Nachhilfe von Schülern

Schülerunterricht

In einer Studie wurde untersucht, welche Motive Eltern und Schüler führen. Inwiefern kann ich meinen Kurs auf meine Studenten ausrichten? Es ist nicht schwierig, Nachhilfe zu erteilen, aber ein privater Dozent muss über gewisse Fertigkeiten verfügen, um das Thema für seinen Studenten nachvollziehbar zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Lehrerin an einer Hochschule, Lehrerin an der Universität oder Nachhilfe für einen Studenten zu Haus sind. In allen Aktivitäten muss der Dozent über Sachverstand und Verlässlichkeit verfügen, aber die Didaktik ist nicht die gleiche, denn ein Dozent bietet einem einzelnen Studenten eine Leistung, d.

h. er muss sich vollständig auf ihn einstellen.

Coaching ist das Coaching Ihres Studenten, egal ob Sie Matheunterricht, Englischunterricht, Chemieunterricht oder Klavierstunden erteilen. Das Gelingen Ihrer Leistung ist nicht nur von der Leistungsbereitschaft Ihres Studenten abhängig, sondern auch von Ihrem Einzelunterricht, der sich an Ihren Studenten anpaßt. Also, wie gibt man maßgeschneiderter Unterricht? Egal ob in der Primarschule, der Hauptschule oder dem Schulgymnasium, der Erzieher verfolgt den Curriculum, ohne in der Lage zu sein, die individuellen Fähigkeiten und Schwankungen eines jeden Studenten zu berücksichtigen.

Den einen langweilt es aufgrund des hohen Verständnisses rasch, während die anderen mit dem Thema Probleme haben und zurückbleiben. Die Schulbildung ist daher nicht maßgeschneidert. Privatlehrer werden daher immer öfter für den Einzelunterricht eingesetzt und sollen Problemfelder wie Mathematik, Physik, Mathematik oder Mathematik und Germanistik vermitteln. Oftmals gibt es eine Welt zwischen dem Universitäts- oder Schulunterricht und einem Nachhilfeunterricht.

Andererseits stellt sich der Tutor im Einzelunterricht auf den Studenten ein, beseitigt eventuelle Unstimmigkeiten und unterstützt ihn beim Verständnis und der Anwendung der Inhalte. Eine gute Privatlehrerin zu sein heißt, maßgeschneiderte Unterrichtsstunden zu erteilen, durch die der private Student voran kommt und seine Schulleistungen steigert. wirst du viel Spass im Kurs haben.

Es ist einfacher zu lernen mit viel Spass! Wenn du also deine Nachhilfeanzeige geschrieben hast und von neuen Studenten angesprochen wirst, ist es an der Zeit, dich gegenseitig kennenzulernen. Der Schnupperkurs soll Ihnen einen Eindruck von den Problemen des Studenten vermitteln. Wenn Sie von Beginn an gewissenhaft handeln, finden Sie sicher neue Studenten für Ihren Privatunterricht.

Ein Schnupperkurs wird Ihnen helfen, den Weg im Privatunterricht richtig zu finden! Sprechen Sie mit dem Studenten über das Thema: Was denkt der Student über dieses Thema (Deutsch, Mathematik, Französisch)? Wieso glaubt er, dass er Nachhilfe bräuchte? Würde er lieber Nachhilfe per Webcam haben? Werfen Sie einen Blick darauf, welche Aufgaben der Student zuletzt gemacht hat und welche Leistungen er aktuell erbringt:

Versteht er den Sachverhalt schon? Kann der Student dir vielleicht erläutern, warum er es nicht richtig gemacht hat? Testen Sie den Schüler: Sie können dem Schüler aber auch ein Arbeitsblatt mit Aufgaben zur Verfügung stellen, die dem Level seiner Klasse entspricht. Natürlich kannst du auch gleich mit dem passenden Privatunterricht einsteigen.

Wer es für vernünftig hält, keinen Privatunterricht zu geben, kann andere Orte für den Nachhilfeunterricht empfehlen (Bibliothek, Park....). In der Regel wissen die Erziehungsberechtigten, dass ihr Kleinkind sowie seine Fähigkeiten und Schwankungen am besten bekannt sind. Sie sind oft diejenigen, die einen Tutor einschalten, weil sie herausfinden, dass ihr Baby in einem oder mehreren Bereichen Probleme hat.

Damit können seine Kinder dir wertvolle Hinweise zum Aufbau deines Privatunterrichts mitgeben. Lassen Sie sich von ihnen beraten, damit Sie maßgeschneiderte Privatstunden anbieten können! ihnen eine Beurteilung des Studenten zu ermöglichen, ...Ihre Unterrichtsmethode zu erklären, die dem Studenten helfen soll, wieder in das Thema einzusteigen oder sich selbst zu vervollkommnen, ...die Erziehungsberechtigten zuversichtlich zu machen und sie von der Leistungsfähigkeit ihres Kleinkindes zu überreden, sich in dem betreffenden Thema zu verfeinern, ....sie um ihre Stellungnahme zu fragen, damit Sie einen individuellen Unterricht aufbaue.

Die massgeschneiderte Betreuung berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse des Teilnehmers. Zum Beispiel sprechen Ihre Studenten fliessend Deutsch, haben aber grosse Probleme mit Spanisch? Schlagen Sie dann Auszüge aus einer Serie oder einem Film vor, in dem beide Seiten auftauchen, wie z.B. die Netflix-Serie Erzählungen über Pablo Escobar (vorausgesetzt natürlich, dass Ihr Student nicht zu klein ist).

Damit dein Sprachschüler viel Freude hat und auf Spanisch vorankommt. Sie müssen sich auf eine Mathematikprüfung für das Reifeprüfung vorzubereiten, beherrschen die logarithmischen Abläufe im Schlafe, haben aber Probleme mit Gleichungssystemen? Anpassungsfähigkeit ist eine der Qualitäten eines erfahrenen Tutors. Sie legen mit Ihrer Nachhilfe den Grundstock für eine erfolgreiche Karriere Ihres Schülers.

Der langfristige Einzelunterricht ist natürlich am wirkungsvollsten, da er es dem Tutor ermöglicht, seinen Studenten am besten kennenzulernen und ihn eventuell durch wesentliche Phasen seiner Bildungskarriere zu begleiten (Ende der Grundschule, MSA, Reifeprüfung, Hochschulprüfungen, Aufnahmeprüfungen....). Der Vorteil: Hochmut und gute Zeugnisse des Lehrers: Stellen Sie sich vor, Sie kennen Ihren Studenten seit acht Jahren und können dank Ihrer Unterstützung behaupten, dass er das Abi bestanden hat!

Ein gutes Verhältnis zu dem Studenten und das Wissen um seine Fähigkeiten, das dir helfen wird, ihn zu führen. Wer sich also auf Dauer um einen Studenten kümmern will, muss natürlich die Besonderheiten und Schwankungen seines Studenten beachten, d.h. maßgeschneiderten Unterrichts. Fazit: Privatunterricht = Lektionen nach Mass!

Das ist das Motto im Nachhilfeunterricht. Erlauben Sie Ihren Schülern, ihre Leistung zu steigern und viel Spass mit Ihrer Unterrichtsmethode zu haben! Lernen Sie die Besonderheiten und Schwachstellen Ihres Studenten vor dem ersten "echten" Einzelunterricht ein. Damit du deinen Einzelunterricht besser auf ihn abstimmen kannst. Die Motivation des Studenten, weiter zu lernen, wird umso größer sein, je mehr er das Erfolgserlebnis anerkennt!

Betreuen Sie Ihre Studenten, wenn möglich, dauerhaft. In Ihrer Karriere als Tutor werden Sie sicher mit komplizierten Schülern zu tun haben, aber denken Sie daran, dass jedes Hindernis gelöst werden kann, wenn Sie ihnen das Gefuehl vermitteln, dass sie zuhören. Durch eine maßgeschneiderte Didaktik kann jeder Student seine Leistung steigern. Also, auf was warten Sie, um Nachhilfe zu erteilen?

Auch interessant

Mehr zum Thema