Private Schülernachhilfe

Einzelunterricht für Schülerinnen und Schüler

Mit dem Nachhilfeunterricht steigt auch die Bildungsungleichheit? Buchstäblich einen eigenen individuellen und privaten Deutsch Coach? Sie finden hier private und professionelle Nachhilfeanbieter aus Liechtenstein und der Region.

Für einen Studenten im Rahmen der Ausbildung am 10. September sind wir auf der Suche nach einem Nachhilfeunterricht in englischer und französischer Sprache.......

Für einen Studenten im Rahmen der Ausbildung am 10. September sind wir auf der Suche nach einem Nachhilfeunterricht in englischer und französischer Sprache....... Privatunterricht in Flensburg bis zur sechsten Jahrgangsstufe! Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Damen und Herren, ich übernehme den Privatunterricht und die Hausaufgabenbetreuung bis zum sechsten Lebensjahr....... Für meine Tocher suche ich einen Mathe-Tutor, 3. Stufe. Von nun an gern..........

Privatunterricht in Mathematik. Hola! Mein Name ist Juan, ich bin 35 Jahre jung, aus Spanien und ich gebe Sprachunterricht in ganz Spanien..... Muttersprachler aus Spanien bieten privaten Sprachunterricht für alle Klassen und Niveaustufen..... Unterricht in spanischer Sprache durch Muttersprachler aus Spanien. - Individualunterricht (bei Ihnen zu Hause) - adaptives Gesamtkonzept, das auf etablierten.....

Gern biete ich Französischunterricht an. Hallo! Da ich mich auf mein AB vorbereiten muss und meine Noten in Mathematik noch weiter ausbauen muss, suche ich..... Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Schüler, ich freue mich, Ihnen helfen zu können, Ihre Punktzahl im Bereich der englischen Sprache zu erhöhen...... Gesucht werden unsere beiden 12- und 13-jährigen Nachhilfelehrer in Mathematik, Englisches Gymnasium 6 und 7.....

MY CONCEPT Ich möchte Ihnen / Ihrer Tochtergesellschaft / Ihrem Kind verhelfen, in Mathe besser zu werden..... Hola! Mein Name ist Juan, ich bin 35 Jahre jung, aus Spanien und ich führe Spanischunterricht in allen Ländern durch..... Astrologielehrer gibt Privatunterricht. Als studentischer Lehrer betreue ich Privatunterricht (inkl. Prüfungsvorbereitung) in den Bereichen Mathe und.....

Hallo! Mein Name ist David, ich komme aus Frankreich und führe Französischkurse für alle.....

Schattenbildung? Nachhilfeunterricht und das staatliche Hochschulsystem

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen unter anderem in der Erforschung des privaten Schulsystems und der Verbindung von staatlicher und privatem institutionalisiertem Unterricht. 20-30 Prozentpunkte der Kinder in Deutschland besuchen Privatunterricht. Seit vielen Jahren gibt es neben SchÃ?lern, SchÃ?lern und (pensionierten) Erziehern auch groÃ?e Familien, die Tutorials anbieten. Sie stellt aber auch eine Herausforderung für die sozialpolitische Diskussion dar: Erfuellt die Hochschule ihren Erziehungsauftrag?

Mit dem Nachhilfeunterricht steigt auch die Bildungsungleichheit? "In den vergangenen Jahren ist "Nothing goes without tutoring" einer der vielen Beiträge in den deutschsprachigen Tageszeitungen und Magazinen über das Tutoring, das für Schüler "normal" geworden ist. Sind die Lehr- und Lernqualität in den Schulen so schlecht, dass ein Nachhilfeunterricht als zusätzliches Lernangebot benötigt wird, um in der Praxis überhaupt mithalten zu können?

Kurz gesagt: Keine Waldorfschule ohne Tutor? Das, was unter dem Stichwort "Schattenbildung" (Bray 2007) für internationales Aufsehen sorgt, ist weder in Deutschland noch in der Welt ein "Schattendasein": Privat finanzierte und geordnete Unterstützung in den Bereichen Chemie, Germanistik, Englisch und anderen Fachgebieten über "Hausaufgabenhilfe am Küchentisch" hinaus. Die Sprachspiele mit Lichtschatten und Beleuchtung verweisen auf die hochrelevante Interdependenz von Schulunterricht und Tutorium, die anfangs politisch thematisiert wurde, aber aus bildungspolitischer und gesellschaftspolitischer Sicht von großer Bedeutung ist.

Auch das Privatcoaching befindet sich im "Dunkeln", da es sowohl in pädagogischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht als wenig recherchiert angesehen wird. Aber was ist "Nachhilfe"? Wozu und mit welchem Vorteil wird es in Deutschland eingesetzt? Überschriften zu "Nachhilfe" "Nichts geht ohne Nachhilfe" "Die Deutschen wendeten bis zu 1,4 Mrd. EUR pro Jahr für Nachhilfeunterricht auf.

"â??Deutsch investiert enorm in die Auswahl der SchÃ?ler-Nachhilfe durch die Nachfrage nach Nachhilfe. Vermögendere Elternhäuser bieten die Möglichkeit, an der Besoldungsgruppe zu arbeiten" "Teachers Association criticizes commercial tuition" für öffentliche Bildung" "Learning to learn". Erziehungsberechtigte gaben viel Zeit für den Nachhilfeunterricht aus - oft für das Nonsensische. Gutes Lehren lehrt auch Lerntechniken" "Nachhilfe - ein milliardenschweres Geschäft. Bereits jeder vierte Kinderschüler erhält nach der Schule einen kostenpflichtigen Unterricht" "Soll der staatliche Nachhilfeunterricht für bedürftige Kinderschüler unterstützt werden?

"Trotz der langen Schulzeit besuchen viele Jugendliche mehr Unterricht - vor allem bei privaten Lehrern und in Institutionen. Prof. kritisiert" "Nachhilfe ist für Mio. Schueler Alltag" "Am Oberstufengymnasium benoetigt jeder zweite Schueler Nachhilfe" regelmassig fuer die Ausbildung. Die persönliche Unterstützung in der schulischen Ausbildung ist oft "zu gering", vor allem in den Bereichen Soziales und Mathematik" "Bildungsverein: Erholung der Schulkinder im Urlaub" "Was ist Tutorat und wie lange gibt es ihn schon?

Der Nachhilfeunterricht ist Teil der nicht-formalen Ausbildung und beinhaltet unterschiedliche Arten der institutionellen Lernunterstützung und -förderung außerhalb des normalen Lehrbetriebs und vor allem außerhalb der Schulzeit. In dieser komplementären Lernmöglichkeit sollten die Lernenden verpasste oder unzureichend verstandene Inhalte trainieren, wiederholt oder "richtig" lernen und grundlegende Lern-/Bearbeitungstechniken erwerben.

Auf diese Weise sollen die Jugendlichen ihre Leistungen im entsprechenden Unterrichtsfach verbessern und so einen besseren Schulabschluss, ein besseres Zeugnis, eine verbesserte Versetzung oder den Wechsel in eine angesehene Hauptschule oder Berufsausbildung erwirken. Tutorenunterricht ist kein neues Erscheinungsbild. Jahrhundert, als sich das staatliche Gymnasialsystem ausdehnte, war der Unterricht ein weit verbreiteter und anerkannter Begriff.

Es stand unter schulischer Aufsicht oder wurde mit Erlaubnis des Direktors vom Schullehrer oder von Lehrerinnen und Schülern ihrer eigenen Klasse ausgestellt. Der Großteil der preußischen Gymnasiasten nahm zu Beginn des zwanzigsten Jahrtausends Unterricht. In der Folge stieg die Nachfrage nach Studiengebühren und es bildete sich ein Wirtschaftszweig mit übernationalen Trägern.

Welche Personen profitieren von einem Nachhilfeunterricht in Deutschland und in welchen Themen? Es ist schwierig, präzise Angaben über Höhe und Ausmass der Studiengebühren zu machen. Gemäss dem Bildungsreport 2012 nutzten 21,3 Prozentpunkte der 13- bis 18-Jährigen in Deutschland die Möglichkeit der außerschulischen Betreuung (siehe Autorenengruppe Bildungberichterstattung, 2012). Tatsache ist: Kinder aller Schultypen (Haupt-, Real-, Hauptschule, Gymnasium) haben Nachhilfeunterricht.

