Pharmatechnologe

Arzneimitteltechnologe

Sie sind als Pharmatechniker Hersteller von Arzneimitteln oder verschiedenen Arzneimitteln. Der Pharmatechniker produziert eine Vielzahl von Arzneimitteln und pharmazeutischen Produkten. sowie Pharmazeutin und Chemikerin Chemiker und Pharmatechniker sind die Produktionsfachleute in der Pharmazie und in der chemischen Industrie. Für die Produktion sind sie zuständig. In computergesteuerten Systemen werden qualitativ hochstehende Pharmazeutika, Chemikalien und Bioprodukte produziert.

Voraussetzung für diese Aufgabenstellung sind fundierte Kenntnisse aller Einrichtungen in ihrem Arbeitsgebiet, ein gutes technisches Wissen und grundlegende Kenntnisse in Technik, Chemie und Hochton.

Schülern, die ein typisches Arbeitsumfeld kennen lernen wollen und sich über ihren Berufsstand informieren wollen, bietet aprentas die Möglichkeit, an einem Informationsnachmittag des Ausbildungsverbandes teilzunehmen. Auf der Grundlage berufsspezifischer Arbeit bekommen die Jugendlichen ab dem achten Jahrgang einen tieferen Blick in ihren gewünschten Berufsstand. AusbildungsbetriebProduktionsanlagen in der Pharma- und Chemieindustrie sind technologisch sehr kompliziert und anspruchvoll.

Deshalb betreibt die Firma eine Produktionsstätte ausschließlich für Azubis. Zukünftige Chemie- und Pharmatechniker werden in diesem Kurs schrittweise mit den Anlagen der Produktion sowie deren Bedienung und Überwachung eingewiesen. Externe LernendeUnser Trainingspartner atprentas bietet in Muttenz zwei Schlafsäle für Lerner chemischer Berufe, die nicht aus der Baseler Gegend kommen.

Aktivitäten

Chemiker und Pharmazeuten sind in Produktions-, Prüf- und Entwicklungseinrichtungen der Chemie-, Pharma-, Biotechnologie-, Lebensmittel- und Kunststoffbranche tätig. Abhängig von der technologischen Orientierung des Unternehmens sind Chemie- und Pharmatechniker in zumindest einem der Hauptbereiche der Bio-, Chemie- und Pharmatechnik tätig. Chemiker und Pharmazeuten sind für die Vorbereitung des Produktionsprozesses verantwortlich. Die einzelnen Verfahrensschritte wie z. B. chemisches Reagieren, Fermentieren, Tablettieren, Destillieren, Extrahieren und Filtern werden von Chemie- und Pharmatechnikern mit computergesteuerten Produktionssystemen durchgeführt.

Chemiker und Pharmazeuten befolgen die Vorgaben zum Gesundheits- und Umwelt- sowie zum Arbeitsschutz. Chemie- und Pharmazeutische Technologen/Login EFZ" Chemie- und Pharmazeutische Technologen sind in der Regel in Produktionsanlagen der Chemie-, Agrochemie-, Biotech-, Pharma- oder Kosmetikindustrie tätig. Vor allem in den Gebieten Basel und Wallis gibt es viele Gelegenheiten, in Grossunternehmen zu kooperieren.

Pharmazeutische Technologie (Lehrberuf)

Pharmazeutische Technologen stellen Medikamente und pharmazeutische Produkte wie z. B. Körner, Tabs, Kapseln in fester Darreichungsform, Wundsalben und Cremes (= halbfest) oder Flüssigkeiten, Suspendierungen, Emulsionen aus. Diese selektieren die benötigten Roh- und Hilfsmittel nach festgelegten Rezepten (Extrakte, Pulvern, Inkontinenzen, etc.) und kontrollieren und kontrollieren den weitgehend vollautomatischen Fertigungsprozess. Pharmazeutische Technologen betreiben und kontrollieren die Produktions-, Abfüll- und Abpackanlagen.

Die Systeme werden kontinuierlich die Betriebszustandsgrößen wie z. B. Betriebsdruck, Befüllungsgrad, Leitfähigkeit oder pH-Wert gemessen, die technischen Leistungsdaten erfasst und die Produktions- und Mitarbeiterhygiene überwacht. Er lagert die Fertigarzneimittel sachgemäß und überprüft z.B. die Unfruchtbarkeit (Sterilität) der Lagerorte für Sterilmischungen, Ampullen- oder Lösungsansätze. Pharmazeutische Technologen sind auch an Labortests beteiligt und machen diese selbst.

Diese nehmen Stichproben von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen, stellen die Stichproben für die Analytik bereit und übernehmen Aufgaben wie Messen, Wiegen, Filtern, Brennen, Entziehen, Siebanalyse, Trocken- und Glühverfahren, Dichtebestimmung usw. selbst oder unterstüzen Pharmazeuten und andere Wissenschaftlerkollegen bei der Analytik.

Mehr zum Thema