Privatschule Olten

Die Privatschule Olten

Startseite Die von uns betreute Schulbank sieht sich als Ersatz für die staatliche Bildung. Darüber hinaus fördert die kleine Klasse (max. 14 Schüler) ein gutes Arbeitsklima, damit alle Schüler ihre Fähigkeiten anerkennen und optimal umsetzen können. Ob Übergang in die Sekundarschule oder anspruchsvoller Ausbildungsberuf, unsere Schüler sind gut auf den Schulweg vorzubereiten.

Wir betrachten junge Menschen, die in erster Linie als Menschen und erst dann als Schüler zu uns kommen, deshalb sind uns regelmäßige Diskussionen mit ihnen, ihren Erziehungsberechtigten, den Lehrern und der Leitung der Schule besonders nahe.

Kaufangebot

Zudem betreiben wir gemäss der Solothurner Hochschulreform eine Sekundarstufe II und eine Sekundarstufe II ab dem Jahr II (ehemals Kreis- und Hauptschule oder Gymnasium oder Gymnasium Kanton Solothurn) und ein zehnjähriges Jahr. Der Zutritt zu unserer Sprachschule ist zu jeder Zeit möglich. Unsere Lektionen basieren auf dem Curriculum und den Stundenplänen des Solothurn.

Unseren Studierenden bringen wir dynamisch und ganzheitlich Denkweise und Handlungskompetenz bei und bringen ihnen bei, Aufgabenstellungen und Problemstellungen zielgerichtet zu erörtern. Die Vermittlung von themenspezifischen Lerneinheiten ist uns sehr wichtig und wir arbeiten mit einem Learning Coach zusammen. Neben dem Kurs nehmen unsere Schüler auch an einer oder mehreren spezialisierten Coachingsitzungen pro Jahr teil. An unserer Hochschule gibt es einen Club für junge Menschen mit High Talenten.

Die Patenschaft sieht sich als Bereicherung und nicht als Ergänzung zum Schulalltag. Im Sponsoring-Club gibt es die Chance, an einem eigenständigen Arbeitsprojekt zu einem solchen Themenbereich zu arbeiten, so originell wie möglich und auf einem anspruchsvollen Nivau. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung in der Betreuung von AD(H)S-kranken Schülern und Auszubildenden. Sie werden ermutigt, ihre Kernaufgaben Empathie, Aufmerksamkeit, Ausdauer und Ausdauer zu entfalten und messen der Entfaltung ihrer Spontaneität und Schaffenskraft in unserer Umwelt ebenso große Bedeutung bei.

Piero Rossi, mit jahrelanger Berufserfahrung als Diplompsychologe, steht uns mit seinem Expertenwissen und seiner großen Berufserfahrung zur Verfügung. Piero Rossi hat kürzlich die Leitung von ATELIER fotoLux in staufisch (www.piero-rossi.ch) übernommen. Der Zeitplan beinhaltet zwei geleitete Wochenarbeitsstunden, in denen unsere Schüler ihre Aufgaben machen und sich auf die Prüfung vorzubereiten.

Die Zimmer können auch an kostenlosen Nachmittag von unseren Schülern genutzt werden. Es gelten auch die Förderbestimmungen des Kanton Solothurn. Interessierten ist es erwünscht, dass sie ein paar Probetage an unserer Sprachschule verbringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema