Psychiatriepfleger

Nervenkrankenschwester

Eine dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester im Krankenhaus und eine anschließende Weiterbildung zur Psychiaterin? Psychiaterin Ich bezweifle, dass es eine zusätzliche psychiatrische Pflegeausbildung gibt, denn diejenigen, die ich kenne und die in einer BKH in der Physiotherapie tätig sind, haben eine Pflegeausbildung für Kranke oder Kinder. Jetzt kommt es darauf an, ob Sie in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in einer erwachsenen Synthetic Station tätig werden wollen. So, eine 3-jährige Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester in einem Spital, gefolgt von einer Fortbildung zur Psychiaterin?

Okay, dann werde ich mich wahrscheinlich zuerst im Gesundheits- und Krankenschwesterforum weiter unterrichten. Was aber macht eine Psychiaterin so? An dieser Stelle möchte ich nur noch ergänzen (und Sie ermutigen), dass es in meinem Fachstudium auch einen Kollegen gab, der aus einem ganz anderen Fachgebiet (Werbung) zur Pflege und Physiotherapie kam und den ich als sehr kompetenten Spezialisten zu schätzen weiß.

Es gibt keine psychiatrischen Krankenschwestern in diesem Sinn. Nach zwei bis drei Jahren können Sie dann eine Facharztausbildung zur Krankenschwester für psychiatrische Fachrichtungen absolvieren. Besonders, weil du gesagt hast, dass die Betreuung selbst nicht so gut für dich ist..... Aufgrund meiner Zeit als Zivildienstleistende in einem Alten- und Pflegeheim muss ich feststellen, dass die pure Krankenpflege nicht für mich ist.

Es ist mir ein Anliegen, mehr mit den Menschen umzugehen und mich um ihre Sorgen oder dergleichen mit ihnen zu kuemmern, aber vielleicht nicht zwangslaeufig fuer die Koerperpflege verantwortlich zu sein. Wofür steht "reine Pflege"? Aber jetzt werden die meisten von ihnen hier unterzeichnen, dass sie sich bemühen, ihre Patientinnen und Patientinnen so umfassend und persönlich wie möglich zu betreuen, sei es in der Körper- oder Sozialpsychiatrie, in der Chirurgie oder in der ambulanten Versorgung.

Aber auch in der psychiatrischen Abteilung kommt man nicht um um´s herum und wäscht im Zweifel einen Kranken. Andernfalls schlage ich vor, dass Sie lediglich ein paar Tage in einer psychiatrischen Klinik praktizieren, um sich ein eigenes Gesamtbild von der Sache zu machen, die Sie anstreben. Haben Ihnen die Artikel über "Psychiatriekrankenschwester - Wie starte ich am besten" in der Rubrik "Psychiatrie" gefiel, haben Sie noch weitere Informationen oder möchten Sie etwas hinzufügen, melden Sie sich bei uns an und zwar kostenfrei und unverbindlich:

Nurse Psychiatry Training, Nurse Psychiatry Training, Nurse Psychiatry Training, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry Training, Nurse Psychiatry, Nurse Psychiatry Training, Nurse Psychiatry, nurse Psychiatry, Psychiaterausbildung, Psychiatrieausbildung, Psychiatrieausbildung, Psychiatrieausbildung, Psychiatrieausbildung, Psychiatrieausbildung, Maik-Psychiatrie, Fachkrankenschwester - Sozialpsychiatrie, Psychiatrieausbildung, Psychiatriekrankenschwester, Psychiatriekrankenschwester, Psychiatriegehälter, Psychiatriekrankenschwesterausbildung, Psychiatriekrankenschwesterausbildung, Psychiatriekrankenschwesterausbildung, Psychiatriekrankenschwesterausbildung, Psychiatriekrankenschwesterausbildung, Psychiatrieausbildung,

Mehr zum Thema