Staatliche Internate

Landesinternate

Anders sieht es in vielen staatlichen Internaten, vor allem in Ostdeutschland, aus. Billige Internate und Tagesschulen in England, die Austauschschüler aufnehmen. Schulgebäude des staatlichen Gymnasiums mit Schülerheim Hohenschwangau.

Staatsinternate

Jeder, der Internate nur als Elitenplätze für Schüler wohlhabender Familien betrachtet, irrt: Dank der öffentlichen Förderung können staatliche Internate ein relativ günstiges Wohnen und Erlernen im Internat anbieten. Für den Aufenthalt in einem nationalen Internat fallen die Gebühren in der Praxis in der Regel weit unter denen eines privat betriebenen Internats an. Das staatliche Internat befindet sich im öffentlichen Besitz des Bundes, der Gemeinde oder der Gemeinde.

Neben den öffentlichen Schulen gibt es auch Internate mit bestimmten Spezialisierungen, wie z.B. Begabung oder Lernschwierigkeiten.

Suchen Sie sich ein Internat - vergleiche Internate: ¿Wie kann ich das richtige Internat aussuchen?

Dieser Bereich wird kaum erforscht, da die Bildungsministerien der Bundesländer nur an Schülern interessiert sind und daher in ihren Statistikberichten nur nach der Anzahl der Kinder fragen, aber ohne Unterteilung in Internat und andere so genannte Auswärtige. Daher verzeichnet keine Instanz Internate und publiziert diese in einer benutzerfreundlichen Übersichtsdarstellung. Vor einer zunächst unklaren Karte steht also ein Elternteil, der sich erstmals mit der Problematik "Internat" beschäftigt.

Internatsräte, die "kostenlos für Eltern" Bildung zusagen und "das passende Internat für Ihr Kind" vorfinden, versprachen Abhilfe. Internatsräte sind keineswegs Freiwillige, sondern bekommen bei der Zulassung eine Kommission von den Hochschulen. "Internats-Beraterinnen und -Berater stellen ihre Geschäftstätigkeit durch Kommissionen sicher und schlagen daher Internate vor, mit denen sie in einem Vertragsverhältnis stehen. Weil im ersten Arbeitsschritt nur vier substantielle Fragestellungen zu klären sind, die sich leicht über geeignete Suchbegriffe einschränken lassen: Suche dir eine weiterführende Schule, ein Abitur, ein Strukturgymnasium, eine Primarschule... - je nach Auswahl entfallen hier bereits 80% aller Internate.

Deshalb ist es unabdingbar, in den Eingabemasken neben dem Suchbegriff Internat oder Internat die Form der Schule als Suchbegriff einzugeben. Übrigens besteht eine Möglichkeit dazu auch darin, den Vergleich der von uns gebotenen Internate zu nützen. Für Internate ist es wie für Autos: Obwohl jedes Fahrzeug in der Regel von Anfang bis Ende fahren kann, gibt es sehr große preisliche Unterschiede.

Das Gleiche trifft auf Internate zu, die zwischen 150 und 3.500 EUR pro Tag ausmachen. In den meisten deutschsprachigen Internaten sind die Schulen nicht gewinnorientiert, d.h. sie verteilen keine Einnahmen. Zwar wollen alle Internate das "Betriebsergebnis 0 Euro" erreichen, aber es gibt solche Abgrenzungen. Von den Internatskosten werden zwischen 65 und 75 Prozent vom Lehrpersonal getragen - so können preiswerte Internate vor allem bei den Mitarbeitern einsparen.

Dazu gibt es unter anderem mehrere Möglichkeiten: Sie entscheiden sich für relativ große Klassengrößen in der angeschlossenen Waldorfschule - in Einzelfächern können bis zu 38 Schülern in einem Lehrgang an einer Waldorfschule unterrichten. Weil jeder Student ein Honorar zahlt, der Lehrer aber nur pro angefangener Unterrichtsstunde, können die Honorare für die Erziehungsberechtigten attraktiver werden.

Unabhängige Waldorfschulen sind nach Art. 7 des Grundgesetzes zur Sicherung der "wirtschaftlichen Position der Lehrer" angehalten, und Gerichtsentscheidungen legen in der Regel eine Obergrenze von 80% des Gehalts eines gleichwertigen Lehrers im öffentlichen Dienst fest, aber einige Schulklassen/Internate zahlen tariflich vereinbarte Löhne, andere nicht. Im Falle einer Waldorfschule, die weit unter dem Standardlohn liegt, wäre es notwendig zu untersuchen, warum Lehrerinnen und Lehrer bei einem Mangel an Lehrerinnen und Lehrern in vielen Fachbereichen zu 80% auf die Arbeit für den Standardlohn vorbereitet sind (positive Reaktionen könnten z.B. sein, dass sich die Lehrerinnen und Lehrer besonders mit dem didaktischen Gesamtkonzept ihrer schulischen Einrichtung auseinandersetzen oder in der Nähe von zu Hause aushelfen wollen).

Im Internat arbeiten sie mit kirchlichen Mitarbeitern anstelle von Dozenten. Kircheninternate haben in der Regel konkurrenzlose Niedriglohnarbeiter: Schwestern und Ordensleute bekommen kaum Löhne und nehmen im Internat wesentliche Funktionen wahr - kein Zufall, dass der Kostenvoranschlag für Kirchensponsoren wesentlich niedriger ist als bei anderen Internaten. Das Internat absolvieren sie von Freitags 13:00 bis Montags 07:00 Uhr und entsenden ihre Kinder in der Regel über das ganze Jahr.

Darüber hinaus werden Internate auf der Einkommensseite neben den staatlich (von Land zu Land unterschiedlichen) Subventionen für den Betrieb von Schulen aus verschiedenen Mitteln finanziert: Landesinternate wie Schulpforta, St. Afra oder Schloß Hansenberg werden zu einem großen Teil vom Land getragen, so dass die Kosten entsprechend gering sind. Kircheninternate werden oft von ihrer Religionsgemeinschaft gefördert.

So muss ein unabhängiges Internat mit kleinen Schulklassen, das seine Lehrkräfte staatlich vergleichsweise entlohnt und auch im Internat nutzt, deutlich kostspieliger sein als ein staatlich finanzierter Internatsbetrieb, der von Schwestern geleitet wird und in dem die Schülerinnen und Schüler vollständig fremdfinanzierte staatliche Schulbesuche machen. Entscheidend ist, dass in nahezu allen Einrichtungen Stipendien und Sozialrabatte angeboten werden.

Daher sollte der Kostenvoranschlag eine Richtlinie sein, kann aber in vielen FÃ?llen durch ein Stipendium oder Rabatte gekÃ?rzt werden, vor allem fÃ?r Studenten mit guter Leistung oder groÃ?em Eifer. Beispielsweise vergibt ein Internat bis zu 95% seines regulären Beitrags an hochbegabte Kinder, während die meisten von ihnen rund 50% des regulären Beitrags ausmachen.

In der Regel werden erste Auskünfte zu den Finanzierungsmöglichkeiten auf den Internetseiten der Internate ersucht. Die Umstellung auf ein Internat sorgt sowieso für viel Aufhebens im (sozialen) Alltag - es braucht zumindest eine Urlaubsunterbrechung, bis man so richtig im Internat ist. Wenn Sie nicht über sprachliche Begabungen verfügen, sollten Sie eine Sprachschule wählen, die exakt die Reihenfolge der bereits gelernten Sprachkenntnisse bietet (mit Ausnahmen der Zulassung zur Kursebene, bis zu der alle Sprachkenntnisse nach dem Lehrplan das selbe Level erreichen sollten).

Wer ein oder zwei Nächte zum Recherchieren im Netz verbringt, sollte die Anzahl der möglichen Internate auf 5 bis max. 10 verringern. Wer dann ein wenig nachforscht und sich Zeitschriftenartikel oder Erscheinungen in Social Media ansieht, wird die Anzahl wahrscheinlich auf fünf Haushalte reduziert, zumal wenn sein Kleinkind jetzt höchstens ein Mitspracherecht hat.

Sie sollten diese fünf Internate telefonisch kontaktieren und Infomaterial anfordern und sie nach den Sprechzeiten des Internats fragen: Internate, an denen 80% der Studierenden am Wochende nach Haus gehen oder die am Wochende gar nicht geöffnet sein können, werden nur berücksichtigt, wenn die Distanz zum Wohnsitz mit dem ÖPNV weniger als 2 Std. beträgt.

Während die Rückreise am Donnerstag kein Hindernis darstellt, sollte die Schulreise am Donnerstag den Beginn der Woche nicht regelmässig verderben. Es soll zu jeder Zeit nach Haus kommen können und ich möchte es am Abend gerne sehen! Fühlen sich Ihre Kinder in der neuen Waldorfschule wohl und finden dort Freundschaften, dann ist die Distanz zu ihrem Wohnsitz unerheblich.

In der Schule wird Ihr Kleinkind die Wochenende im Internat verbringt, um bei seinen Freundinnen zu sein und keine Entwicklungen im gesellschaftlichen Bereich zu vermissen, um in den Urlaubszeiten nach Haus zu kommen. In England spielen für den Elternteil, der es seinem Kleinkind ermöglicht, an Bord zu gehen, die Reisezeiten keine große Bedeutung - warum sollte dies in Deutschland der Fall sein?

Auch interessant

Mehr zum Thema