Nachhilfe Geben Grundschule

Unterricht in der Grundschule

Ermöglicht den Umgang mit Kindern und Jugendlichen F. Nachhilfetipps: Frag an der Schule deines Kindes, einige Lehrer geben auch Nachhilfe. Es ist an der Zeit, die Lernkurve der Grundschule einzuführen, ein Geheimtipp aus der Welt des Lernens.

Wonach schaut der vollkommene Unterricht aus?

Wonach ist eine gute Betreuung aufgebaut? Die Privatlehrer unter Ihnen sehen in dieser Fragestellung die wesentliche und zentrale Aufgabe in Ihrer täglichen Arbeit. Ratschläge und gutgemeintene Tips & Kniffe zum Themenbereich "Wie man ein guter Tutor wird" finden Sie im Netz, in der Fachpresse, mit Kolleginnen und Kollegen sowie im Freundeskreis. Gibt es überhaupt ein verschreibungspflichtiges Medikament für eine optimale Nachhilfe?

Wahrscheinlich haben Sie es schon erraten: Unglücklicherweise gibt es keine Antworten auf diese Frage. Es kann nicht auf eine standardisierte Anleitung für die Nachhilfe zurückgegriffen werden, deren Vorgaben zu Aufbau und Reihenfolge nur zu befolgen sind, um ein guter Lehrer zu werden und eine optimale Nachhilfe-Stunde herbeizaubern zu können. Deine Studenten sind alle verschieden und benötigen daher unterschiedliche Lernumgebungen, Aufgaben und persönliche Aufmerksamkeit.

Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Arten der Nachhilfe: Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler, Privatunterricht zu Haus, Gruppenkurse, Online-Nachhilfe per Videogespräch oder Intensivkurs - auch hier werden adaptierte Bauwerke und Lehrmethoden benötigt. Egal ob du nun Spanisch, Nachhilfe, Mathematik, Geschichtswissenschaft oder Spanisch lernen möchtest: Sie müssen nicht nur über das notwendige Know-how auf diesem Gebiet verfügen, sondern auch ein Gefühl dafür haben, was Ihre Tutoren benötigen.

Ist vielleicht die Motivationslage nicht vorhanden? Die Problematik eines Schulfachs ist nicht immer mit einem Mangel an Wissen verbunden. Egal, ob Sie sich für eine Nachhilfe in München, Berlin oder Hamburg entscheiden oder ob Sie eine Online-Nachhilfe anbieten möchten, kann wichtig sein, da sich die Lehrpläne und Rahmenbedingungen in Deutschland je nach Land unterschiedlich gestalten (Stichwort: Bildungsföderalismus).

Obwohl es keine vereinheitlichte Gliederung für einen Nachhilfeunterricht gibt, sind hier einige gute Methoden, die Ihnen bei der Optimierung Ihres Unterrichts behilflich sind. Schon beim ersten Gespräch mit Ihrem neuen Studenten ist es von Bedeutung, die Wünsche und Vorstellungen Ihrer Studenten zu kennen.

Denn nur so können Sie die persönliche Unterstützung anbieten, die ein lernproblematischer Student im Zuge des Einzelunterrichts anstrebt. Diese einfachen Fragestellungen sind von Bedeutung, um eine gute Kultur der Kommunikation zwischen Lehrerin und Schülerin zu entwickeln. Auf diese Weise kann viel klarer darüber gesprochen werden, was im Tutoring gut funktioniert und was noch geändert werden kann.

Auch hier ist es von Bedeutung - zum Beispiel bei einem Grundschüler, aber auch in der Mittel- und Oberschicht - die Einbeziehung der Kinder zu berücksichtigen. Oftmals werden solche Fragen bereits von den Erziehungsberechtigten selbst aufbereitet. Wenn du nicht - oder wenn du mehr wissen willst - zögere nicht, das Interview mit den Erziehungsberechtigten und deinem Studenten zu wiederholen!

Die ersten Gespräche sind oft entscheidend für den Ablauf des nachfolgenden Privatunterrichts und sehr bedeutsam. Nur so kann der Tutor beginnen, ein eigenes Konzept für seinen Schüler zu entwickeln, in dem er sich mit den persönlichen Fähigkeiten und Schwankungen seines Schülers auseinandersetzt. Dadurch kann das Level des Studenten besser angepasst und das Lernziel des Privatunterrichts besser festgelegt werden.

Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Sie Sprachkurse durchführen möchten (z.B. Deutschunterricht). Zuerst einmal ist es von Bedeutung, zusammen mit dem Studenten ein Grobziel zu definieren. Und was bringt mir diese Nachhilfe? Zur Formulierung dieser Punkte müssen viele Fragestellungen zunächst noch einmal auftauchen. Bei der Nachhilfe in Englisch: Ermangelt es dem Studenten an einem bestimmten Wortschatz?

Im Matheunterricht: Werden die Grundkenntnisse wie Dreierregel oder Bruchzahlen erlernt? Meistert der Student zwar geometrische oder wahrscheinliche, aber vielleicht gar keine Algebra? FÃ?r die Deutsche Nachhilfe: Wie steht es mit der englischen Sprache, der Gramatik, dem Hör- und LeseverstÃ?ndnis? Die Tutorin oder der Tutor weiss, wo die Schwierigkeiten seiner Studenten stecken, umso besser kann sie oder er sein Angebot auf sie zuschneiden.

