Studienkreis Gmbh Scientology

Studykreis GmbH Scientology

Die Deutsche Philologische Gesellschaft rät Eltern und Lehrern, die Gefahr des Nachhilfeunterrichts aus dem Scientology-Umfeld nicht zu unterschätzen. Die Studie wurde gemeinsam vom Sekteninformationsbüro NRW und der Studienkreis GmbH erstellt. Es wurde vermutet, dass die Scientology-Sekte über die größten privaten Tutorenketten (Studienkreis, ZGS Bildungs-GmbH (im Folgenden -.

Die Scientology dringt in den Tutorenmarkt vor.

In Deutschland ist Tutoring ein lohnendes Unterfangen. In diesem Bereich wird jährlich eine Mrd. EUR erlöst. Auch die Psychosektin Scientology will jetzt davon profitabel sein und stürzt die Industrie in Verwirrung. Laut einer Untersuchung des DIW bekommt jeder vierte der rund 9,6 Mio. Grundschüler eine kostenpflichtige Schulbildung.

Dies sind landesweit 2,5 Mio. Schüler. Das Marktsegment wird auf einen jährlichen Umsatz von einer Mrd. zulegen. Nun drängte sich auch die Psychose Scientology mit ihren eigenen privaten Nachhilfe-Schulen in den gewinnbringenden Teilmarkt. "â??Im vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Lernzentren der von uns erfassten Sektion verdoppeltâ??, sagt ABI-Sektkommissar Lerchenmüller. Während es 2003 noch 15 Ausbildungseinrichtungen gab, verfügt ABI heute über mehr als 30 Scientology Privatlehranstalten.

Nach Angaben des Bundesverbands Folgehilfe- und Nachtagsschulen ( "VNN") stehen bundesweit mehr als 4000 Privat-Tutoring-Einrichtungen im Wettbewerb gegeneinander. Institutionelles Coaching, d.h. Berufsschulen, haben einen Anteil von rund 30 Prozentpunkten am Gesamtmarkt. Rund 700 Mio. EUR fliessen hier jedes Jahr an den Steuerbehörden vorbeigezogen. Gegründet wurde die Niederlassung in ihrer heutigen Gestalt 1974 mit der Neugründung von "Studienkreis" und "Schülerhilfe" im Unterland.

Insgesamt erzielen "Studienkreis" und "Schülerhilfe" einen Jahresumsatz von 150 Mio. EUR und machen mit 2000 Geschäftsstellen die Hälfe aller privaten Tutoringinstitute in Deutschland aus. Vor 16 Jahren gab es landesweit nur 400 "Studienkreise" und etwa ebenso viele "Studienhilfen". Nach Angaben des VNN machen die verbleibenden 2000 Schultypen weitere 15 Prozentpunkte des Marktanteils und einen Gesamtumsatz von weiteren 150 Mio. E aus.

Mit einem durchschnittlichen Monatseinkommen von 110 EUR pro Kind ist Tutoring ein profitables Unterfangen. Aber die Tatsache, dass sich das Unternehmen der Wissensweitergabe auszahlt, ist nur ein weiterer Faktor für das Bekenntnis von Scientology. "Vielmehr ist es für die Sekten wichtig, die Kleinen und Jungen auf eine eventuelle Scientology-Karriere einzustimmen und zu ihren Familien zu gelangen", sagt Lerchenmüller.

Zusätzlich zur Unterstützung der Hausaufgaben für die Kleinen werden für die Erwachsenen "Kurse für alle Lebenslagen" angeboten. Es wird mit den Manipulationslehren des Scientology-Gründers L. Ron Hubbard der Versuch unternommen, durch Lebens-Krisen schwächere Menschen von der Sektion abhängen zu lassen, sagt Lerchenmüller. "Es ist schwierig abzuschätzen, wie viele Scientologen eigentlich als Tutoren tätig sind", sagt VNN Präsidentin Cornelia Sussieck.

Der Sekten zögert, sich mit den Spielkarten zu befassen. "â??Das ist Absichtâ??, sagt Sussieck, "denn die SChIntologen wissen, dass sie in Deutschland kritisiert werden und vom Verfassungsschutz genauestens beobachtet werden. "Sussieck empfiehlt betroffenen Erziehungsberechtigten, die nicht von der Ernsthaftigkeit ihres Lehrers abhängig sind, eine geschriebene Bescheinigung zu erhalten, dass er vor Unterrichtsbeginn kein Scientologist ist.

"Damit ist sichergestellt, dass unsere Kundinnen und Konsumenten nicht in die Nähe eines Kultes geraten, der ihre Kleinen unterwürfig machen will, sondern dass sie erhalten, was sie wollen und was sie dafür bezahlen, Privatunterricht.

Auch interessant

Mehr zum Thema