Lrs Hamburg

Hamburg Lrs

Regionalverband für Legasthenie und Dyskalkulie Hamburg e.V....

Unterstützung bei LRS und Lese- und Rechtschreibschwäche in Hamburg

Fällt es einem Kleinkind schwer, Orthografie, Lesen oder Formulieren eines Textes zu lernen, wird es rasch als "Lernbehinderung" bezeichnet. Das Spektrum der Gründe reicht von einer für das individuelle Individuum schwierigen Lernumgebung über die familiäre Prädisposition bis hin zum LRS (Lese- und Rechtschreibschwäche). Hilfreicher ist es in einer solchen Konstellation für den Studenten, nach vorne zu schauen und eine auf ihn zugeschnittene Rechtschreib-/Lesehilfe zu haben.

Durch unsere einzigartige Vorgehensweise stellen wir sicher, dass Ihr Kleinkind keine Lese- oder Schreibprobleme hat oder dass bestehende Hindernisse wirksam ausräumen werden. Anhand einer wissenschaftsbasierten Diagnose können wir ermitteln, welche Hilfestellung Ihr Baby benötigt. In einem weiteren Arbeitsschritt unterstützen wir Sie mit wissenschaftlichen Fördermitteln, die weit über die Betreuung hinausgehen.

Hamburgisches School Authority| Landesseite Association for Dyslexia and Dyscalculia e.V. Hamburg

Leitlinien des Hamburgischen Schulamtes: Die neue Direktive zur Unterstützung von Kindern mit besonderer Lese-, Rechtschreib- oder Rechenschwäche ist mit Publikation vom 25.10.2006 im "Mitteilungsblatt" der Bundesbehörde für Berufsbildung & Soziales am gestrigen Tag in Geltung gekommen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Leitlinie und ihre Folgen für die Betroffenen und Eltern:

Welche Informationen sollten die Betroffenen und deren Familienmitglieder haben? Handbuch zur Nachteilsvergütung Hamburg: IGLU, PISA und TIMSS.

Schreibschwäche

Sie haben Schwierigkeiten beim Nachschlagen? Vereinigung von Erziehungsberechtigten von Kindern, Jugendlichen, und Fachkräften, wie z. B. Erzieherinnen, Psychologinnen und Medizinerinnen, die die Situation der betreffenden Jugendlichen und Erwachsener anstreben. MENTOR - die Leserhelfer HAMBURG e.V. MENTOR - die Leserhelfer HAMBURG e.V. MENTOR - die Leserhelfer HAMBURG e.V. ist eine hamburgische Freiwilligeninitiative zur Verbesserung der Sprach- und Lesefähigkeit sowie des Textverständnisses von Schülern im Alter von 6 bis 16 Jahren.

Bereits seit 2004 führt der Verein in Kooperation mit den Grundschulen und Bezirksschulen Hamburgs Schüler zusammen, die von Lehrkräften und ehrenamtlichen Betreuern vorgestellt wurden. Die Arbeit von MEENTOR e.V. erfolgt nach dem 1:1-Prinzip, d.h. 1 Betreuerin oder 1 Betreuer begegnet 1 x pro Jahr 1 Kindschaft 1 x pro Kalenderwoche zum Mitlesen - für mind. 1 Jahr!

Mehr zum Thema