Privatschulen in Hamburg

Einzelschulen in Hamburg

Eine Übersicht über die Hamburger Privatschulen finden Sie auf dem Hamburger Stadtplan. Gymnasien in der Hansestadt Hamburg: Abitur an einer Schule in freier Trägerschaft. So bereiten wir die Kinder so gut wie möglich auf den Schulalltag ab.

Private Schulen in Hamburg

Hamburg, das Portal zur Weltöffentlichkeit, hat für jeden Anspruch etwas zu bieten. In Hamburg gibt es für jeden etwas. Die Hansestadt Hamburg ist eine eigenständige Strandpromenade. Die Schülerinnen und Schüler der Hamburger Kinderinternate nehmen daran etwas teil: Freizeit inmitten einer großen Vorstadt. Großzügige Waldgebiete umschließen die Altstadt und in ihrem Zentrum gibt es pure Zeitgeschichte. Wer es kontemplativer mag, zog sich in ruhiger gelegene Gebiete zurück.

Was Privatschulen anbieten

In Hamburg haben wir mit den Direktoren von vier Privatschulen gesprochen.... Der Schwerpunkt liegt auf selbstgesteuertem und vernetztem Selbstlernen. Bei Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem Talent wird in einer Lerngruppe zusammengearbeitet. In Hamburger Gesamttests wie KERMIT (Kompetenzbestimmung) liegen wir weit über dem Durchschnitt. Es gibt in Hamburg 5 Standorte: Groß-Flottbek, Hamm, Öttensen sowie Alsterdorf und Weißensche.

Neben der Primarschule verfügen die beiden letzteren auch über eine Kreisschule mit einem Gymnasium der oberen Klasse. Weitere Standorte: Die erste reggioorientierte Primarschule an der Bachstrasse 38 in Barbek-Uhlenhorst wird für das Ausbildungsjahr 2016/2017 in Hamburg erbaut. Das Projekt gilt als das Herz der Reggio-Pädagogik, die auf die Neugier, den Entdeckungsdrang und die Fantasie der Schülerinnen und Schüler reagiert.

Studierende beteiligen sich aktiv an der Selektion von Lehrinhalten. Du kannst mitbestimmen, wie der methodische Ansatz aussieht und alleine in einer kleinen oder großen Gruppe mitlernen. Selbständiges Handeln entspricht den Kompetenzbereichen und Schwerpunkten der Curricula der FH Hamburg. KONTAKT: Reggio-orientierter Trägerverein Hamburg (RoT-Hamburg) e. V. Was hat Phorms Hamburg im Vergleich zu öffentlichen Schuleinrichtungen zu bieten?

Direktor Karl-Heinz Korsten: "Phorms ist eine vielsprachige private Schule im Zentrum von Hamburg. Im Kindergarten, in der Primarschule und im Kindergarten erlernen die Schülerinnen und Schüler die Sprachen Französisch und Spanisch nach der Tauchmethode. Die Unterstützung und Schulung durch muttersprachliche Mitarbeiter erfolgt zweisprachig auf Einpersonenbasis. Das Besondere an Phorms Hamburg? "Bilinguales Sprachenlernen vom Kindergarten an, die Internationalität, alle Schularten unter einem gemeinsamen Haus, eine Familienatmosphäre, kleine Gruppen, persönliche Betreuungsangebote und damit eine persönliche Betreuungsmöglichkeit machen den Phorms Campus Hamburg besonders.

Hinzu kommen ein hohes Betreuungsniveau für Kinder bis zur 8. Jahrgangsstufe vor und nach dem Schulbesuch bis 18 Uhr, altersgerechte Nachmittagskurse zur persönlichen Nachwuchsförderung, ein vielfältiges Urlaubsprogramm mit Angeboten und Exkursionen für unterschiedliche Jahrgangsstufen und tägliche Frischkost in Bioqualität. "Die Privatbezirkschule St. Georg leitet die Stufen 7-10. Alle Kinder, die nach der sechsten Klassenstufe die Schule wechseln, sei es, dass sie das Kolleg aufgeben müssen oder wollen, sei es, dass sie aus einer anderen Bezirksschule kommen, in der 7. zusammen in der St.-Georg-Schule anlaufen. 7 wird daher vollständig wieder zusammengebaut, so dass alle einen gemeinschaftlichen Neuanfang haben, und dies in der Regel in einer Gruppenstärke von max. 15 Kindern.

Die Jugendlichen kommen oft aus ziemlich großen Waldorfschulen und leben heute gerne in einer kleinen, handlichen, beinahe familienfreundlichen Waldorfschule. Die lange Reise für einige Schulkinder wird ebenfalls ohne Probleme gemeistert, oft zum Staunen der Familien. Am Elternabend der ersten Klasse berichten sie oft, wie zufrieden sie und ihre Kleinen mit der Wahl, die Privatschule zu besuchen, sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema