Schülerhilfe Franchise

Studentenhilfe Franchise

Mit Schülerbetreuung Franchise: Lernen Sie das Franchisesystem der Schülerunterstützung besser kennen und lassen Sie sich unverbindlich Informationsmaterial zusenden. Werde Franchise-Nehmer der Schülerhilfe Die studentische Betreuung ist seit mehr als 40 Jahren ein integraler Teil des Tutorenmarktes. Mehr als die Hälfe der rund 1.100 Niederlassungen wird von Franchisepartnern betreut, weshalb wir großen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit beimessen. Die Schülerhilfe vertraut seit mehr als 30 Jahren auf Franchisepartner.

Denn wir wollen den Tutorenmarkt vor Ort und in der Region optimal betreuen, um zu einer nachhaltigen, landesweiten Eigenmarke zu werden.

Wir vertrauen auf Kooperationspartner, die von der langjährigen Tätigkeit des Markführers in Deutschland und dem Aufbau eines eigenen privaten Tutoringinstituts anstreben. Grundlage unseres Erfolges ist die vertrauensvollen Beziehungen und die Verständigung in Partnerschaft mit unseren Franchisenehmern.

Gespräch mit René Klickermann, Franchisepartner der Schülerhilfe seit 2010

Gespräch mit René Klickermann, Besitzer von 5 studentischen Hilfskräften in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Derzeit ist die Inbetriebnahme der sechsten Studienbeihilfe geplant. Wie haben Sie sich verhalten, bevor Sie Franchise-Nehmer wurden? Was haben Sie getan, um Ihr eigenes Unternehmen als Konzessionär zu gründen? Selbständigkeit war schon immer ein Topthema, bereits während meines BWL-Studiums kam diese Anregung auf.

Aber zuerst wollte ich Berufserfahrung machen und dann stieß ich auf ein Franchise, das nach einer Business-Idee sucht. Was haben Sie von der Startphase Ihres Franchisegeschäfts erfahren? Dank einer sehr guten Kooperation mit dem Systemanbieter Schülerhilfe lief alles sehr gut. Es war eine spannende und spannende Startphase, aber aufgrund meiner Vergangenheit in der Betriebswirtschaftslehre und der Betreuung durch den Systemanbieter ist es mir nie zu viel geworden und ist mir nicht über den Kopf gewachsen.

Hätte ich diese Phase allein und ohne einen Systemanbieter hinter mir gestalten müssen, wäre es viel gewesen. Kannst du uns von besonders guten Erfahrungen als Konzessionsnehmer berichten? Welche Schwierigkeiten sind Ihnen als Konzessionsnehmer aufgefallen? Dabei sind die Kreditinstitute sehr vorsichtig und der ganze Finanzierungsprozess nimmt viel zu lange in Anspruch.

Alles in allem ist die ganze Frage der Finanzierungen sehr unangenehm. Gegen Mittag gehe ich zu meinen 5 studentischen Helfern und koordiniere mich mit meiner Büroleitung und übernehme die Kursorganisation sowie Elterndiskussionen und Mitarbeitergespräche. Hast du einen Hinweis für potenzielle Unternehmer, die sich für den Franchisebereich interessieren? Am wichtigsten ist, dass das Gesamtsystem zu Ihnen passt.

Dabei müssen die Menschen im Gesamtsystem und im Gesamtsystem zu der eigenen Persönlichkeit paßgen. Bei der Unternehmensgründung sollte ich auch die Wünsche des Systemanbieters berücksichtigen, denn hier sollten Sie sich auf das Wissen und die Erfahrungen des Franchisesystems stützen. Deshalb ist es ein Franchiseunternehmen.

Es macht mir sehr viel Spaß, dass die Studentenhilfe ihrem Lebensgefährten viel Freiraum lässt.

Mehr zum Thema