Privatgymnasium München

Internat München

Das Privatgymnasium Huber ist eine staatlich anerkannte Schule und führt daher die Abiturprüfung wie jede andere staatliche Schule durch. Das Privatgymnasium in München verfolgt ein innovatives Bildungskonzept. Das Privatgymnasium München in den Gelben Seiten: Die Münchner. Das Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter München.

Der Begriff "Privatgymnasium" sagt gar nichts.

Privatgymnasium München | Individualität entscheidet

Nicht nur im alltäglichen Sportprogramm, in interessengetriebenen Lehrveranstaltungen wie Comiczeichnen, Rußländisch oder Hip-Hop, sondern vor allem durch Individualität im Lernen: Die Lernenden sollen in der Lage sein, sich selbst zu beurteilen, die Lerninhalte des bayrischen Lehrplans in ihrem eigenen Rhythmus zu erlernen und ihre Hobbys selbstverantwortlich zu realisieren. Im Ganztagsunterricht wird den Schülern ein individuelles, auf ihre Fähigkeiten abgestimmtes Lernverhalten vermittelt.

Aber nicht alle Schueler bekommen das gleiche Material: Das dem Kenntnisstand des jeweiligen Schuelers entsprechende Lehrmaterial wird dagegen in der Gruppe oder in Form von Freiarbeitszeit durch die Schueler selbst aufgeteilt aufbereitet. Wenn ein Student mehr Zeit braucht, um gewisse Defizite zu beheben, kann er sein Wissen vertiefen, bevor er den folgenden Lehrplanschritt macht. Schülerinnen und Schülern, die das Thema bereits verstanden haben, können je nach Tempo rascher vorankommen.

WZ-Schulratgeber - Sicherheit gegen Entgelt - Land Kreis München

Zu den Parallelwelten in der Hochschullandschaft des Bezirks Höllriegelskreuth gehört das Priorats- und Schulzentrum Pater-Rupert Mayer-Schulzentrum in Pullach: Die ehrwürdigen Bauten des früheren Jesuiten Berchmanskollegs mit Hauskindergarten, Grundschule, Gymnasium und Gymnasium an der Wölfratshauser Straßen. Bayerns ýlteste KindertagesstÃ?tte schenkt allen zahlungsfýhigen Erziehungsberechtigten ein Rundum-Sorglos-Paket: Ihre Kleinen können hier ihre Werktage vom ersten Vorschuljahr bis zum Ende des Abiturs ausleben.

"â??Die Erziehungsberechtigten können sicher sein, dass ihr Kleinkind betreut wirdâ??, sagt Stefan Antoni, Schulleiter des Kindergartens. Die Studenten haben nach dem Kurs und dem Essen bis 15.00 Uhr freie Zeit, können mitspielen oder an kostenlosen Hobby-Kursen in Sport, Kunst und Handwerk teilhaben. Besonders wichtig ist der Schulleitung die Aufteilung von Schulmorgen und beaufsichtigtem Nachmittagsunterricht, sagt Antoni.

"Die Kita ist sehr nahe bei den Schülern", sagt Antoni. Lehrkräfte, Pädagogen und Erziehungsberechtigte stehen in einem ständigen Dialog. "Der Informationsfluss ", sagt Antoni - und ergänzt, dass dies nur mit einem Personalkode möglich ist, der weit über dem der staatlichen Ganztägigen Schulen liegt. "Es ist eine Geldsumme, die Sie einstecken können müssen", wie Antoni zugibt.

Die " elitäre Note ", die das Gymnasium einst hatte, existiert jedoch nicht mehr, hebt er hervor. Im Zeitalter des G8 mit seinem hohem Performancedruck sind Privatgymnasien für viele Kinder im Bezirk München eine interessante Option. Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik betrug der Prozentsatz der Schüler, die in Bayern im Jahr 2013/14 Privatschulen besuchen, 14,4 Prozentpunkte, verglichen mit 14,2 Prozentpunkten im Jahr davor.

Nicht nur traditionell christliche Institutionen wie die Schulen Pullach Pater-Rupert-Mayer oder das Benediktinische Gymnasium in Scheäftlarn sind immer gefragter. Damit auf dem Weg zum Schulabschluss anders gehandhabt werden kann, akzeptieren viele Kinder auch lange Reisen, zum Beispiel nach Holzkirchen. Laut Geschäftsführerin Dorothea Zimmermann gehen Schueler aus Unterhaching und Oberhaching, Ottobrunn, Neubiberg und Sauerlach auf das dort gelegene Privatgymnasium.

Schätzungen zufolge kommen 30 bis 40 Prozentpunkte ihrer Kinder aus dem Baden-Württemberg. Die Privatschule am Holzkirchener Gymnasium ist eine ganztägige Schule nach dem angelsächsischen Schema, wie Zimmermann erklärt: "Der Schulalltag endet um 15.00 Uhr mit je einer Unterrichtsstunde und einer Übungsstunde, in der die Lehrinhalte unmittelbar geübt und vertieft werden.

In jeder Gruppe gibt es zwei Lehrkräfte, die die Studierenden im sogenannten "Teamunterricht" unterrichten. Laut Andreas Schröder kosten diese laut Angaben 250 EUR pro Jahr. Für sie ist der Umstand, dass immer mehr Familienmitglieder diesen Betrag gern zahlen und ihre Schützlinge auf den langen Weg zur Schule bringen, klar: Die staatlichen Oberschulen sind oft "zu hart" und neigen dazu, die Schützlinge zu "auschecken", sagt sie: "Es gibt keine Unterstützung.

"Die Studenten ihrer Hochschule haben sich mit ihrem Lehrmeister darüber geeinigt, wie man von einer Vier runterkommt. "â??Wir unterrichten die Studenten weiter, bis sie es verstehen. "Die Lehrkräfte werden jedes Jahr von Studenten und Erziehungsberechtigten bewertet. "Das verbessert jedes Jahr die Qualität der Schule", freut sich Andreas Ziegler, "genau wie in der Praxis.

"Natürlich unterscheidet sich das Pullacher Gymnasium Pater-Rupert-Mayer vom privaten Gymnasium in Holzkirchen: "Wir sind kein volkswirtschaftlich orientierter Betrieb", sagt Stefan Antoni. "â??Wir haben 500 Studenten. Im gleichen Gebäudekomplex gehen weitere 300 Kinder auf die Sekundarschule. Obwohl es bisher vor allem Transfers vom Gymnasium zum Gymnasium gab, sagt Antoni - wegen der Leitung von fremdsprachigen Abiturienten.

Aber das ändert sich: Seit letztem Jahr hat das Gymnasium nicht nur einen linguistischen, sondern auch einen naturwissenschaftlich-technischen Teil. "â??In zwei Jahren wird es möglich sein, einfach in beide Himmelsrichtungen zu wechselnâ??, sagt Antoni.

Mehr zum Thema