Oberschule Grimma

Sekundarschule Grimma

Sekundarschulen bieten allgemeine Bildung und Berufsvorbereitung und schaffen die Voraussetzungen für eine berufliche Qualifikation. Die Grimma Â" Ausbildung Â" Weiterführende  "  " Schulen â??

Das Gymnasium bietet eine allgemeinbildende und Berufsvorbereitung und schafft die Voraussetzung für die Berufsqualifizierung für Das Gymnasium deckt die Jahrgänge 5 bis 11 ab. Schüler erwirbt den Abschluss der Hauptschule mit dem Erfolg der Jahrgangsstufe 9 und kann den Abschluss der Hauptschule durch eine spezielle Leistungserklärung zuweisen. Durch die erfolgreiche Teilnahme der Lektion 11 und bestandenem Abschlussprüfung wird der Echtheitsabschluss erlangt.

In der modernen dreizügige Sprachschule finden Sie beste Lernbedingungen. Im Mittelpunkt steht ein gutes Schülerklima, um durch ein entspanntes Schulatmosphäre eine Basis für für einen erfolgreichen Lernerfolg zu schaffen. Ein besonderes Merkmal der Hochschule sind der Spiel- und Musikunterricht in der fünften und sechsten Klasse. Seit Jahren nimmt die Sekundarschule mit Erfolg an Wettkämpfen in Französisch, Geografie, Tanz, Sport angemeldet und an Musikwettbewerben teil.

Der Caritasverband Leipzig e.V. The ländliche Oberschule describes itself as ländliche. Das Einzugsgebiet der Hochschule erstreckt sich über für 80 Plätze und ist damit das größte im Stadtteil Leipzig für eine weiterführende Fachschule.

High School Festival Grimma 2017

Weil es auf dem ganzen Schulgelände Köstlichkeiten aus aller Herren Länder gab, die zum Testen einladen.

Aus Luftballons bildete sich das Tierchen, es war möglich, mit einer Fahrradrikscha über den Schulterbereich zu fahren und es gab viele interessante Informationen über die Bergsteiger. Ein ganz spezielles Projekt, das seinen festen Sitz auf dem Lehrplatz gefunden hat, zeigt, dass im Gymnasium nicht nur Frontunterricht, sondern auch Lernmaterial zum Berühren und Teilnehmen angeboten wird.

Weil der Oschatzer Flyerclub um Ekkhard Lettner beim Hoffestival zu Besuch war. Darüber hinaus wird das Topic in Gestalt einer Jahresexkursion der achten Klasse in den Schulunterricht integriert, berichtet Grit Lettner, Geografielehrer an der Hochschule und Frau von Ekkhard Lettner. Im Oschatzer Flyerclub lernt man die Flugphysik, d.h. die bionische Technik, mit.

Im Finale haben die Kinder zudem die Gelegenheit, selbst eine Rundflug zu machen. Für das Schulterschiff fest war es möglich, im 20-jährigen Astir teilzunehmen.

Mehr zum Thema