Phytopathologie

Pflanzenheilkunde

Phytopathologie ist die Erforschung von Pflanzenkrankheiten. Wir begrüßen Sie am Lehrstuhl für Phytopathologie! Prof. Dr. Daguang Cai Abteilung für Molekulare Phytopathologie und Biotechnologie Prof.

Dr. Daguang Cai.

Phytopatologie

Pflanzliche Krankheiten sind für den Ackerbau aller Kulturen von großer Wichtigkeit und führen zu hohen Qualitäts- und Ertragseinbußen. Jedes Jahr entstehen für die Prävention von Tierkrankheiten in der Welt mehrere Millionen EUR an Aufwendungen und Verlusten. Die Agroscope AG erarbeitet neue Verfahren zur Diagnose, Vorhersage, Kontrolle und Regulation von Krankheitserregern. Agroscope verwendet modernste Technologien wie Molekularmethoden und Computerwissenschaften.

Dabei wird der Einfluß von Kultur- und Umwelteinflüssen auf Pflanzenkrankheiten erforscht, Sorten auf ihre Anfälligkeit für Krankheiten getestet und neue Kultur- und Schutzstrategien aufgesetzt. Es geht darum, die Herstellung sicherer und hochwertiger Lebens- und Futtermittel zu gewährleisten. Dabei spielt der Umweltschutz und die nachhaltige Entwicklung der Produkte eine entscheidende Bedeutung. Vor allem die Herstellung von gesunder, befallsfreier Saat ist eine große Aufgabe im ökologischen Landbau, und es müssen Lösungsansätze in Gestalt von bioverträglichen Verbänden gefunden werden.

Der Boden und die Klima- und Ökologieverhältnisse in den südlichen Alpenregionen unterscheiden sich von denen in anderen Schweiz. Infolgedessen sind die Probleme des Pflanzenschutzes in diesen Gebieten besonders ausgeprägt oder werden in ihrer Frequenz und Größe noch verschärft. Die Abteilung für Virus- und Pflanzenkrankheiten diagnostiziert molekular-serologisch Viruserkrankungen und Phytoplasmen in Schweizer Kulturpflanzen (alle Kulturen) und Bakterienkrankheiten in Ackerbau und Sonderkulturen (ohne Obst und Gemüse) und verfolgt die Epidemiologie.

mw-headline" id="Beispiele">Beispiele[Edit source text]

Phytopathologie ist die Erforschung von pflanzlichen Erkrankungen. Ausgehend von wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Krankheitserreger und ihre Lebenswege wurden effektive Methoden zur gezielten Prävention (Prophylaxe) und heilenden Kontrolle der Erkrankungen entwickelt. Sie können durch Schimmelpilze, Proteste, Keime oder Krankheitserreger hervorgerufen werden und durch Winde oder Versuchstiere verbreitet werden. Heinzbutin: Erkrankungen von Wald- und Parkbäumen.

Der Georg Thiéme Verlagshaus, Stuttgart und New York 1983, ISBN 3-13-639001-6. Eckart Schlösser: Allgemein Phytopathologie. Verlagshaus Georg Thiéme, Stuttgart 1997, ISBN 3-13-647502-X. Hoffmann/Schmutterer: Parasitenkrankheiten und Schaderreger an Feldfrüchten. Eugen Ulmer Stuttgart, 1999 ISBN 3-8001-3207-9, Website der Dt. Pflanzenmedizinischen Vereinigung e.V.

Mehr zum Thema