Prüfungsvorbereitung Ausbildung

Examensvorbereitung Training

Bei Unternehmen, die sich auf die prozessorientierte Ausbildung konzentrieren, entfällt die separate Prüfungsvorbereitung für Auszubildende. Wer das weiß, steht einer perfekten Prüfungsvorbereitung nichts mehr im Wege. Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen für Auszubildende. Lernkarten IHK-Weiterbildungsprüfung WISO_Lernkarten. Metallgewerbliche Berufe - Lehrmittel &

Fachbücher für die Ausbildung.

Betriebsinterne Ausbildung: Prüfungsvorbereitung

Beginnen Sie die Prüfungsvorbereitung zeitnah. Den Praktikanten über die Signifikanz, den Verlauf und die Kriterien der Untersuchung aufklären. Bereite die Inhalte für die Untersuchung vor. Stärkung des Selbstvertrauens des Teilnehmers. Stärkung des Selbstvertrauens des Teilnehmers. "Sie lernen nicht für die Klausur, Sie lernen fürs Leben" - aber zuerst müssen die Praktikanten die Ausbildung absolvieren und dafür müssen sie Klausuren bestehen.

Mit zunehmender "Normalität" machen Sie Ihre Praktikanten mit der Untersuchung vertraut, umso gelassener und bewusst werden sie die Untersuchung ablegen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Schüler nicht indifferent ist. Die Prüfungsdaten in der Ausbildung sind in der Regel in den gleichen Zeitabschnitten. Es ist umso besser, je früher sich die Teilnehmer auf die Prüfungsvorbereitung vorbereiten. Lasse deine Trainees einplanen, wie viele Wochenstunden sie in welchem Thema und wann erlernen wollen.

Unterstützen Sie vor allem Ihre Trainees bei der Ermittlung ihres persönlichen Lernbedarfs - dafür sollte mehr Zeit zur Verfügung stehen als für Bereiche, die für den Trainees leicht zu bearbeiten sind. In den freien Tagen der Trainees reichen sechs Lernstunden aus. Die Vorbereitung Ihrer Trainees auf die Prüfung ist für Sie als Trainer ein "Tagesgeschäft".

Verdeutlichen Sie Ihren Praktikanten, wie bedeutsam eine erfolgreiche Ausbildung ist (in Bezug auf Karrieremöglichkeiten, Arbeitslosenschutz, etc.). Wenn Sie Ihre Trainees das selbst herausfinden ließen, dann ist der Bindungseffekt noch höher. Simulation von Klausuren mit Ihren Teilnehmern. Machen Sie mit den vorherigen Kontrollen einen "Testlauf". Gib deinen Trainees eine ehrliche Rückmeldung - auch wenn sie kritisch und konstruktiv ist - und leite daraus immer konkretes Handeln ab und lass sie mit einem Assessment nicht "allein".

Dadurch können Ihre Trainees mehr als nur "schönes" Feedback erhalten. Wenn es ein Bewertungsblatt gibt, z.B. für ein Bauteil oder die Vorlage einer technischen Arbeit, dann zeig es deinen Azubis. Und wenn sie wissen, was die Erfolgkriterien sind oder welche kritischen Stellen erreicht werden müssen, wird ihnen das helfen. Je nach Schule oder Praxisprüfung in den Stellenbeschreibungen können die Untersuchungen variieren.

Dabei ist zwischen praktischer und theoretischer Prüfung zu unterscheiden. In Bezug auf die Praxisprüfungen ist die ganze Ausbildung eine Prüfungsvorbereitung. Lasse deine Praktikanten auf kompakte Weise so viel wie möglich anpacken. Für theoretischere Untersuchungen ist es sinnvoll, mögliche Themen zu reproduzieren und zu diskutieren. Dazu können Sie Ihren Trainees "Testfragen" vorlegen, die sowohl im positiven als auch im negativen Sinne gestellt werden.

Bitten Sie Ihre Teilnehmer, das Erlernte in ihren eigenen Wörtern zu reflektieren. Bringen Sie Ihre Praktikanten in Stimmung für die Vorprüfung. Laut einer Studie beträgt der durchschnittliche Wert auf der Angst-Skala für Tests 3,7 (für Werte zwischen 0 und 6). Stärkt das Selbstvertrauen Ihrer Trainees, indem Sie sie bitten, eine Liste der Fähigkeiten und Lernlisten zu erstellen.

Auf diese Weise kann der Trainee erfahren, was er bereits weiß und wie viel er für die Untersuchung im Alltag bereits geleistet hat. Bringen Sie Ihre Praktikanten in Stimmung für die Untersuchung. Dabei geht es nicht um das Controlling, sondern darum, festzustellen, wie gut die Trainees sind. Versuche deine Trainees in die Lage zu bringen, wie gut es sich anfühlt, das Examen zu bestehen - und ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen.

Deine Trainees sollten die positiven und erfolgreichen Erfahrungen "fühlen" und "erleben" - ein Bestandteil der Selbstsensation. Denken Sie zusammen mit Ihren Praktikanten darüber nach, welche "Glatteis-Fragen" zu stellen sind, und veranlassen Sie Ihre Praktikanten, sich über sie Gedanken zu machen. "Eu-Stress " und Ihre Schüler werden ermutigt, bessere Leistung zu erbringen. Dies gelingt Ihnen, wenn Sie mit den Teilnehmern über eine bestandene Abschlussprüfung sprechen.

Zeige deinen Praktikanten die Möglichkeiten, die die Untersuchung bietet! Achte darauf, dass deine Trainees keine "Dysstress" haben. Ermutigen Sie Ihre Schüler, sich frühzeitig auf die Prüfungsvorbereitung vorzubereiten. Motiviere deine Trainees zur Kompensation. Vermeiden Sie am Tag vor dem Test einen Alkoholkonsum. Genügend Schlafen ist für das Hirn von Bedeutung, und wenn es am Morgen ein Ritual gab, ist es auch am Tag der Untersuchung von Bedeutung.

Der Schüler sollte am Tag der Untersuchung ein gutes Frühstück haben, aber nicht zu viel oder zu viel. In jedem Falle sollte für den Weg zum Untersuchungsort eine ausreichende Reisezeit einplant werden. Es ist hilfreich, vor dem Test drei Mal kräftig zu atmen, damit auch der Luftaustausch in den Alveolen erfolgen kann und das Hirn genügend mit künstlichem Blut angereichert wird.

Im Rahmen einer mundlichen Prufung sollte der Praktikant Langsamkeit und Ruhe zeigen und sich auf das Erlernte ausrichten. Auch eine " persönliche Belohnung " nach der Klausur kann helfen, sich zur Teilnahme an Klausuren zu bewegen. Ob die Prüfungsteilnehmer sich einen Tag frei nehmen oder ob für ihre Praktikanten eine kleine "Abschlussfeier" einleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema