Stellenangebote von der Agentur für Arbeit

Jobangebote der Agentur für Arbeit

konnten sie auf diese Weise durchaus akzeptable Jobs bekommen. Arbeitsagentur Semmingen unter neuem Management - Memmingen / Unterallgäu Peter Litzka leitet die Agentur seit 2000. Dieser Zeitraum war von vielen Veränderungsprozessen auf dem Allgäu durchzogen. Als er sein Amt antrat, betrug die Arbeitslosenrate 4,4 vH. Im Jahr 2005 mit der EinfÃ?

?hrung der grundlegenden Sozialversicherung, auch bekannt als Hartz IV, stieg die Anzahl der Arbeitslosen merklich an. Die Arbeitslosigkeit stieg auf 6,4 vH.

Im Laufe der Folgejahre hat sich der Arbeitsmarktsituation im Allgäu wieder etwas entspannt. In den Jahren 2011 bis 2015 betrug die Arbeitslosigkeit in jüngster Zeit etwas mehr als drei Prozentpunkte. Die Agentur wurde durch weitere Änderungen geprägt. Beispielsweise wurde 2012 die Agentur für Arbeit Kampten mit dem Südteil der ehemaligen Agentur für Arbeit Memmingen fusioniert.

"Die guten konjunkturellen Bedingungen in unserem Allgäu mit einem kräftigen Sektormix haben auch den Arbeitsmarktsituation angepasst. Unzählige Arbeitsplätze in Industrie, Touristik und Dienstleistung sind Teil dieser Struktur und geben vielen Menschen einen festen Arbeitsplatz", sagt Peter Litzka im Rückblick. Sein Nachfolger an der Leitung der Agentur für Arbeit steht bereits fest.

In der bayerischen Landesdirektion der Agentur für Arbeit in Nürnberg war sie zuletzt für den Themenbereich "Flucht und Asyl" zuständig. Zuvor war sie mehrere Jahre lang Leiterin der Arbeitsagentur Landschaftspflege. "â??Im Monat Monat Monat Monat Monat Monatsdurchschnitt etwas mehr Menschen als erwerbslos gemeldet, aber der Anstieg war geringer als in den Vorjahren. Sicherlich ist auch das für die Saison vergleichsweise mäßige Wetter, das weiterhin Aktivitäten in externen Berufen zulässt", sagt Maria Amtmann über die aktuelle Arbeitslosenzahl in der Region.

"Außerdem verlagern einige Unternehmer die geplanten Neueinstellungen von Arbeitnehmern kurz vor gesetzlichen Ferien auf die Zeit nach dem Jahreswechsel." Die Arbeitslosenrate lag im Monat September bei exakt drei Prozentpunkten. Bis Ende 2016 waren etwas mehr als 10.900 Personen bei den Arbeitsvermittlern der Agentur für Arbeit und in den sieben Arbeitsstätten registriert. Zugleich konnten 1.332 Menschen ihre Arbeitslosenzahlen senken und einen neuen Arbeitsplatz finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema