Methoden Präsentation Gruppenarbeit

Verfahren Präsentation Präsentation Gruppenarbeit

Am Ende einer Gruppenarbeit präsentieren zwei oder mehr Studenten das jeweilige Gruppenergebnis. Faltblatt für die Präsentation einer Gruppenarbeit. Gemeinschaftsarbeit und Präsentation der Ergebnisse. Bewertung und Darstellung der gemeinsamen Ergebnisse auf sehr unterschiedliche Weise. Objekte) sind für die Präsentation der Arbeitsergebnisse geeignet.

Methodik - Ideen sammeln, Gruppenarbeit, Betonung - Möglichkeitenmarkt (Präsentation)

Die Unterteilung in kleine Gruppen ist im Wesentlichen darauf ausgerichtet, die Resultate dem gesamten Gremium unter für zur Verfügung zu stellen. âReferatâ Ein Redner der kleinen Runde trägt das Gruppenresultat vorher. Jeder Verband erstellt einen Infostand, an dem zumindest ein Mitglied der Arbeitsgruppe unter näheren Erläuterung anwesend sein wird. Unter übrigen können sich die teilnehmenden Personen auf Wunsch unter der individuellen Ständen kostenlos unterrichten.

In der Großgruppe geht es von Gruppenarbeitszimmer zu Gruppenarbeitszimmer, in dem sich die entsprechende Untergruppe und ihre Ergebnisse präsentiert. Neue kleine Arbeitsgruppen werden mit Vertretern der einzelnen Arbeitsgruppen zusammengestellt. Unter über können sich diese Arbeitsgruppen über die Ergebnisse der entsprechenden Arbeitsgruppen unter dem Punkt Gespräch oder wie bei der Info Ständen oder im Laufgang unterrichten. Wie viele Infogruppen es gibt, hängt von der Gruppengröße der kleineren Arbeitsgruppen ab.

Für die kleinen Gruppen wählen ist im Vollbesuch eine Präsentationsform kostenlos, die ihrer Arbeitsplattform oder ihrem Ergebnis entsprechend ist. Das können Gespräche im inneren Kreis, szenische Spiele, Songs oder dergleichen sein.

Gruppenarbeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bearbeiten in einer festgelegten Zeitspanne in einer Gruppenarbeit Aufgaben, die vom Lehrer entsprechend dem Thema der Lektion gestaltet wurden. Jeder Kursteilnehmer bekommt vom Lehrer die erforderlichen Arbeitsmittel. Es wird an einem Gruppentisch gesessen, der in einem bestimmten Abstandsbereich liegt, um andere Teilnehmer nicht zu behindern. In der Regel werden die Ergebnisse der Gruppenarbeit nach der Entwicklungsphase dem Gremium vorgestellt.

Der Lehrer wird sicherstellen, dass die Ergebnisse entsprechend gesichert sind. Mit einer kontrollierten Gruppierung ist nach einer geeigneten Diagnose eine persönliche Betreuung möglich. Abhängig von den Zielen der jeweiligen Entwicklung können jeder Klasse leistungsfähige Schulkinder zugeordnet werden. Damit die Leistungsträger die Gruppenarbeiten nicht selbst durchführen können, ohne die Schwachen einzubinden, können Gruppierungen mit unterschiedlichem Leistungsstand entstehen.

Arbeitskreise werden vom Pädagogen konzipiert oder nach dem Prinzip des Zufalls zusammengestellt - die didaktische Absicht ist entscheidend. Benennung der Gruppierungen mit Ständern auf den Tabellen möglich. Den Verlauf der Gruppenarbeit und der Arbeitsanweisungen erläutert der Dozent - Verwendung von Materialien zur Erörterung. Ankündigung des Stundenplans an die Teilnehmer. In der Gruppe bearbeiten die Schülerinnen und Schüler die gestellten Aufgaben.

Der Lehrer steht für Informationen zur Verfugung. Mit ihren Arbeitsergebnissen stellen die Arbeitsgruppen dem Vollversammlung ihre Arbeiten vor. Der Lehrer befragt, erweitert und verbessert die vorgestellten Resultate. Der Lehrer stellt sicher, dass die Resultate korrekt sind. Der Zeitrahmen für die Gruppenarbeit richtet sich nach dem Auftragsumfang und dem Unterrichtskonzept. Wie viele Arbeitsgruppen es gibt, ist abhängig von der Klassengröße und den zu verarbeitenden Aufträgen.

Gruppengrössen sollten zwischen 3 und 5 Teilnehmern liegen. Auch die Bildung von Steuerungsgruppen ist möglich, d.h. von arbeitsgleichen Einheiten - aber der Lehrer sollte die Steuerungsgruppen in die Präsentation aufnehmen. Arbeitsanweisungen und Materialien müssen vom Lehrer zur Verfügung gestellt werden. Mögliches Gruppierungsmaterial (Karten, Bonbons, etc.).

Es wird empfohlen, dass jede Arbeitsgemeinschaft die erforderlichen Arbeitsmittel erhalten sollte, die z.B. in einer transparenten Folie erfasst wurden. Einrichten von Gruppentabellen mit Beschreibungen. Materialien für die entsprechende Form des Ergebnisschutzes, z.B. Baublatt, Wand-Zeitung, Präsentation, etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema