Rechtschreibung

Schreibweise

Prüfen Sie Ihre Texte kostenlos und einfach auf Rechtschreib-, Grammatik-, Punkt- und Stilfehler. Dank unserer kostenlosen Online-Rechtschreibprüfung können Sie kleinere Texte sofort auf Grammatik, Stil und Fehler korrigieren. Bei vielen macOS-Anwendungen können Sie nur die Rechtschreibung oder die Rechtschreibung und Grammatik in einem Dokument überprüfen.

Online-Grammatik- und Rechtschreibkontrolle

In unserem kostenfreien Online-Rechtschreibprogramm können Sie kleine Textmengen oder Einzelsätze und Worte direkt auf Rechtschreibung, Satzzeichen und Rechtschreibung umstellen. Der Rechtschreibprüfer beruht auf dem Style und der Grammatikkontrolle LanguageTool. Premium-Version: Mit dem Wechsel auf die Premium-Version LanguageTool Plus nutzen Sie viele Vorteile - im Rahmen eines Monats- oder Jahresabonnements:

Rechtschreibkontrolle großer Mengen von Schrift, fortgeschrittene Erkennungsroutinen, Add-ons für MS Word, Mozilla und Chrom. Klicke auf "Text prüfen", um die Fehlersuche zu beginnen. Falsche oder dem Anwendungsprogramm unbekannte Worte werden gekennzeichnet. Wenn du irgendwelche Probleme mit der Rechtschreibung hast, steht dir unser Team jederzeit zur Verfügung. In einem Vergleich sehen Sie die gängigsten Zweifel an der neuen Schreibweise in unserer detaillierten Wörterliste.

mw-headline" id="Spelling_in_Alphabetschriften">spelling_in_ Alphabetschriften[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Für die Rechtschreibung der englischen Rechtschreibung beachten Sie bitte die englische Rechtschreibung. Rechtschreibung (auch Rechtschreibung; aus dem Lateinischen[1], dem Altgriechischen ????? rechtschreibend "aufrecht", "richtig" und -graphie) oder Rechtschreibung ist die gängige Art, die Worte einer Fremdsprache in der benutzten Skripte zu schreiben. Ein anderer Schreibfehler wird im Allgemeinen als Schreibfehler oder Schreibfehler oder Schreibfehler impliziert. Für die Rechtschreibung in alphabetischen Skripten gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Ansätze: die morphophonämische Rechtschreibung (Deep Spelling), die grammatikalische und auch oft sprachhistorische (etymologische) Ableitungszusammenhänge zwischen unterschiedlichen Begriffen und vor allem zwischen den kongruenten, vergleichenden oder abgelehnten Wortformen offenbart.

Die Schreibweise von z. B. Bulgarisch, Finnisch, Georgisch, Italienisch, Serbisch, Spanisch und Türkisch ist in diesem Zusammenhang vorwiegend fonim. So ist die Rechtschreibung des Spanisch für das Kastilianische Spanische phonemischer als für das Argentinienische oder Kuba-Spanische (die sich natürlich nicht als untergeordnete Mundarten verstehen, sondern als die argentinische bzw. die kubanische Hochsprache).

Auffallend ist die morphophonämische Rechtschreibung des Englischen, in der die Etymologie einen starken Einfluss hat. Eine Folge von Buchstaben (z.B. ough) kann vier oder mehr unterschiedliche Ausdrücke haben; andererseits kann eine Folge von Klängen je nach verwendetem Begriff viele unterschiedliche Rechtschreibweisen haben, z.B. der Klang [] (voiceless postveolar fricative, "sch") als Ozean, Fisch, Aktion, sicher usf.

Würde Frankreich seine Rechtschreibung auf eine reine Phonemiebasis stellen, wäre die familiäre Ähnlichkeit des Französichen mit den anderen romanischen Landessprachen kaum mehr zu bemerken. In der Rechtschreibung des Deutschtums gibt es sowohl phonemische wie morphonemische Bestandteile (nicht dargestellt endgültige Verhärtung, e/ä-Notation usw.), aber mit verhältnismäßig wenigen tymologischen Bezeichnungen (eine Besonderheit sind viele jüngere Fremdbegriffe und einige Homophone).

Besonders beim Entleihen aus dem Deutschen wird die Rechtschreibung kaum an das dt. phonetische Bild angepaßt (Keks, Schlag, aber nicht (Getreide-)Flecken, Computer, Marschmelloh, etc.). Im Zuge der Rechtschreibreform von 1996 wurden jedoch einige Germanisierungen in diesem Bereich vorgenommen (z.B. 4th edition; Publishing J. B. Metzler, Stuttgart und Weimar, 2010, ISBN 3-476-02335-4 Günther Thomé (2018): Deutsch Orthographie: historicisch, systemisch, didaktisch[Chapter 1: What is Scripture?

Die Verbindung von Wort und Schrift, Alphabetschreiben, Weiterentwicklung der neueren deutschsprachigen Rechtschreibung (ca. 1530-1850), jüngere Errungenschaften der deutschsprachigen Rechtschreibung - farbenfroh dargestellt]. Oldenburg: isb-Fachverlag, ISBN 978-3-942122245. 11 Hochschwingen 2011 Rechtschreibung, orthographische Darstellung, die....

Auch interessant

Mehr zum Thema