Mathematik Lernen Abitur

Abitur im Mathematikunterricht

Kleine Abi in letzter Minute Mathematik. Lerne für deinen High School Abschluss! - aber wie? Zu den 10 besten Lernformen gehören

Doch was ist der beste Weg, um für den High-School-Abschluss zu lernen? Es kommt immer darauf an, was Sie lernen, wie viel Zeit Sie haben und wie Sie am besten selbst lernen können. Nimmst du viel mit in den Kurs und musst dann kaum für die Klassenarbeit lernen? Wer sich auf eine bedeutende Klausur wie das Abitur vorzubereiten hat, sollte nicht trödeln.

Man kann nicht zu schnell beginnen, und ein guter Lernprozess tut auch nicht weh. Wer in der Regel sehr viel Interesse an vielen To-Do-Listen und Plänen hat, kann mit einem detaillierten Konzept besser arbeiten. Hier gibt es tatsächlich kein Richtig oder Falsche. Manche Menschen haben es immer besonders schwierig, sich für eine Prüfung zu unterwerfen.

Lernen ist für den Aktiven schlichtweg keine der beliebtesten Aufgaben. Was ist der Punkt? Doch nicht nur das sollte Sie dazu anregen, für das Abitur lernen zu wollen - sondern auch die Lerninhalte selbst. Das Englische macht Sie nicht nur fit für die Zeit nach der Schule, es bringt Ihnen auch eine ganz neue Fremdsprache bei!

Auch in der Mathematik (wo es vielen so erscheint, als wäre das Ganze ohnehin völlig sinnlos) trainierst du nicht nur dein Hirn und lernst, konsequent zu logisieren - in vielen Fachrichtungen wirst du es später brauchen. Das ist im MINT-Bereich ganz eindeutig, aber in Wirtschaft, Physik oder gar Sozial- und Politikwissenschaften kommt man nicht um ein bisschen Mathematik herum.

Wenn Sie sich überhaupt nicht selbst begeistern können, können Sie hier für ein paar Motivationshinweise vorbeikommen. Wo kann man im Durcheinander für seinen Abiturabschluss lernen? Fertige Kurzfassungen aus dem Netz oder von Bekannten können Ihnen helfen zu lernen, aber es ist noch besser, sie selbst zu verfaßt. Du musst das Material verdichten und dich auf das Wichtigste konzentrierst.

Also: Lass die Angebote weg und schreib alles in deinen eigenen Wörtern auf, damit du viel besser für deinen Aktiven lernen kannst. In der Regel machen die Lehrkräfte die Übungen in den Kurstests - und diese Lehrkräfte sind oft schon seit Jahren bekannt! So wird es nicht leichter, für den Abiturabschluss zu studieren. In der Zwischenzeit wird die Gruppenarbeit in der Regel durchgesetzt und führt oft dazu, dass eine Person die gesamte Arbeitsleistung erbringt - der Rest des Teams darf am Ende nur seine eigenen Names unter dem Ganzen aufschreiben.

Der Prozess selbst ist jedoch das eigentliche Lernziel einer Lerngruppe: das Lernen. Im Lernprozess nutzen wir in der Regel das semantische Speicher, in dem wir Wissen ablegen. Im klassischen Lernen hingegen werden in der Regel nur Wissen und keine "unvergesslichen Eindrücke" gesammelt. Aber wenn man zusammen mit anderen Menschen etwas gelernt hat, wirkt das Ganze ganz von selbst.

Da kann jemand etwas sehr lustig erklären oder es geschieht etwas ganz Ungewöhnliches, aber auch Unvergessenes - so dass man das ganze Material für sein Abitur nicht so rasch vergißt, weil es mit Erfahrung und nicht nur unverblümter Erinnerung zu tun hat. Sobald man es mit jemand anderem diskutiert, erkennt man, wie simpel die ganze Sache tatsächlich ist.

In großen Examen ist endlos Lernen an der Tagesordnung - aber vergiss nicht die Zeit! Es kann nur eine beschränkte Anzahl von Daten absorbieren, so dass mehr Zeit zum Lernen nicht notwendigerweise heißt, dass Sie mehr lernen. Daher ist es besonders darauf zu achten, dass Sie nicht nur genug lernen, sondern auch regelmäßig eine Pause einlegen.

Zur konzentrierten Lernfähigkeit des Aktiven ist es sinnvoll, 25 Min. zu lernen und dann eine 5-minütige Unterbrechung einlegen. Bei weniger anspruchsvollen Dingen kannst du auch 50 Min. lernen und dann 10 Min. pausieren - finde deinen eigenen Tempo. Sie können für Ihr Abitur viel besser (und mehr!) lernen, wenn Sie zwischen unterschiedlichen Lehrmethoden wechseln und nicht immer wieder den selben Lerntext kopieren.

Bei der Wiederholung sollte man sich auch auf das aktive Lernen konzentrieren und die Lerninhalte ständig in Frage stellen und z.B. zwischen akustischen und optischen Lernverfahren wechseln. Aber je mehr du dich darauf einlässt, um so mehr sabotierst du dich selbst. Bei den meisten Abi-Prüfungen handelt es sich um eine lange Prüfung und nicht um 100% der Endnote.

Wer sich immer wieder darauf aufmerksam macht, sollte nichts mehr schief gehen. Dabei kann es hilfreich sein, nicht nur den Unterricht allein zu praktizieren, sondern auch Bekannte und Angehörige um Hilfe zu ersuchen. Erfahrungsgemäß sind diese Antworten gar nicht so schlecht, aber wenn man sich nicht bereit dazu fühlte, kam es wie ein Klaps ins Gesicht! In der Tat!

Übe, übe, übe, übe und lerne viel für deinen BH! Du hast immer noch große Angst vor den Examen und weißt nicht, wie du am besten für deinen Aktiven lernen und alles selbst machen kannst? Es gibt auch einige alte Aufgaben, die Sie für das selbständige Lernen nutzen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema