Sitzenbleiben ohne Blauen brief

Bleiben Sie sitzen ohne blauen Buchstaben

Existieren Fristen für blaue Briefe und muss mein Kind transferiert werden, wenn niemand kommt? Ich habe selbst einmal einen blauen Brief bekommen. Das Sitzen ist nicht im Interesse der Schulen. Übrigens können Sie ohne zu zögern unterschreiben. Nicht, ein Kind darf aufgrund der jeweiligen Klasse nicht sitzen bleiben.

Blue Letters - Termine und Transferbestimmungen

Existieren Deadlines für Blau und muss mein Kinde transferiert werden, wenn niemand kommt? Vor kurzem am Elterntisch sagte eine Frau, dass sie sich um die Verlegung ihres Sohns in diesem Jahr überhaupt keine Gedanken gemacht habe. Bei meiner leicht irritierten Anfrage nach dem "Warum" wirft sie ihr Haar zurück und antwortet triumphierend: "Nun, die Deadlines für die blauen Buchstaben sind vorbei und wir haben keine bekommen.

Er muss also verlegt werden! "Um sie herum brach eine Debatte aus, in der alles dargestellt wurde, von der knospenden Erwartung (für diejenigen, die am Rande waren, aber keinen Brief empfangen hatten) bis zur ehrlichen Entrüstung (für diejenigen, die bereits vor einigen Tagen einen blauen Brief empfangen hatten). Nein, wecke keine schlafenden Kerle!

Was ist, wenn der Transfer doch nicht davon abhängig ist? Letztendlich waren sich alle anderen einig, dass es meine unbedeutende Rolle als Elternvertreterin ist, einige Recherchen zum Themenbereich der blauen Buchstaben durchzuführen. "Im Allgemeinen tut es einem Kleinkind nicht weh, sein Gewicht hinter seine Notizen zu stellen und den Transfer zu erstellen.

Es ist nicht so, dass er zu den Leuten gehört, die sich zu sehr für die Uni engagieren. Ich habe selbst einmal einen blauen Brief erhalten. Also sagte ich meiner Mama, sie soll sich beruhigen, ich musste auf jeden Falle verlegt werden, ich war nicht angemessen warnen. Wie auch immer, ich begann im Web zu suchen - und hatte ein Déjà-vu: Die betreffenden Kinder und Jugendlichen hatten alle eine überzeugende Einschätzung im Web.

In einer weiteren Unterrichtsstunde, in der ich das Schulrecht im Detail studiert hatte, kam ich zu dem Schluss, dass es keine festen Termine für Blue Letters gibt. Sicherlich ist keine Hochschule daran interessiert, nur dann Warnhinweise zu geben, wenn die Leistungsfähigkeit nicht mehr verbessert werden kann. Für die Hauptschule lautet daher die Faustregel: "Warnungen vor Transfergefahr" sollten etwa 10 Woche vor dem Transferdatum versandt werden.

Keine blaue Schrift bedeutet "definitiv übertragen"? Weil im Absatz auch steht: "Wenn die schulische Ausbildung die Erziehungsberechtigten nicht informiert hat, kann daraus kein Übertragungsanspruch abgeleitet werden. Übrigens, meine Mama hat am naechsten Tag die Schulleitung angerufen, den Irrtum korrigiert und mich pauken lassen. Ich habe den Transfer organisiert - trotz des blauen Briefes.

Mehr zum Thema