Nordsee Internat

Internat für Nordsee

Der NordseeInternat ist ein Internat in Sankt Peter-Ording. Marie* freute sich sehr auf ihren Aufenthalt im Internat Campus Nordsee in Sankt Peter-Ording. mw-headline" id="Konzept">Konzept[edit source code] Der NordseeInternat ist ein Internat in Sankt Peter-Ording. Fritz Brill gründet nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs das Nordsee-Internat in Sankt Peter-Ording. Diese sollte eigentlich Flüchtlingskindern aus Berlin helfen.

Nachdem wieder Normalschulen eröffnet worden waren und die Berlinerkinder nach und nach weggezogen waren, wurde die Waldorfschule zu einem Internat.

Das Internat war bis 1952 in mehreren angemieteten Häusern und Kasernen in der pestalozzistischen Straße untergekommen. Mit der Grundsteinlegung am Stichtag zum Internat am Stichtag des Jahres 1952 wurde der erste Schritt für das bis heute bestehende Internat getan. Das Schulgelände verfügt über diverse Sporteinrichtungen wie einen Fußball- und Mini-Golfplatz, Tennis- und Basketballplätze sowie mehrere Beach-Volleyballplätze und einen kleinen Skate-Park.

Das Internat und die lokalen Fachschulen haben von Anfang an eine sehr enge Beziehung gepflegt.

24-stündige Betreuung

Zusammenleben, zusammen lächeln und zusammen studieren - die Kleinen und Jungen fühlten sich bei uns zu Hause. Weil wir nicht nur ein Internat sind! Mit uns sind wir ein lernendes Zuhause und mit uns sind der Unterricht und das Privatleben selbstständig. Denn nur so können wir ein besonders vertrauenswürdiges und zugleich eigenständiges Zusammenleben zwischen Schüler und Lehrer und ein besonders gutes Schlaggefühl haben.

Mit rund 120 Studenten begegnen sich die verschiedensten Persönlichkeiten. Neue Schulkinder kommen rasch an und sind dabei. 10 bis 12 Kinder formen eine Nachhilfegruppe, unterteilt in Korridore für alle. Größere Kinder führen Tutoren- oder Freizeitteilehrgänge durch und sind ein gutes Beispiel für jüngere Mittelstufen.

Ob ältere und junge Menschen, ob jung oder alt, ob jung oder alt, ob Grundschüler, Gemeindeschüler oder Gymnasiast - wir erleben das Zusammensein auf allen Stufen, in allen Bindungen. Auf diese Weise erwerben die Kleinen und Kleinen Sozialkompetenz und den richtigen Umgangs mit anderen Menschen, anderen Ideen oder auch einzelnen Begrenzungen oder Erkrankungen anderer. Selbständig sein und in eigener Verantwortung sein - unsere Primaner-WG schafft Raum für bis zu zwölf Studierende.

Junge Menschen aus der Oberschule erleben, studieren und studieren hier weitestgehend eigenverantwortlich und unabhängig. Auf diese Weise kombinieren wir die vielen Schul- und Freizeitangebote des Schulinternats und befähigen die jungen Menschen zugleich, sich selbständig und verantwortungsbewusst zu gestalten. Schule begleitend und persönlich - mit unseren Lern- und Unterstützungsangeboten fördern wir das unabhängige und kooperative Selbstlernen.

Der Unterricht findet in fixen Lerngruppen mit max. zehn Studierenden und einem Pädagogenassistenten als Dozenten statt. Damit wir den speziellen Bedürfnissen von lernbehinderten jungen Menschen Rechnung tragen können, lassen wir uns in solchen Situationen gern zusätzliche Zeit. Natürlich erhalten auch begabte Kleinkinder die nötige Zuwendung von uns. Damit haben sie von Anfang an Zugang zu begabten Schülerinnen und Schüler und können trotzdem einzeln unterstützt werden.

Im Rahmen der Nordsee-Schule (NOS) wird in Kooperation mit der Dt. Gemeinschaft für das höchstbegabte Geschlecht die Beteiligung an Anreicherungsveranstaltungen vor Ort, im Land Schleswig-Holstein und darüber hinaus angeboten. "Es freut mich, hier zu sein, und zwar nicht nur wegen der guten Noten." Lies mehr.... "â??Ich bin sehr erfreut darÃ?ber, wie glÃ?cklich unsere Tocher mit euch allen ist, und ich sehe auch, dass dies kein Ã?brigensinn ist, sondern das Ergebnis des Verlobens von euch und euren Kollegen und der LIEBE, die ihr alle den KINDER zeigt", lesen Sie mehr....

Häufig haben wir auch Austauschstudenten dort oder einer von uns geht für ein Halbjahr weg", lesen Sie mehr.... "Der schüchterne, schlaksige Typ, der jede Auseinandersetzung vermieden hat, ist ein zuversichtlicher Jugendlicher geworden." Lies mehr.... Natürlich auch, dass ich in der Uni besser geworden bin", lesen Sie mehr....

Wie in einer Jugendgästehaus - trotz Schule" mehr lesen.... "Erfahrungsaustausch, gegenseitige Unterstützung, schlichtweg der Zusammenhang, darum geht es im Internatsalltag. Unterwegs oder zwischen den Grenzen oder zwischen den Lehrern und den Schülern" mehr lesen..... Zusammen mit Freundinnen und Kollegen zu wohnen und mit Schülerinnen und Schüler, die kein Internat besucht haben, zu bilden" ist der ausschlaggebende Faktor gegenüber anderen Schulen im Internat.

mehr lesen ..... Da wir die Grundbegriffe des Förderunterrichts wiederholt haben, verstehe ich jetzt auch die Mathematik", lesen Sie mehr.... Aber die AG ist nur für Gymnasiasten, die verlässlich sind, gute schulische Leistung erbringen und sich gesellschaftlich engagieren" lesen Sie mehr.... "Heute lebe ich ein ganz anderes und anderes Jahr. Ich tue in meiner freien Zeit selten gar nichts, denn ein Lehrer kommt oft vorbei und überredet mich, etwas zu tun" mehr lesen.....

"Unser Junge hat in der Schulzeit sehr gute Leistungen (1 in Mathe statt 5 zum Beispiel), er hat ein ganz anderes Selbstvertrauen gewonnen." Lesen Sie mehr.... Es macht mir mehr Spass in der Ausbildung, und die Ergebnisse machen mich selbstbewusster...." mehr lesen.... "Sie sagt: "Ich mag es wirklich", sagt sie. "Ich fühlte mich wie eine Großfamilie." Mehr lesen....

"â??Meine Tocher war gut versorgt und fÃ?hlte sich gut, das war das Allerwichtigste fÃ?r mich als MÃ?tter, also war es auch gut fÃ?r michâ??, lesen Sie mehr.... "Das Internat war für mich eine Anreicherung. Ich konnte als einziges Kind eine Vielzahl von sozialen Erfahrungswerten in der Gemeinde gewinnen, die über den Kreis einer kleinen Familie hinausgehen", lesen Sie mehr....

Die persönlichen Highlights "waren schlichtweg andere Augenblicke, wie die Beteiligung am Wettlauf gegen den Fahrtwind, das Segeln am Strand oder die Internatgemeinschaft im Allgemeinen". mehr lesen.... "â??Wir fÃ?hlten uns immer gut aufgeklärt und im Einklang mit der Ausbildung Ã?ber den "Umgang" unseres Sohns..." Mehr lesen.... "Es freut mich, hier zu sein, und zwar nicht nur wegen der guten Noten." Lies mehr....

"â??Ich bin sehr erfreut darÃ?ber, wie glÃ?cklich unsere Tocher mit euch allen ist, und ich erkenne auch, dass dies kein Ã?berraschungseffekt ist, sondern das Ergebnis des Einsatzes von euch und euren Kollegen und der groÃ?en Zuneigung, die ihr alle den Kleinen zeigtâ??, lesen Sie mehr.... Natürlich erhält jeder Internatsstudent eine Aufenthaltsgenehmigung, um jederzeit den Sandstrand zu erobern.

Wenn wir Sie zu einem Candlelight-Dinner einladen, wird es besonders festlich: Zwei Mal im Jahr bereiten unterschiedliche Schülerinnen und Schüler für Ihre Tutorinnen und Tutor sowie Ihre Klassenkameraden zu, bedecken und auftischen. Dies stärkt die Zusammenarbeit und die Lernenden lernt, gemeinsam zu denken und zu gestalten.

Im speziell ausgestatteten Entspannungsraum können sie das tun: Bei der Auswahl eines geeigneten Internates sollten Sie daher nicht nur auf das pädagogische Gesamtkonzept, sondern auch auf die allgemeinen Gesundheitsbedingungen achten. Darüber hinaus werden die Kleinen und Jungen hier von ausgebildeten Fachkräften betreu. Darüber hinaus haben wir ein eigenes Betreuungskonzept für krebskranke Neugeborene erarbeitet, das wir Ihnen bei entsprechendem Pflegebedarf gern zuleiten.

Unter anderem haben wir einen Diabetesbeauftragten und unser Mitarbeiterteam im Heilpädagogischen Haus, wo unsere Studenten mit Zuckerkrankheit wohnen, ist mit dem Themenbereich sehr gut bekannt und wird regelmässig weitergebildet. Wir sind das einzige Internat in Norddeutschland, das Studierende mit Zuckerkrankheit des Typs 1, asthmatischem Verlauf, Allergien und Neurodermitis behandeln und einzeln versorgen kann.

Auf diese Weise kommen die Kleinen und Jungen leicht und zuverlässig nach Haus und wieder zurück. Der Eintritt ins Internat ist mit einer einmaligen Kostenpauschale von 750 EUR verbunden. Dazu gehören unter anderem Übernachtung, Ganztagsbetreuung, Heimaufsicht, Nachhilfeunterricht, viele Freizeitaktivitäten des Internates und Versicherung. Hinweis: Für minderjährige Jugendliche, die nicht mit ihrem Hauptwohnsitz in Schleswig-Holstein angemeldet sind, fällt ebenfalls ein Schulgeld an.

Bei Schülern mit Zuckerkrankheit erheben wir aufgrund der erhöhten Behandlungskosten einen Zuschlag.

Auch interessant

Mehr zum Thema