Spd eu Abgeordnete

Mitglied des Parlaments der Spd eu

Board Alle zweieinhalb Jahre wählten die SPD-Mitglieder des Europaparlaments ihren fünffach besetzten Vorstandsvorsitz. Das Präsidium repräsentiert die SPD im EP nach aussen. Von ihm wird die Tätigkeit der Einzelgruppenmitglieder abgestimmt und die Stellungnahme der dt. Arbeitsgruppe vorbereitet. Dies geschieht auf der Basis regelmäßiger Gruppensitzungen, in denen die Mitglieder des Parlaments beraten, sich über ihre Fachgebiete unterrichten und Experten hinzuziehen.

Die Geschäftsleitung führt auch die finanzielle Führung. Unmittelbar nach den Wahlen zum Europäischen Parlament im Jahr 2014 wurde der derzeitige Verwaltungsrat mit den nachfolgenden Aufgaben ernannt. Ende 2017 ist Jutta Steinruck aus dem Vorstandsteam ausgetreten.

Suche nach einem Abgeordneten auf der Website des Europäischen Parlaments| Abgeordnete des Europäischen Parlaments 23.

Die Länder bestimmen die Art und Weise, in der die Wahl stattfindet, sofern die Gleichstellung von Frau und Mann und die Geheimwahlen garantiert sind. Gut ein gutes Viertel der Mitglieder des Europäischen Parlaments sind weiblich. Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments verbringt ihre Zeit zum Teil in ihrem Wahlbezirk, zum Teil in Straßburg - wo 12 Plenarsitzungen pro Jahr durchgeführt werden - und zum Teil in Brüssel - wo weitere Plenarsitzungen und Ausschuss- und Gruppensitzungen durchgeführt werden.

In der Satzung der Abgeordneten für 2009 sind die Anstellungsbedingungen für die Abgeordneten festgelegt.

mw-headline" id="Leben_und_Beruf">Leben und Beruf[Edit | < Quelltext bearbeiten]

Konstanze Angela Kreis (* 16. September 1956 in Stuttgart) ist eine Bundespolitikerin und seit 1994 Abgeordnete der SPD in der Sozialistischen Fraktion im Europäischen Parlament. Seit 1957 lebt sie in Leipzig, machte dort 1975 das Gymnasium und studiert dann an der Technischen Universität Dresden, die sie 1980 als Informatiker aufgab.

Bis 1996 war sie Vorstandsmitglied der Sachsen-SPD, dann bis 1999 stellvertretender Landesvorsitzender und danach bis 2004 Landesvorsitzender der SPD Sachsen. Sie war von 1999 bis 2005 Vorstandsmitglied der SPD. Sie war ab dem 19. Mai 1990 Abgeordnete der Volkspartei und wurde im Monat September Abgeordnete des Bundestags, dem sie bis zum Ende der 11. Wahlperiode am 21. Mai 1990 gehörte.

Sie war von Januar 1991 bis Juli 1994 Beisitzerin im Europaparlament und seit 1994 Abgeordnete. Zwischen 1994 und 2002 war Herr Kreisel Vorsitzender der Delegationsleiter für die Verhältnisse zwischen dem Europaparlament und Russland, bis 2004 und bis 2014 Stellvertreter des Mitgliedes des Haushaltsausschusses. Bereits seit 2004 ist Herr Dr. R. Krehl Vorstandsmitglied des Ausschusses für Regionalentwicklung und Koordinator der Fraktionen von PES und S&D.

Bereits seit 2009 ist Herr Dr. R. Krehl Delegierter der Euro-Lateinamerikanischen Parlamentarischen Versammlung EuroLat. Sie hat seit 2014 den Vorsitz der Delegationen im Gemeinsamen Parlamentarischen Komitee EU-Chile inne und ist Stellvertreterin des Ausschusses für Industrie, Forschung inne. Sie ist auch Stellvertreterin des Ausschusses für Industrie, Forschung inne.

Mehr zum Thema