Nachhilfe Studium

Unterrichtsstudie

Wird während des Studiums Unterricht angeboten? Haben Sie nicht das falsche Fach gewählt, wenn Sie Probleme mit Ihrem Studium hatten? Und in einem anderen Fach?

Betreuung während des Studiums: Vor- und Nachteile sowie Möglichkeiten der Nachhilfe

Jeder durchläuft diese Phase in seinem Studium. Nachhilfeunterricht. Nachhilfeunterricht könnte die richtige Wahl für Sie sein. Aber wie nützlich ist Tutoring für Studierende? Durch die DOEDL-Methode werden Sie zum idealen Self-Manager und haben einen guten Start ins Studium! Während des Studiums sollten Sie erlernen, selbständig und verantwortungsbewusst zu sein. Selbstverständlich werden Ihnen Ihre Trainer alle wichtigen Informationen zur Hand geben und das Material so gut wie möglich erläutern - aber das genügt nicht immer.

Also, bevor du dich für einen Tutor oder einen externen Crashkurs entscheidest, musst du dich fragen, ob es für dich wirklich Sinn macht. Deshalb habe ich für Sie die wesentlichen Vor- und Nachteile zusammen gestellt. Mehr als eine Million Kinder in ganz Deutschland erhalten in der FAZ im Jänner 2016 regelmässig Nachhilfe (Quelle).

Daher ist der Unterricht in der schulischen Ausbildung weit gefächert und bereits sozialverträglich. Dies sind die drei wesentlichen Punkte des Nachhilfeunterrichts: Wenn Sie den Vorteil des Nachhilfeunterrichts nutzen, zahlen Sie dafür einiges. Allein die reguläre Auszahlung eines nicht unbeträchtlichen Betrages kann sich als wahrer Motivationsschub für Sie herausstellen. Unterricht ist also eine ständige Pflicht für Sie, die Sie Zeit und Kosten aufwendet.

Sie finden in Ihrem Tutor in der Praxis in der Praxis meist einen Betreuer, den Sie lieber um Beratung bitten würden als Ihren Professor oder seinen Mitarbeiter. Ihr Tutor beurteilt Sie nicht. Eine gute Tutorin oder ein guter Tutor wird Ihnen ein Thema gern dreimal erklären, oder häufiger. So können Sie sich über eine persönliche Betreuung durch Ihren Tutor oder Ihre Tutorin oder Ihren Tutor über aussprechen. Diese steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung und bringt Sie zum Durchbruch.

Beim Nachhilfeunterricht geht es nur um dich. Sie sitzen nicht in einem Vortragssaal oder einer Aufgabe mit Dutzenden anderer Schüler, die verschiedene Gesichtspunkte nicht verstehen. Sie müssen nicht zuhören, was Ihre Mitschüler nicht können, sondern können nur mit Unterstützung Ihres Tutors selbstständig an sich mitarbeiten.

Selbst wenn die Vorzüge des Tutorials offensichtlich sind, sollten Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung die schlechten Aspekte nicht ignorieren. Dies sind die drei grössten Schwächen des Nachhilfeunterrichts: Der Nachhilfeunterricht hilft Ihnen nur bei einem bestimmten technischen Vorfall. Dann brauchen Sie eine Strategieberatung, die Ihnen dauerhaft und dauerhaft hilft.

Hierfür eignen sich die Universitätsstudienberatung, Mentoringprogramme oder Einrichtungen der psychologischen Beratung besser. Selbst wenn das Löchlein in Ihrer Brieftasche, das die Nachhilfe zerreißt, Ihnen das Gefühl gibt, eine bestimmte Verpflichtung einzugehen, sollten Sie die Ausgaben für die Nachhilfe nicht unterbewerten. Insbesondere die individuelle Betreuung von Studienfächern kann mit einem qualifizierten Tutor sehr kostspielig sein. Ein wenig billiger sind in der Praxis in der Praxis meist Sammelangebote oder Studierende aus höherem Semester, die Ihnen ihre Hilfe zur Verfügung stellen.

Allein Nachhilfe ist nicht genug. Wer für ein paar Gehminuten ein- bis zweimal pro Kalenderwoche unterstützt wird, dem genügt das nicht, um im Studium Erfolg zu haben. Der Einsatz von Nachhilfe kann dafür Sorge tragen, dass Sie sich zu sehr im Klaren sind und für Ihr Studium nichts anderes tun müssen.

Wer die Vor- und Nachteile für sich selbst abwägt und zu dem Schluss kommt, dass Nachhilfe einen Besuch lohnenswert sein könnte, für den habe ich sieben praktische Tipps: Unter studieshelp.de finden Sie intensive Kurse für Schüler und Absolventen zu spezifischen Schwerpunkten in Ihrer Gemeinde und näherer und weiterer Umkreis.

Studenbienen bieten Ihnen diverse Crash-Kurse an Ihrem Universitätsstandort und eine Open Placement Plattform für Tutoren.

Tutoring kann dir viel Gutes tun und deine akademischen Fähigkeiten erheblich steigern. Erst bei einem wirklich realen, faktischen Problemstellung ist es für Sie lohnenswert, Ihre Zeit und Ihr Budget in den Nachhilfeunterricht zu stecken. Deshalb sollten Sie sich die Frage stellen, wo Sie wirklich Unterstützung benötigen und ob Sie sich selbst oder jemand anderem (Kommilitonen, Tutorinnen, Dozentinnen, Professorinnen, Studienberaterinnen) helfen können.

Nachhilfeunterricht ist kein Mittel gegen Studienprobleme. Sobald Sie dies verstanden haben und den Unterricht bei besonderen technischen Problemen genutzt haben, sind Sie auf dem besten Weg. Bereits seit über sechs Jahren unterstützt er Studierende und Problemlöser während des Studiums.

Auch interessant

Mehr zum Thema