges Bildungsnetzwerk mitwirken. Das heißt, dass potentielle Franchisepartner keine pädagogischen Schulungen bei sich haben müssen. Es ist auch möglich, mit mehreren Niederlassungen zu erweitern. Welcher ist der ideale Ort für ein Schülerhilfsprojekt? Auf der Suche nach geeigneten Immobilien unterstützen die Regionalmanager der Schülerhilfe, die vor Ort gut miteinander verbunden sind und einen Gesamtüberblick über die bestmögliche infrastrukturelle Lage und Platzierung des Standorts haben, den potenziellen Franchisenehmer.

Es sollten vier bis fünf Zimmer zur Auswahl stehen, um in kleinen Gruppen von bis zu fünf Schülerinnen und Schüler lernen zu können. Außerdem müssen Sanitäreinrichtungen für die Kleinen und Erzieher zur Verfugung gestellt werden. Ist es möglich, die Studentenbetreuung an einem Franchise-Standort für einen oder mehrere Tage vor Vertragsabschluss zu erlernen? Nach dem wir den potenziellen Kunden im Zuge unseres monatlichen Informationsgesprächs in einem persöhnlichen Gesprächstermin kennen gelernt haben und beide Parteien sich einig sind, dass eine Zusammenarbeit sinnvoll sein könnte, wird dem potenziellen Franchisekunden ein Hospitat mit einem unserer bisherigen Franchisepartner vermittels.

So erhält er ein realitätsnahes Gesamtbild über das Betätigungsfeld, das laufende Geschäft und die wichtigsten Unternehmenskennzahlen. Es wird eine einmalig anfallende Startgebühr von EUR 15.000,- (zuzüglich Mehrwertsteuer) berechnet. Damit können Sie am Franchisesystem Schülerhilfe teilnehmen. Durch eine einwöchige Intensivschulung, zahlreiche Handbücher und Grundausstattung für die Neueröffnung werden neue Franchisepartner auf einen gelungenen Einstieg vorzubereiten.

Bei einer monatlichen Franchisegebühr zwischen 630 und 987 EUR (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer) hängt sie von dem entsprechenden Standortpotential ab. Hinzu kommt die jährliche Marketinggebühr von 571 EUR (zzgl. MwSt.) für alle landesweiten Marketingmaßnahmen sowie die Erstellung und Bereitstellung von Internetauftritt, TV- und Radiowerbung, Plakaten, Flugblättern, Werbevorlagen und anderen Werbeträgern.

Für Verkäufe über EUR 8.000 wird ab dem zweiten Geschäftsjahresende eine erfolgsabhängige Vergütung von 9 Prozent (zuzüglich Mehrwertsteuer) erhoben. Im dritten Jahr hat ein durchschnittlich franchise-Partner ein Einkommen von mindestens EUR 1.000,-, unsere 50 besten sind über EUR 220.000,- pro Jahr (hier sind bereits alle anfallenden Aufwendungen abgezogen).

Zusätzlich zur Schulung und Einweisung in das Studentenassistenzsystem wird in der ersten Phase eine Intensivberatung angeboten, die eine einwöchige Erstausbildung, Hilfe bei der Standort- und Mitarbeiterwahl sowie Betriebswirtschaftsberatung umfasst. Hierbei kommt den Partnern die langjährige Berufserfahrung und unsere professionelle Begleitung in der Selbständigkeit zugute. Wir verfügen über eine Vielzahl von Hilfsmitteln für das Tagesgeschäft, wie z.B. ein Marketing-Zentrum zur Gestaltung individueller Werbemittel, eine eigene Webseite und ein Content-Management-System zur Wartung der dezentralen Online-Präsenz, ein Call Center für Endverbraucher, eigenes Lehrmaterial, einen Student Help Webshop, ein Intra-tranet für Franchisepartner und Tutoren, ein umfangreiches Online Learning Center für Tutoren und Studenten sowie kompetentes Google- und Internetmarketing.

Darüber hinaus werden unsere Kooperationspartner stets persönlich von unseren Fachbereichen unterstützt. Sie sind als Franchisepartner Teil eines Netzwerks mit bestimmten Marken- und Rahmenbedingungen. Darüber hinaus sollten die Kooperationspartner die Franchise Community mitgestalten, sei es durch die regelmäßige Beteiligung an Erfahrungsaustauschveranstaltungen oder durch die Durchführung von Trainingskursen.

Ebenso wird das Training zu einem digitalen Ereignis, wird zu einem Online-Kurs, Tablett statt Notizblock: Wie erfüllen Sie die Bedürfnisse einer sich wandelnden Hochschullandschaft und halten sich auf dem Laufenden im Tutorenbereich? Der Digitalisierungsprozess ist ein kontinuierlicher Prozess, der natürlich auch in der Bildung und Betreuung immer wichtiger wird.

Den Studierenden und natürlich den Tutoren werden mehr als 2000 hochqualitative Lernvideos zu den Themen Mathematik, Deutsch, Englischt sowie Französich und Lithografie zur Auswahl gestellt. Wir haben damit ein umfassendes Werkzeug entwickelt, das der Student als weitere Option zur Erweiterung seines Wissens versteht - wann immer er es braucht.

Darüber hinaus haben wir mit der Gestaltung unserer eigenen Schriftenreihe die Gelegenheit gegeben, die darin enthaltenen Lehrinhalte mit dem Online Learning Center zu verbinden. So finden Sie die richtigen Mitarbeiter und was macht eine gute Betreuung aus? Aber auch ein Blick über den eigenen Schatten, zum Beispiel in lokale Clubs, ist lohnenswert und führt je nach Ort zum angestrebten Einsatz.

Zur Gewährleistung höchster Qualitätsansprüche im Nachhilfeunterricht absolvieren alle Tutoren der Schülerförderung einen Qualifikationsprozess, der vom Professur für schulische Pädagogik der Uni Bayreuth unter der Federführung von Dekan Prof. Dr. Ludwig Haag erarbeitet und geprüft wird. Franchisesysteme werden für Existenzgründer immer interessanter, aber noch nicht jeder weiß von dieser Möglichkeiten der Selbständigkeit.

So gründeten Franchise-Nehmer für einen Durchschnittspreis von EUR 10.000,- ein eigenes Unterfangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema