Noten Grundschule

Klassen Grundschule

Am Ende der zweiten Klasse beginnt der "Ernst des (Schul-)Lebens": In fast allen Bundesländern erhalten die Kinder dann ihr erstes Zeugnis mit Noten. Errechnen Sie Ihre Punktzahlentabelle einfach online mit unserem Punkterechner. Im Grundschulalter spielen Noten und Leistungsbeurteilung eine besondere Rolle.

Grundschule - Noten sind in der Grundschule unnötig - Ausbildung

Zensur ist oft unfair und unrichtig. Einer sagt, dass seine Schwiegermutter ihn für fünf mit Verbote straft, ein anderer sagt: "Meine Schwiegermutter weiss, dass ich immer gut übe, damit sie nicht so wütend wird. Dad mag es nicht, dass ich beinahe nur vier auf deutsch habe, und dann argumentieren Mami und Papi, und davor, wenn ich nach Haus gehe, heule ich immer wieder.

"Ein Mädel berichtet: "Wenn ich also eine schlimme Nachricht verfasst habe, dann möchte ich immer sehr zeitig ins Lager gehen und lange Zeit weinen. Aber wenn es um gute Noten geht, zeigen viele Familienmitglieder einen verblüffenden Eifer. Psyche warnt davor, dass konstante Leistungserwartungen dazu beitragen können, dass sich die Kleinen wie ewiges Versagen vorkommen, die Schulausbildung abbrechen oder gar Lernschwächen entstehen.

Es ist wahr, dass nur etwa 20 Prozentpunkte der Noten an dt. Hochschulen vier, fünf oder sechs sind. Doch die Schüler in Deutschland, die das Ordnungssystem nach Noten frühzeitig verinnerlichen, wissen sehr wohl, dass jeder, der vier, fünf oder sechs hat, klar zu den Losern dabei ist. Bevor ein Zertifikat ausgestellt wird, fordern die Lehrerorganisationen die Eltern auf, umsichtig auf schlechte Noten zu achten.

In solchen Situationen brauchen die Kleinen Verständigung und Aufmerksamkeit, nicht Enttäuschungen und Drängen. Doch benötigt sie - jedenfalls in der Grundschule - überhaupt Noten? Zahlreiche Lehrkräfte, insbesondere Grundschullehrer, fragen sich, warum sie die Lernenden begabt und persönlich lehren sollten, wenn ihre Leistung dann miteinander abgeglichen und in eine festgelegte Reihenfolge gebracht wird.

Die Tatsache, dass alle nur auf die Noten schauen, wird die Schulfreude untergraben, die natürliche Neugierde dämpfen und den gesellschaftlichen Zusammenhang schwächen. Dies lässt sich gut in leistungsstarken Ländern wie Bayern feststellen, wo die Noten der Viertklässler entscheidend für die Schulzukunft sind. Sie beginnen zu berechnen, welche Klasse sie benötigen, um in welchem Einstufungstest zu stehen, um den gewünschten Cut zu erreichen.

Durch die Einstufung, die übersichtliche Einteilung in sechs Performance-Stufen, wird die Gefährdung durch soziale Exklusion verschärft und forciert. Weil die Kleinen sehr rasch begreifen, wer gut und wer schlecht ist. Dass eine " detailliertere und individueller angelegte Leistungsbeurteilung " viel mehr Sinn macht als eine Bewertung, zeigt Simone Fleischmann, Vorsitzende des Bayrischen Lehrerverbandes, jetzt sehr deutlich: "Was nützt eine Fünf in einem Zwischenbericht für ein Jahr?

"Und auch der Präsident des Bayrischen Elternvereins, Martin Löwe, stimmt zu. Numerische Notizen sind für Lehrkräfte und Erziehungsberechtigte nicht sehr sinnvoll und praktisch.

Mehr zum Thema