Sportinternat Handball

Internat Handball

Hauptsportarten: Handball, Säbelfechten, Leichtathletik, Ringen, Radfahren. Die Cafeteria und das Internat werden vom Landessportbund betrieben. Im Gymnasium - Kanufahren, Rudern, Schwimmen, Leichtathletik, Handball und Fußball. Teenager und Trainer des Sportinternats des Olympiastützpunktes Dortmund. Beiträge in der Kategorie: Handball.

Handballinternatsschule

Der Nachwuchsförderung liegt ein ganzheitlicher Weg zugrunde, d.h. die Sport- und Bildungsförderung sind harmonisch und abgestimm. Zielsetzung aller Massnahmen ist die persönliche Nachwuchsförderung von begabten und leistungsfähigen Handballspielern im Lebensalter von 12 bis 19 Jahren. Im Zentrum aller Massnahmen steht der holistische Aspekt, d.h. die gleichzeitige Unterstützung im Sport- und Schulbereich.

Dabei sollten die Akteure so ermutigt werden, dass sie einerseits ein ausreichendes Schulabschlusszeugnis erwerben und andererseits in die höchsten Leistungskategorien des Handballs eingeführt werden. Im CJD Elzen wurde die Christophorus-Schule bereits im Jahr 2011 mit dem Namen "Partner School of Competitive Sports" ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr wurde die Jugendarbeit von Hildesheim von der Handball-Bundesliga (HBL) ausgezeichnet.

Mit nur zwei Zweitligavereinen und neun Clubs erhielt sie das " Jugend-Zertifikat mit Star ". Basierend auf und als Antwort auf die Entwicklung von talentierten Handballspielern im Raum Hildesheim, in dem der Handball fest verankert ist, in den vergangenen Jahren mangels Chancen in andere Länder und Gebiete verlagert wurden, haben die Handball-Abteilung und die Handball-Linie der Firma Hildesheim zusammen mit dem Christliche Jugenddorf (CJD) Elzen beschlossen, zielgerichtete Bildungschancen zu erschließen.

Hierbei wurde auch berücksichtigt, dass die Bedürfnisse an Schule und Sport stetig steigen und immer schwieriger zu vereinbaren sind, da die notwendige Beweglichkeit oft nicht gewährleistet werden kann. Dabei werden die bis zu zehn Unterrichtseinheiten pro Woche von den entsprechenden Leistungstrainern (lizenzierten Trainern) einzeln koordiniert, für jeden Teilnehmer bestimmt und ausgeführt.

Durch die lizenzierten Trainer und verantwortungsbewussten sozialpädagogischen Mitarbeiter wird die personelle Unterstützung der Akteure gewährleistet. Sie stehen vor allem in Kontakt mit den zuständigen Lehrkräften und den CJD-Coaches sowie den Coaches der individuellen Leistungsteams, in denen die Teilnehmer ihre Punktespiele spielen. Zusätzlich zum entsprechenden Teamtraining sind einzelne Trainingseinheiten geplant sowie teamübergreifende Trainingseinheiten und Trainingseinheiten in Gruppen aus älteren und älteren Gruppen und Senior-Teams.

Ein Basistraining wird vom Handball Verbandes Niedersachsen unmittelbar in Elzen durchgeführt. Ebenso ist die Beteiligung am DHB-Basistraining, das vom Deutschen Handballbund in Hannover durchgeführt wird, gewährleistet. Die Kraft- und Fitnesstrainings finden hauptsächlich unmittelbar in Elzen statt. In der CJD Elzenburg und in der Trainingsanlage von Eintracht Hildesheim durchlaufen die Teilnehmer die definierten Ausbildungseinheiten.

Im Mittelpunkt stehen dabei die persönliche Betreuung sowie die Beteiligung am Trainingsprogramm der entsprechenden Performance-Teams. Der Vormittag findet im CJD Elzen unter der Regie der lizenzierten Ausbilderinnen und Ausbilder von Hildesheim statt. In den Leistungsteams von Hildesheim spielen die Teilnehmer die Punktespiele. Mehrere lizenzierte Ausbilder agieren als Ausbilder: Kontakt:

Der Verantwortliche für das Handball-Internat:

Mehr zum Thema