Bei vielen Privatlehrern handelt es sich oft um frühere Lehrer oder angehende Lehrer, die das Klassensystem und den Curriculum sehr gut auskennen. Allerdings sollte man als Tutor mit einem solchen Background darauf achten, dass man nicht den Irrtum macht, sich zu sehr an den amtlichen Curriculum zu orientieren. Beim Nachhilfeunterricht ist es besonders darauf zu achten, sich an den Studenten anzupassen, seine Fähigkeiten und Schwachstellen zu erfassen und auf ihn zugeschnittene Kurse zu geben.

Möglicherweise ist Ihr Student eher ein Hör- oder Sehschüler und benötigt eine angemessene Betreuung? Inwiefern können Lerninhalte so erklärt werden, dass der Lernende sie begreift? Geeignet ist auch eine Mischung der Fächer, damit sich der Student in unterschiedlichen Gebieten weiter entwickeln kann. Eines ist dir klar: Nachhilfe ist in der Regel nicht die beliebteste Freizeitbeschäftigung deiner Mitschüler.

Häufig ist es mehr die alleinige Verantwortung der Erziehungsberechtigten als die des Kleinkindes, einen Tutor einzustellen. Daher ist es besonders darauf zu achten, den Studenten zu begeistern und den Fun-Faktor nicht zu verpassen - so tun Sie nicht nur dem Studenten, sondern auch sich selbst einen großen Dienst! Auch hier ist die Verständigung wieder von Bedeutung.

Auch im Laufe des Unterrichts und nicht nur zu Anfang muss ein Rückmeldung eingeholt werden. gibt dem Studenten die Gelegenheit, immer wieder neue Fragestellungen zu formulieren und beschäftigt sich mit noch unklaren Dingen. Für einen attraktiven Privatunterricht ist es auch notwendig, mehrere Mittel und Wege zu nutzen. Quiz, Test oder Online-Spiele sorgen für mehr Dynamik und Vielfalt in Ihrer Nachhilfe.

Obwohl der Student vollständig mit den Erfordernissen der schulischen und nachhilfetechnischen Ausbildung befasst ist, muss der Tutor sicherstellen, dass er die gesteckten Zielvorgaben erreichen kann. Die Lernprozesse können von dem Tutor ständig nachgefragt werden, wie es abläuft und ob der Student irgendwelche Probleme mit den Lerninhalten hat.

Dabei ist diese Begleitmaßnahme wichtig: Sie ist nicht als "Überwachungsmaßnahme" zu verstehen, sondern als Soforthilfe, wenn der Student in einem bestimmten Gebiet keine Fortschritte macht. Ist dies der Falle, können Sie präziser auf die Problematik einwirken. Auf diese Weise erfährt der Student nicht nur den Inhalt, sondern auch, wie man sich mit Problemen auseinandersetzt und sich helfen lässt.

Zur Beurteilung, ob der Unterricht Erfolg hat oder nicht, muss das Sprachniveau des Studenten bewertet werden. Für den Pädagogen ist es eine gute Gelegenheit zu erfahren, wo er oder sie seinen Unterricht optimieren kann. Im Schulalltag ist der individuelle Student oft in der Menge verloren.

Im Privatunterricht steht jedoch gerade diese persönliche Unterstützung im Mittelpunkt. Auch wenn die Aufwendungen und der Aufwand des Studenten minimal sind, ist es von großer Bedeutung, sie zu belohnen und zu unterstreichen. Dadurch wird dem Studenten gezeigt, dass seine Arbeiten sichtbar und wiedererkennbar sind. Stärke und Fortschritt hervorheben, Leistung würdigen und respektieren - das motiviert und befähigt Ihren Studenten zum Ziel!

Auch hier ist die Verständigung mit dem Studenten und sein Rückmeldungen entscheidend für einen gelungenen Privatunterricht. Deshalb solltest du am Ende des Privatunterrichts um Rückmeldungen und Kritiken nachfragen. Was hältst du vom Unterricht? Konkrete Rückmeldungen sind für die Tutoren sehr wertvoll, damit sie auch lernen und sich weiterentwickeln können.

In diesen Vorgang sollten auch die Erziehungsberechtigten einbezogen werden. Vor, während und nach dem Kurs ist es empfehlenswert, mit den Erziehungsberechtigten zu sprechen. Ein Blick "von außen" - auch wenn es sich bei den Erziehungsberechtigten natürlich nicht um einen neutralen Betrachter handelt - kann dem Tutor neue Sichtweisen erschließen und ihn aus einer anderen Perspektive kritisieren.

Auch ein Gespräch mit dem Schullehrer oder dem entsprechenden Fachlehrer kann während des Privatunterrichts hilfreich sein. Er kann auf Unannehmlichkeiten aufmerksam machen und dir dabei behilflich sein, die Problematik des Studenten genauer zu beleuchten. Also, wie du siehst, gibt es keinen allgemeinen Leitfaden für den optimalen Tutorial. Allerdings haben wir Ihnen in diesem Beitrag bereits einige wertvolle Tipps dazu geliefert, wie der Privatunterricht aus pädagogischer Sicht konzipiert sein sollte und was zu berücksichtigen ist: Freier und ehrlicher Informationsaustausch zwischen Student und Tutor sind überaus bedeutsam!

Der gute Tutor ist ehrlich an der Ausbildung seines Kindes beteiligt. Die Tutorin steht auch in Kontakt mit den Erziehungsberechtigten und Lehrerinnen des Studenten und ist offen für kritische Momente.

Auch interessant

Mehr zum Thema