Rub Chemie

Reibungschemie

Vorträge der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum. Faculté d'été de la Chemie et de la Biochemie Der Schützling Nurr1 gilt seit langem als vielversprechendes Ziel für die Behandlung der Parkinson-Krankheit. Die Änderungen am Nurr1-Protein wurden so vorgenommen, dass es von außen in die Zellen eindringen konnte. Die Ursache für die Parkinson-Krankheit kann ein Mangel an Nurr1 sein. Même si ño Nurr1 wurde zwar als potenzielles Ziel für die Behandlung der Parkinson-Krankheit diskutiert, ist aber in seiner normalen Gestalt unbrauchbar, da er nicht in Zellen eindringen kann.

Die Ruhr-Universität Bochum und die US National Institutes of Health (NIH) setzten ein Bakterienimportsignal ein, um Nurr1 an die Zellen zu liefern. Die Forscher zeigten auch, dass das modifizierte Schützling einen positiven Einfluss auf das Überleben von dopaminproduzierenden Nervenzellen haben kann. Das Institut beschreibt seine Ergebnisse in der Zeitschrift Molekulare Neurobiologie vom 18. Oktober 2018.

Chemie, Bachelor 1-Fach - Studiengänge - Ausbildung

Das fünfte Chemiesemester von Lukas Tillmann. Er wünscht sich den Bachelor of Science, 1-Fach. Warum haben Sie sich für Ihr damaliges Studienfach entschlossen? Da ich mich für das Thema interessiert habe. Zu welchen Zeitpunkten sind die Vorstellungen von Ihrem Thema wahr geworden und zu welchen Zeitpunkten nicht? Woran magst du in deinem Bereich am meisten?

Was gibst du Menschen, die auch ein Studium in deinem Bereich in Betracht ziehen? Wenn Sie viel Zeit und vor allem Freude an der Chemie haben, dann funktioniert auch der Bachelor-Abschluss! Im vierten Semester absolviert Nick Trapp ein Chemie-Studium. Er wünscht sich den Bachelor of Science, 1-Fach. Warum haben Sie sich für Ihr damaliges Studienfach entschlossen?

In der Chemie wird im schulischen Unterricht die Fragestellung "Warum sind die Sachen so, wie sie sind" meist nur sehr vordergründig aufbereitet. Eine befriedigende Lösung für diese Anfrage war mir wichtig. So kann man also feststellen, dass mein Interessensgebiet an dieser Fragestellung mich zur Chemie führte. Gleichzeitig sah ich in den verschiedenen Fachrichtungen des Chemie-Studiums die Chance, nach der Schulzeit noch genügend Zeit zu haben, um sich für eine bestimmte berufliche Karriere zu engagieren.

Zu welchen Zeitpunkten sind die Vorstellungen von Ihrem Thema wahr geworden und zu welchen Zeitpunkten nicht? Ich hatte nicht allzu viele Aussichten. Aber ich hoffte, auf das " Warum " eine Antwort zu bekommen, viele Menschen kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen. Ich habe in den meisten Lehrveranstaltungen bereits die Antwort auf die große Fragestellung "Warum?" bekommen, auch wenn ich erst im vierten Halbjahr bin.

Sie lernen wirklich viele Menschen besser als andere Menschen und mit weniger als 200 Personen ist der Lehrgang kleiner als Fächern wie Recht, was ihn ziemlich übersichtlich macht und der Lehrerschaft ein ganz besonderes Gefühl gibt. Woran magst du in deinem Bereich am meisten? Im dritten Halbjahr wurde das Motivationsdefizit immer grösser, denn es ist nicht so einfach, das passende Lernarbeitspensum zu erlernen.

Durch die vielen Studienmodule und Lehrveranstaltungen in jedem Studiensemester ist ein gutes Time-Management das A und O. Der vierte Studienabschnitt ist der bisher zeitaufwendigste, aber auch wenn es mehr zu tun gibt, als man bewältigen kann, macht es wirklich wieder richtig Spass. Ich möchte nach meinem Magister- und Doktoratstudium einige Zeit in leitenden Positionen in der Freier Wirtschaft tätig sein, vom Labor- und Bereichsleiter bis zum Chemiestandortleiter.

Ich kann mir später ausmalen, als Dozent an die Uni zurück kehren und mein Wissen an die Nachwuchschemiker weitergeben. Was gibst du Menschen, die auch ein Fachstudium in Betracht ziehen? Du lernst für jedes Thema etwas anderes. Wenn Sie nach zwei Jahren des Studiums ein Praxissemester absolvieren und sich nur darüber beklagen wollen, sollten Sie sich die Frage stellen, wie motiviert Sie sind, dieses Thema zu erlernen.

Auch interessant

Mehr zum Thema