Schulheim Sommerau

Sommerau Schulheim

Herzlich willkommen auf der Internetplattform des Sommerau Verbandes! Angaben of Schulheim Sommerau in Rümlingen (address, phone number, e-mail, fax) Sponsorship. Sommeraue In dem Zauberteil südlichsten, wo die Kommune Genterkinden an Rümlingen, Wittinsburg und Thepflingen grenzt, befindet sich das zu Genterkinden gehörende Dorf Sommerau. Sie befindet sich im Homburgtal an der Bahnstrecke Sulzbach - Läufelfingen - Olten. Damit verfügt der Standort über zwei SBB-Bahnhöfe (Stationen).

Das Dorf hat die gleiche PLZ wie Rümlingen (4444), d.h. es wird von der Schweizerischen Landespost Rümlingen betreut.

In der Sommerau gibt es das Schulheim Sommerau, ein Schulinternat in ländlicher Umfeld mit eigener Waldorfschule bis zur fünften Schulklasse und anschließendem externen Schul- und Bildungsangebot für Begabte Grundschüler, die eine persönlich koordinierte Förderung und Unterstützung benötigen.

Stellenangebote am Schulheim Sommerau in Basel

Wir haben hier von A-Z eine attraktive Übersicht über Jobangebote aus der Siegerregion. Egal ob Sie eine Voll- oder Teilzeitbeschäftigung, eine Führungsposition oder eine Ausbildung anstreben, hier können Sie nach Ihrer neuen beruflichen Aufgabe nachfragen. Darüber hinaus erhalten Sie hier weitere Auskünfte über Auftraggeber, Personaldienstleister und Bildungseinrichtungen in der Nordwestschweiz. Aufregende Beiträge zu HR-Themen gibt es im integriertem Leitfaden.

Geografische und topographische Position

Das umliegende, oft waldreiche Hügelland erreicht eine Höhe von 700 bis 800 Metern über dem Meeresspiegel, der niedrigste ist 388 m über dem Meeresspiegel und der höchstgelegene 680 m über dem Meeresspiegel, die Gemeinde erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 978 Hektar. Das Siedlungsgebiet erstreckt sich über 186 Hektar, 462 Hektar sind bebaut und 324 Hektar sind landwirtschaftlich genutzt (Stand 2015).

Der Bereich zwischen Farnsburg und Sissacherfluh ist Teil des Bundesinventars der Naturschutzgebiete.

Innovationsschübe in der Sozialarbeit II: Genossenschaftsbeiträge....

Masterstudenten der FHNW leiten und konzipieren forschungs- und theoretisch fundierte Veränderungsprozesse in der Unternehmenspraxis. Sie beschreiben ihre Innovationsansätze in wissenschaftlichen Fachbeiträgen und erklären die so erworbenen Erkenntnis. Sie sind das Ergebnis einer konsequenten kompetenzorientierten Vermittlung und tragen wesentlich zur Fortentwicklung der Sozialarbeit bei.

Mehr zum Thema