Teilhabe und Bildungspaket

Beteiligungs- und Bildungspaket

prüft die Nutzung und Umsetzung von Dienstleistungen für Bildung und Partizipation. Grundsätzlich haben Kinder Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungspaket, wenn ihre Eltern eine der folgenden Leistungen erhalten: wenn Sie Leistungen aus dem "Bildungspaket" beantragen. Service: Dienstleistungen für Bildung und Beteiligung (Bildungspaket). Beteiligungs- und Bildungspaket (= Dienstleistungen für Bildung und Beteiligung): Informationen über die Anforderungen und die Beantragung von Dienstleistungen des Teilnahme- und Bildungspakets.

Ausbildung und Partizipation - das Bildungspaket

Prinzipiell haben mit dem Bildungspaket für Kleinkinder Ansprüche auf Sozialleistungen, wenn ihre Erziehungsberechtigten eine der nachfolgenden Sozialleistungen erhalten: Möglich ist folgende Unterstützung: Schulmaterialpaket - zweimal im Jahr wird ein Subventionszuschuss bezahlt (70 EUR im Monat und 30 EUR im Monat Februar), so dass hilfsbedürftige Kleinkinder mit den notwendigen Lernmitteln versorgt werden. Mittagsessen im Kindergarten oder in der Grundschule - wenn der Kindergarten/Schule in der Mittagspause eine heiße Verpflegung bietet, gibt es einen Subventionszuschuss aus dem Bildungspaket.

Die Eigenbeteiligung beträgt einen EUR pro Mittagspause. Exkursionen mit dem Kindergarten oder der Grundschule - damit hilfsbedürftige Kleinkinder an einem oder mehreren Tagesausflügen des Kindergartens/Schule teilhaben können, werden alle tatsächlichen Ausgaben aus dem Bildungspaket übernommen. Teilnahme an den Bereichen Kunst, Natur, Sport und Erholung - alle Schüler sollten an den Bereichen Kunst, Spiele oder Kunst teilhaben.

Beispielsweise werden Spenden für den Sportclub oder die Musikhochschule mit 10 EUR pro Monat gefördert. Erforderliche Lernunterstützung - In manchen Fällen benötigen die Schülerinnen und Schüler zusätzlich Hilfe, um die schulischen Ziele zu verwirklichen. Verfügt die Hochschule nicht über ein geeignetes Schulangebot, kann eine Zusatzförderung beantrag. Schultransport - wer eine Sekundarschule besuchte, hat oft einen weiteren Weg zur schulischen Ausbildung.

Ausbildungspaket (Bildung und Beteiligung)

Das Bildungspaket begünstigt und betreut ab dem 01.01.2011 unter anderem Kleinkinder und junge Menschen aus kinderarmen Verhältnissen. Angaben zum Umfang der Leistung und zur Förderfähigkeit finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (siehe "Downloads, Verknüpfungen und Formulare"). Die Beantragung von Sozialleistungen für Ausbildung und Partizipation (sog. globale Beantragung) finden Sie im Abschnitt "Formulare" unter der Überschrift "Downloads, Verknüpfungen und Formulare".

Bei Beantragung der Lernförderungskosten (Einzelunterricht) ist der "Ergänzungsfragebogen zur Lernförderung" der globalen Anwendung beizulegen. Bei Beantragung der Kostenübernahme für die Teilnahme (Mitgliedsbeiträge etc.) sind die "Annex Services for Participation" der globalen Anmeldung beizulegen.

Teilnahme- und Bildungspaket - Anforderungen

Bildungs- und Beteiligungsangebote sollen den Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus einkommensschwachen Schichten den Einstieg in die gesellschaftliche Teilhabe und die Ausbildung ermöglichen. Sie werden nur auf Anfrage und in Gestalt von Belegen, direkten Zahlungen an Dienstleister und Bardienstleistungen angeboten. Je nach verwendetem Sozialhilfeprogramm ist entweder das Arbeitsamt oder die Stadt, d.h. die Stadt, der Kreis oder die Gemeindeverwaltung, verantwortlich.

Prinzipiell haben so genannte Erziehungs- und Beteiligungsleistungen für Kleinkinder, Jungendliche und Jungendliche einen gesetzlichen Leistungsanspruch, wenn sie oder ihre Erziehungsberechtigten zum Antragszeitpunkt eine der nachfolgenden Sozialversicherungsleistungen erhalten: Zuschlag für das Kind. Jeder, der keine dieser Zuwendungen bezieht und den besonderen Bildungs- und Beteiligungsbedarf des Kleinkindes nicht abdecken kann, hat nach SGB II Anrecht auf das Bildungspaket und kann sich bei der verantwortlichen Arbeitsagentur informieren.

Die folgenden Bildungs- und Beteiligungsleistungen können beantrag:...: Förderung an der nächstgelegenen Hochschule im ausgewählten Programm. Prinzipiell können für Kleinkinder und Jugendliche Beteiligungsangebote im ganzen bundesdeutschen Raum genutzt werden, wenn das Übernahmeangebot den vorgesehenen Verwendungszweck erfüllte. Bei unverschuldeter Nichtbeantragung oder rechtzeitiger Erbringung von Dienstleistungen, z.B. bei kurzfristigen Exkursionen oder Studienangeboten oder bei Ausfällen der verantwortlichen Leistungserbringer, ist im Sinne einer so genannten begründeten Selbsterbringung eine Nachrückerstattung möglich.

Die Teilnahmegebühr von bis zu 10 pro Kalendermonat kann auch nachträglich während der ganzen Genehmigungsdauer gespeichert werden, z.B. für Mitgliederbeiträge von Clubs. Bei Bezug von ALG II oder Sozialhilfe erhalten Sie das jeweilige Bewerbungsformular und weitere Auskünfte über die eventuellen Sozialleistungen im Zuge des Ausbildungspakets bei der örtlichen Arbeitsagentur. Selbst wenn noch kein ALG II oder Sozialhilfe erhalten wurde, kann ein Leistungsanspruch über den Bildungs- und Beteiligungsbedarf der betroffenen Personen bestehen.

Auch dann ist die verantwortliche Arbeitsagentur der kompetente Gesprächspartner. Jeder, der Sozialleistungen, Wohnbeihilfen, Kindergeld oder Sozialleistungen nach dem Bundesgesetz über das Recht auf Bildung erhält, muss sich bei der Gemeinde nach den Ansprechpartnern für die Leistung aus dem Bildungspaket erkundigen, z.B. beim Bürgermeisteramt, beim Bürgermeisteramt oder bei der Landratsdirektion.

Auch interessant

Mehr zum Thema