Motivation Mathematikunterricht

Anregung Mathematikunterricht

trägt dazu bei, die Schüler in ihrer Motivation zu unterstützen. In der Mathematik gibt es Aufgaben, für die ganze Generationen von Mathematikern verzweifelt sind. So können Sie Ihre Studenten zum Mathematikstudium bewegen. Mathematische Kenntnisse sind Gegenstand der Berechnung, Forschung und Problemlösung. Dennoch betrachten viele Studenten es nicht als eines ihrer Lieblingsfächer.

Um es als Lehrerin zu formulieren, weil man später seinen Abschluss machen muss oder es für das Abitur relevant ist, hört sich vor allem für Jugendliche in der fünften Klassenstufe alles andere als anregend an und ist auch nicht der Zweck des Unterrichtes.

Die Studierenden müssen ein Grundverständnis für die Bedeutung der mathematischen Kenntnisse erwerben. Es muss Spass machen und entsprechend gelehrt werden. Mathematische Kenntnisse dürfen nicht mit Arithmetik vermischt werden: Wenn man nur arithmetische Techniken und Formel erlernt, ohne die Bedeutung und den Nutzen der mathematischen Erkenntnisse klarzustellen, so wird einem Studenten nicht die Bedeutung der mathematischen Erkenntnisse aufzeigen.

Die Lehrmethoden sollen es den Jugendlichen ermöglichen, problemorientiert zu sein. Sie sollen alltägliche Situationen oder innenmathematische Gesichtspunkte diskutieren und zusammen Lösungsansätze aufzeigen. Das Fach Physik ist Teil der uns umgebenden Zeit. Diese Bedeutung sollte den Studierenden deutlich gemacht werden. Oftmals sind Aufgabenstellungen oder Applikationsbeispiele aus dem täglichen Leben zur Motivation geeignet. Mit Hilfe der nachfolgenden drei Beispielen können Sie Ihren Studierenden die Bedeutung der mathematischen Kenntnisse näher bringen:

Mathematisches Modellieren soll die Studierenden begeistern und ihr Neugierde steigern. Mit Hilfe der Mathe wird ein echtes Problemfeld begriffen und aufbereitet. Die eigentliche Aufgabe wird mit Hilfe mathematischer Werkzeuge und Verfahren mathematisch erfasst und beantwortet. Dabei wird das rechnerische Resultat zurück in die reale Umgebung transferiert und ausgewertet. Irrtümer in der vorangegangenen Modellbildung können von den Studierenden zum Teil selbständig entdeckt werden, wenn das Resultat überhaupt nicht zur Realität passt.

In Mathematikunterricht werden Tools für die Blue World zusammengesetzt, die in der Green World hilfreich sind. Der Alltag als grüner Bereich wird durch mathematische Hilfsmittel aufbereitet. The world of mathematics as a blue world is the place where the tools are created. Besonders wichtig ist hier die Erstellung eines Rechenmodells.

Mit den Toolkarten können die Studenten eine Erinnerung oder eine Speicherkarte erhalten. Für viele Studenten ist es schwierig, sich etwas Räumliches auszudenken. Studierende können selbständig auf Geogra zurückgreifen und erfahren, dass das mathematische Verständnis der Schülerinnen und Schüler die Motivation ihrer Schülerinnen und Mitarbeiter steigern kann. Wenn sich die Erziehungsberechtigten für das Thema Mathe interessieren, können sie zu Haus und in ihrer freien Zeit über das Thema sprechen und so ihr Interessensgebiet weitergeben.

Larissa, Semester 1, 2, 4 des Studiums Lehrerausbildung für die Oberstufe I in der Fachkombination Mathe und Physik an der Staatlichen Universität Karlsruhe.

Auch interessant

Mehr zum Thema