Stellen Bundesagentur für Arbeit

Jobs Bundesagentur für Arbeit

BA: Irreführung der "Vakanzzeiten" von Vakanzen bei der Bundesagentur für Arbeit Letztes Jahr betrug die durchschnittliche Leerstandszeit für die der Agentur für Arbeit gemeldeten Jobangebote 101 Tage. Im Medium wird die Nummer als Messgerät für die Laufzeit der Stellenbesetzung eingesetzt. Denn bei der Ermittlung der Leerstandszeit werden auch Stellen berücksichtigt, die aus dem Übernahmeangebot gestrichen werden, aber nicht besetzt sind.

Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurden im Jahr 2018 rund 778.000 Stellenangebote registriert. Zu den Statistiken für gemeldete Stellen gehören auch die Leerstandsdauer und die Laufzeit von Bewerbungen, die an die BA übermittelt wurden. Mit der Leerstandszeit wird festgelegt, wie viel Zeit zwischen der frühest möglichen Stellenbesetzung und der Streichung (Pensionierung) aus dem BA-Angebot liegt.

Bezüglich der Leerstandszeiten berichtete die Rhätische Bahn am 16.04.2018: "Im Durchschnitt vergehen 101 Tage zwischen dem Wunschtermin eines neuen Mitarbeiters und der eigentlichen Stellenbesetzung". Das Löschen einer Bewerbung ist jedoch keineswegs gleichzusetzen mit der Stellenbesetzung. Die Beendigung der Vakanz ist daher nicht unbedingt mit dem "tatsächlichen Ersatz" der Planstelle verknüpft.

Laut BA-Statistikdienst können Unternehmer auch ein Jobangebot "stornieren", z.B. wenn eine Position nicht vakant wird oder die Suche zu lange dauert. Der tatsächliche Grund für eine Stornierung wird in der BA-Statistik nicht erfasst. Dies führt jedoch dazu, dass die Leerstandszeit nur unter großen Einschränkungen als Messgerät für die Problembesetzung in vakanten Positionen genutzt werden sollte - und keinesfalls als die Zeit, die für die tatsächliche Neubesetzung einer Position benötigt wird.

Mehr als ein Dritteln der Stellen wurden in den vergangenen 12 Monate aus dem BA-Katalog gestrichen, ohne von der BA ausgefüllt zu werden. Der " Verkauf " der angemeldeten Arbeitsplätze belief sich zwischen Anfang 2017 und Ende 2018 auf rund 2,31 mio. Aber wie die BA-Statistik zeigt, konnten nur fast 1,45 Mio., d.h. nicht einmal zwei Dritteln dieser Abfahrten, auf eine Neubesetzung der Post zurückgeführt werden.

In den vergangenen 12 Lebensmonaten wurden fast 866.000 Bewerbungen annulliert, ohne dass die BA die Stellenbesetzung mitschrieb. Bundesanstalt für Arbeit, Angemeldete Arbeitsplätze, Deutschland, West/Ost und Bundesländer (Monatszahlen), Abt. 4 2015 - 3 2018, Bundesagentur für Arbeit (2018), Grundlagen: Statistiken über registrierte Arbeitsplätze Gütebericht, Vgl. Jänner 2018.

Auch interessant

Mehr zum Thema