Doch auch im Primarschulbereich gehen etwa 20 Prozentpunkte der Kinder in den Ergänzungsunterricht. Der Nachhilfeunterricht dauert in der Regelfall 90 Stunden pro Thema und pro Jahr über einen Zeitrahmen von sechs bis neun Mon. Unterschiedliche Situationen sind häufiger im gesellschaftlichen Hintergrund der Lernenden zu beobachten, die Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen:

Wenn sie aus privaten Haushalten mit mittlerem und hohem Bildungsniveau und/oder hohem Durchschnittseinkommen stammen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie Unterricht haben. Der gebräuchlichste Studiengang ist die Fächergruppe Mathe, es folgen die Fächer English and German, French, Science and Latin. Andernfalls ist der Nachhilfeunterricht für Schülerinnen und Schüler ebenso oft und in den selben Fachgebieten gefragt (vgl. Coinzer, 2011).

Inwiefern werden in Deutschland Gelder für Nachhilfeunterricht bereitgestellt und wer sind die Ausbilder? In Deutschland werden schätzungsweise pro Jahr rund ein bis ein bis drei Mrd. EUR für Privatunterricht ausgeben. Ausgehend von zwei bis drei Privatstunden à 45 Min. pro Woche entstehen jährliche Ausgaben von 900 bis 1.300 EUR pro Fach und Kind (vgl. Klemm/Klemm, 2010).

Schätzungsweise 70 Prozentpunkte entfällt auf den Einzelunterricht. Dabei handelt es sich meist um Ältere, Studenten und (pensionierte) Lehrer, die ihre Dienstleistungen über Poster in Supermärkten, Rubrikenanzeigen in Tageszeitungen, Mundpropaganda oder über Internet-Plattformen bereitstellen. Drittgrößtes Franchise-Unternehmen in Deutschland ist ein Privatlehrer unmittelbar nach einem Reisebüro und einer Schnellreserve.

So haben sich in den vergangenen Jahren neben einer ganzen Serie von kleineren, lokalen Instituten auch mehrere internationale Dienstleister, z.B. aus Frankreich oder Japan, etabliert, die über ihre Filialen Tutoren für alle Fächer im Inland zur Verfügung stellen. So hat sich beispielsweise einer der großen japanischen Dienstleister auf Nachhilfeunterricht in den Bereichen Mathe und Anglistik in Deutschland konzentriert.

Weshalb nutzen berufstätige Familien das Nachhilfeangebot für ihre Nachkommen? Aus mehreren, sich oft überschneidenden GrÃ?nden zahlen die Erziehungsberechtigten fÃ?r die Betreuung ihrer Paten. Es geht ihnen vor allem darum, der schwachen Studienleistung und den negativen Ergebnissen ihrer Schülerinnen und Schüler zu begegnen. Ungeachtet dessen wird ein großer Teil des Grundschulunterrichts auch von leistungsstarken Schulkindern genutzt, um ihre Leistungen zu erhalten oder zu verbessern, vor allem im Hinblick auf einen gelungenen Wechsel in ein renommierteres Sekundarschulabschluss.

Manche Erziehungsberechtigten sind auch kritisch, ob die Schulen und Lehrer ihr Kleinkind ausreichend unterstützen werden. Du meinst, dass dies im Privatunterricht mehr und besser möglich ist. Welche Verbreitung hat Tutoring in der ganzen Welt? Nachhilfeunterricht wird in vielen LÃ?ndern und manchmal viel gröÃ?er als in Deutschland eingesetzt. Bis zu 80 Prozentpunkte der Kinder in einigen osteuropäischen LÃ?ndern (z.B. SÃ?dkorea, Japan) gehen in private Nachhilfeeinrichtungen (sogenannte Hak-wons, Jukus und Yobikos).

Auch weil die zentrale Aufnahmeprüfung an den Hochschulen dieser Länder für die Weiterbildungs- und Karrierechancen ausschlaggebend ist, soll durch Nachhilfeunterricht ein (!) (prestigeträchtigere) Gymnasium und später eine renommierte Hochschule in einem frühen Stadium erreicht werden. Doch auch in Westeuropa und Nordamerika gibt es einen großen Prozentsatz an Privatlehrern.

Dabei wurde die Betreuung vor allem im Rahmen der Landesbildungspolitik mit Massnahmen und Gesetzgebungen zur Verbesserung der Schülerleistung mitfinanziert. Allein durch die staatliche Finanzierung aus dem No Child Left Behind Act von 2001 in den USA ist die Anzahl der Privatlehrer von 550.000 auf 3,3 Mio. zwischen 2003 und 2007 gestiegen, und die Anzahl der offiziell zugelassenen Privatlehrer hat sich von 1000 auf über 3000 erhöht (vgl. Koppinzer, 2011).

Leistet Tutoring einen Beitrag zu einer weiteren "Ökonomisierung" der Ausbildung und zur Verschlimmerung der Bildungsungleichheiten? Der außerplanmäßige Unterricht nimmt ein didaktisches und soziales Themenfeld ein, das diesen persönlichen Bedürfnissen je nach Motiv gerecht wird. Im Jahr 2011 können seit der Umsetzung des landesweiten "Bildungs- und Beteiligungspakets" nun auch für Familien mit geringem oder keinem Transfer-Einkommen eine Förderung des außerschulischen Lernens ihrer Kleinen über Gemeindeverwaltungen und Arbeitsämter erfolgen.

Damit haben nicht mehr nur die mittlere und höhere Einkommensgruppe das Recht, eine solche Unterstützung für ihre Kleinen auf dem Studienmarkt zu erstehen. Das Tutoring versprechen die Unterstützung des individuellen Lernens, das von der Schulpolitik und der Schulverwaltung als ein wesentliches Qualitätsmerkmal der "guten Schule" gefordert wird und von vielen Kindern und Jugendlichen in der Grundschule versäumt wird.

Hier müssen die Schüler und Lehrer dabei unterstuetzt werden, die bisher sowohl einzeln als auch sozial als notwendig empfundene Praktik des außerschulischen Unterrichts in eine alltaegliche und wirksame Praktik der individuellen Lernfoerderung in Waldorfschulen und im Schulunterricht zu ueberführen. Aber auch solche Bildungsanstrengungen werden das außerplanmäßige Nachhilfeunterricht nicht ganz ausschließen. Auch in Zukunft werden Lehrkräfte und Tutoreninstitute weiterhin außerplanmäßige Lernunterstützung bereitstellen.

Immer das " kleine Mehr " kann Anlass genug sein, um die Betreuung aufzunehmen. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Möglichkeiten nicht von anderen, sondern von einkommensstarken und/oder schulischen Familien für ihre eigenen Kleinkinder genutzt werden können. Das Vorhandensein von Tutoring im Bildungssystem bezieht sich stattdessen darauf, dass eine soziale Auseinandersetzung mit "Bildung als öffentliches Gut" im Gegensatz zu "Bildung als privatem Gut" geführt werden muss, d.h. wie die kollektive soziale Verantwortung für das Bildungswesen und die individuellen freien Ausbildungsinteressen miteinander vereinbart werden können.

Die japanischen Hochschulen und Ergänzungsschulen des privaten Sektors: Bildungspolitik schließt Lücke und schafft Marktlücken. Magazin für pädagogische Forschung, 55(5), 732-746. Klemme, K. & Klemm, A. (2010): Fragen der Betreuung - teure und unfaire Entschädigung wegen fehlender individueller Unterstützung. Coinzer, T. (2011): Öffentlicher Schul- und Privatunterricht. Der Markt für Privatunterricht in Deutschland - ein aktueller Stand der Forschung.

Rechts der Jugendlichen und des Bildungsministeriums, 60(1), 85-98. Also A., Fuchs, K. & Günzel, D., J. (2008): What do we know about tutoring?

Mehr zum Thema