Spiele Dyskalkulie

Partien Dyskalkulie

Das Mathematikspiel Computandi hilft besonders Kindern mit Dyskalkulie. Die folgenden Werbespiele unterstützen bei Dyskalkulie In der Discalculia ist eine erste methodische Basis das Verstehen der Stabilitäts- und Veränderungswerte einer Mengen. Lass dein Baby eine Tasche mit Buttons einpacken. Du wirst feststellen, dass dies lustig ist und dein Baby lernen wird, dass die selbe Zahl von Aufgaben anders geteilt ist, sich aber das Basis-Set nicht verändert.

In jedem normalen Wurfspiel ist es möglich, den Zahlenbereich bis sechs zu üben und so Ihr Baby im Falle einer Schwäche in der Arithmetik verspielt zu unterrichten. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Ihr Kleinkind die Augen wirklich dem entsprechenden Ablaufschritt zuweist. Das klassische Spiel ist Mensch à gere dich (Schmidt Games, 12,99 ) oder ein klassischer Dominospieler (Noris, ca. 4,00 ?).

Die bei den Kleinen sehr beliebten Halligalli (Amigo, ca. 9,00 ) dienen dem selben Ziel bis zu einer Stückzahl von fünf. Dort erfahren sie nicht nur, wie man die Quantitäten sieht, sondern auch, wie man die Quantität fünf addiert und aufteilt. Sie ist daher bestens geeignet, Ihr Kind bei arithmetischer Schwäche zu unterstützen. Zur Veranschaulichung der Seriosität (feste Reihenfolge) von Ziffern in Dyskalkulie ist das Schmuckdesign besonders geeignet.

Das Game Rush-hour (HCM Kinzel, 12,90) ist für ältere und auch für junge Menschen geeignet, die eine Sprachschwäche in Gestalt von Reihenbildungsproblemen haben. Diese ist in zwei Versionen für kleine und große Kleinkinder erhältlich.

Werben Sie mit diesen Spieltipps für Dyskalkulie.

Von allen Arten der Wahrnehmungstherapie zur rechnerischen Aufbereitung und natürlich von unseren Spieltipps für Dyskalkulie profitierst du. Nachfolgende Spieltipps für Dyskalkulie schulen unterschiedliche Gebiete, die für das Lernen arithmetischer Fähigkeiten von Bedeutung sind. Diese können ab der ersten Stufe eingesetzt werden und sind nicht nur für Kinder mit Dyskalkulie sinnvoll.

Bei den Spielkarten sieht der Spielteilnehmer 1-3 Zeichen in je 3 unterschiedlichen Figuren, 3 unterschiedlichen Farbvarianten und auf 3 unterschiedliche Weise ausgefüllt. Die Suche nach einem Satz erfolgt bei allen Spielern zur gleichen Zeit. Es handelt sich um exakt 3 Spielkarten, bei denen die 4 Merkmale exakt gleich oder völlig verschieden sein müssen. Wird von einem Mitspieler " Setzen " aufgerufen und können die Spielkarten richtig gezeigt werden, kann er diese 3 Spielkarten annehmen und abwerfen.

Der freie Platz ist mit neuen Spielkarten gefüllt und das Game wird sofort fortgesetzt. Die Partie ist beendet, wenn die Spielkarten verbraucht sind und keine Sets mehr zu finden sind. Derjenige, der die meisten Kärtchen eingesammelt hat, ist Sieger. Es ist das Bestreben, der Erste zu sein, der alle seine Spielkarten ablegt.

In jeder Spielrunde kann ein Teilnehmer so viele Spielkarten wie möglich abwerfen, aber das muss er nicht, was oft besser ist. Dies ist auch ein Brettspiel, bei dem die Nummern nach gewissen Kriterien in der korrekten Rangfolge platziert werden müssen. Das ist ein schnelles Game, denn jeder darf zur gleichen Zeit einreichen.

Mehr zum Thema