Sprachlicher Zweig Gymnasium Bayern

Gymnasium Bayern Sprachschule

Individuelle Betreuung ist ein zentrales Anliegen des Bayerischen Gymnasiums. Im (!) Sprachgymnasium werden mindestens drei Fremdsprachen angeboten. Das Sportgymnasium; das Gymnasium mit vertieftem Kunstunterricht;

das Gymnasium mit bilingualem Unterricht. Die Gymnasien, die einen humanistischen Zweig anbieten, werden als Sprachliches Gymnasium bezeichnet. ("an einem anderen Gymnasium") und damit die Wahl des Sprachbereichs (SG).

Fragen about Gymnasium Bayern Sprachlicher Zweig! Foren Kinder & Schulen

Wer sich für die Sprachschule an einem bayerischen Gymnasium (z.B. Englisch/Lateinisch/Französisch) entschließt, muss alle Fremdsprachen bis zum Ende des Abiturs beherrschen oder kann man 2 davon nach der 11. Februarwoche absolvieren? Weil eine fremde Sprache ein Gymnasialfach ist (das denke ich immer). Hallo, ich war in der neuen Sprachbranche und hatte Latein ab der fünften Klassenstufe, aber in der siebten Klassenstufe war ich in englischer und in der neunten Klassenstufe in französischer Sprache.

Ab der elften Klassenstufe wählte ich Latinum und French und hatte dann nur noch English als Basis. Es war nicht nötig, dass ich mich für das Abitur in englischer Sprache entschied, ich hatte Deutschland und die Volkswirtschaft als Vertiefungskurs und dann Mathematik als drittes Studienfach und die mündliche Überlieferung zur religiösen Orientierung. Guten Tag Salto, ja, I. fremdsprachiges englisches Wort ab der 5. Stufe, II. fremdsprachiges Wort (lateinisch oder französisches Wort ab der 6. Stufe) und im Sprachbereich wird die D3. aus der 8. Stufe hinzugefügt.

Grundsätzlich muss man sich aber überlegen, ob man in der sechsten Stufe lateinisch lernen will oder nicht, denn lateinisch ist nur die zweite Sprache. Weil ich mit mehreren Fremdsprachen durch die Oberschule (die jetzt Q- aus der Qualifizierung genannt wird) bereits viel gefunden habe. Hallo, "Aber im Grunde genommen müssen Sie sich schon bis zur sechsten Stufe für eine sprachliche oder nicht sprachliche Entscheidung entschließen, denn die Sprache geht nur mit dem lateinischen als zweiter Fremdsprache."

So ist es nur im Gymnasium, nicht wahr? An mehreren Oberschulen können Sie die Sprache ohne Latinum lernen (1. Fremdsprache Deutsch, 2a. Französich, 3a. Spanische oder Italienische). Das Lateinische ist nur am geisteswissenschaftlichen Gymnasium verpflichtend. Hallo, nein, das ist in unserem Land bedauerlicherweise der Fall, die Sprachordnung ist wie von mir angegeben.

In der Nachbargemeinde können Sie auch ohne lateinisch sprechen! Da wir nicht in der großen Stadt leben und im Bezirk nur 3 Oberschulen zur Auswahl haben, müssen wir uns bedauerlicherweise in diesen "lateinischen Apfel" beissen, wenn man linguistisch gehen will. Ja, das ist wahrscheinlich nur in Ihrem Land der Fall, aber nicht in Bayern.

Auch ich hatte Latein (freiwillig) und machte das große Latein, was ich danach nicht bereute (obwohl es manchmal etwas öde war), man erlernt die romanischen Formen wirklich rasch. Hallo, sieh hier, ob dir das weiter hilft http://www.gymnasium.bayern.de/gymnasialnetz/oberstufe/faecherwahl/belegungsbeispiele/sprachlich/ Soweit ich das einschätzen kann, muss man eine fremde Sprache bis zum Akademiker machen und darin auch eine schriftliche Klausur eintragen. Eine zweite fremde Sprache muss in Kl. 11 gemacht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema