übungen für Mathe Klasse 5

Übungen für die Mathematikklasse 5

Gattung, pdf-Dezimalsystem, Binärsystem, römische Zahlen. Gemischte Aufgaben Klasse 5/6 Teil 1: WADI Klasse 5/6 Teil 1. Welche Zahl steht zu zwei? Auf alle mathematischen Fragen der Klassen 5 bis 10 gibt es hier Antworten. Als ein Comic und mein Lieblings-Mathebuch 4 Zoll dick zusammen sind und wann.

Das tägliche Kopfrechtstraining ist auch in der 6. Klasse nicht mehr wegzudenken.

Wöhler Schule - - Die Fachgebiete

Die Selbstverständlichkeit des Fachs Deutschland basiert auf der die Menschheit konstituierenden Formulierung und ist die Grundlage für die Selbstverständlichkeit. Die Verbesserung der mündlichen und schriftlichen Sprachkenntnisse der Studierenden ist ein wesentliches Anliegen des deutschen Sprachunterrichts. Es wird gelernt, sich fach-, situations- und empfängergerecht zu äußern und gleichzeitig stilgerecht zu sein.

Auf diese Weise trägt die deutsche Sprache nicht nur entscheidend zur persönlichen Entwicklung bei, sondern ist auch die Basis für den Lehr- und Lernfortschritt in allen Fächern und Klassen. Der Lehrplan der Schule soll dazu dienen, Lerninhalte, zu befördernde Fähigkeiten sowie eventuelle Schwerpunkte in den jeweiligen Schulstufen zu vermitteln. Zu diesem Zweck wurden in der Regel in der Regel in der Vergangenheit gelegentlich Leseläufe im Auditorium abgehalten, um die Lesefreude unserer Kinder zu erwecken und zu verstärken.

Zusammen mit ihrem Lehrer verbrachten die Kinder eine Schulnacht damit, aufregende Erzählungen zu erzählen. Jedes Jahr beteiligen sich alle Oberstufenschüler am Lesewettbewerb. Im sechsten Schuljahr werden die besten der Kurse ausgewählt. Aus den Klassengewinnern wird dann ein Schulgewinner bestimmt.

In Frankfurt gibt es für den ersten Preis einen Book Check und eine Ausschreibung zur Bezirksentscheidung. Beide nationalen Gewinner erhalten den Challenge Cup und eine Lesung für ihre Klasse. An der Wöhler School können Studierende mit LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) besonders unterstützt werden. Zu diesem Zweck wird zu Beginn der 5. Klasse ein ungewichtetes Prüfungsdiktat aufgesetzt.

Mit dem DRT 5 (Diagnostic Spelling Test for Fifth Classes) werden dann fehlerhafte Kleinkinder geprüft. Wenn auf diese Art und Weise  eine Lese- und Rechtschreibschwäche erkannt wird, werden die betroffenen Jugendlichen in kleinen Gruppen nach dem Schullehrplan unterstützt. Zusätzlich erhalten die Studierenden während der Kurszeit in 5/6 den Schutz der Noten¹.

Anfang der sechsten Klasse wird ein neuer Testverfahren durchgeführt, um den Lernerfolg zu bestimmen. Seit der siebten Klasse wird die Unterstützung in kleinen Gruppen ausgesetzt und zu diesem Zweck ein Unterstützungsplan aufgestellt, mit dessen Hilfe die Kinder wöchentlich Einzelübungen zu Hause durchführen². Lediglich in gerechtfertigten Ausnahmen wird der Beförderungsplan und damit der Ausgleich von Benachteiligungen in der oberen Stufe fortgesetzt.

Auch an der G9 der G9 der Wöhlerschule gibt es ab der sechsten Klasse die Möglichkeit, französisches Sprechen als zweite Unterrichtssprache zu erlernen. Ihre Einführung in die Landessprache erfolgt verspielt mit zwei Lektionen pro Woche und dann intensiviert in der siebten Klasse mit fünf Lektionen pro Woche. Seit der sechsten Klasse wird unter anderem das Lehrbuch Découvertes - Sarah jaunevon verklett. 2012 erscheinen.

Jährlich beteiligen sich zahlreiche Französischkurse an der Wöhler-Schule am Kinofest, wo frankophone Spielfilme vorgeführt und anschließend im Kurs diskutiert werden. Seit 2015 tauschen wir uns mit altersgleichen Schülern* aus Orbey im Elsaß und mit Schülern* aus der VII. Klasse aus. Im Rahmen dieses Austauschs gewinnen die Jugendlichen einen ersten Eindruck von kulturellen Unterschieden und Ähnlichkeiten und erlernen, ihre Sprachkenntnisse einzusetzen.

Im achten Schuljahr haben die Studenten die Gelegenheit, eine Austauschreise nach Burg zu machen und erste freundschaftliche Beziehungen zu Frankreichern im gleichen Alter einzugehen. Bereits seit einigen Jahren findet ein regelmäßiger Einzelaustausch mit dem Förderprogramm Brigitte Sauzay (Klassen 7 bis 12) statt. In Paris und anderen Frankreichs hat die Wöhler School Kontakt zu Schülern* aufgenommen, die daran Interesse haben, ein bis vier Monaten in Deutschland zu sein.

Ansprechpartner an der Wöhler Schule ist Catherine Jamard-Kleinert. Nach Beendigung des Aufenthaltes bekommen die Kinder einen Schulabschluss. Natürlich verbringt der Französisch-Tutoring-Kurs seine Studienreise (12. Klasse) in einer frankophonen Gegend oder Großstadt, z.B. in der Provence oder Montpellier. Am Ende der Mittelschule reisen alle Kinder, die Französisch lernten, für einen Tag nach Straßburg: Die Neunklässler erforschen das Stadtzentrum von Straßburg und beweisen bei einer Kundgebung ihre Kenntnisse der französischen Sprache.

Historieinteressierte und französische Sprachschüler können an der Projektreise nach Paris in der elften Klasse teilhaben. Die Wöhler-Schule und das Collège Littré aus Burgers haben bereits viermal im Dialog mit dem deutsch-französischen Jugendamt und der Robert Bosch Stiftung zusammengearbeitet: Es nahm die Schülers machen Zeitung" teil. Im ProjektTeletandems zwischen einer Wöhler-Schulklasse und einer Littré-Klasse am Freitag von 8.00 bis 9.00 Uhr haben die Kinder gleichzeitige Unterrichtsstunden und plaudern über den MSN Messenger oder kommuniziert über eine Webcam: Die jungen Leute tauschen sich mit dem entsprechenden Miteinander aus.

Das DELF-Zertifikat (Diplôme d'Études en langue française), das vom französischen Bildungsministerium organisiert wird, bescheinigt das Lese-, Hör-, Sprech- und Schreibniveau jedes Kandidaten und ist weltweit bekannt. Alle Franzosen der Wöhler-Schule werden auf den Sprachtest der Könnensstufe A2 in der neunten Klasse vorzubereiten.

Im Oberstufenbereich werden Freiwilligenkurse durchgeführt, in denen die Schüler einmal pro Woche auf die Prüfung B1 (10. Klasse) und B2 (11. und 10. Klasse) vorbereiten. Mancher wird sich fragen: Warum benötige ich heute noch Latinum? Gerade für die heutigen Schülergruppen ist es unter anderem sehr wichtig, mit einer nicht mehr gesprochenen Fremdsprache Grundkenntnisse über das Funktionsprinzip der Fremdsprache zu erlangen und so einen bewussteren Umgang mit der Fremdsprache zu haben.

Weil der Fokus der Spracharbeit im lateinischen Sprachunterricht im Gegensatz zum Fremdsprachenunterricht auf der Übersetzung ins Englische besteht, werden die Jugendlichen immer wieder ermutigt, ihre Deutschkenntnisse zu testen und zu vertiefen. Last but not least gibt es natürlich auch sprachhistorische Argumente, das Lateinische zu studieren.

Es ist die europäische Landessprache, alle rätoromanischen Landessprachen sind davon abgeleitet und weit über 50% des Englischvokabulars basieren auf Latin. Das Lateinische kann Einblicke in die Beziehung zwischen den verschiedenen europÃ?ischen Kulturen gewinnen und ist fÃ?r das weitere Erlernen der modernen Sprache von NÃ? In der Wöhler Schule wird ab der sechsten Klasse als zweite Sprache lateinisch unterrichtet.

Die Auswahl der Studenten war so gut, dass bisher in jedem Jahr zumindest zwei lateinamerikanische Gruppierungen gebildet wurden. Allerdings werden die Kurse nicht re-mixed, sondern die Kinder verbleiben in der Klassengruppe und gehen nur für die zweite Sprache (wie im Religions- oder Ethikunterricht) in andere Kategorien.

In der ersten und zweiten Klasse (6. und 8. Klasse) wird die zweite Sprache für fünf Stunden, in den Stufen 8 und 9 für drei Stunden erlernt. Das Lateinum wird erworben, wenn die Studierenden in ihrem Abschluss der zehnten Klasse einen Wert von fünf Punkten haben. Anschließend kann Latein abgemeldet oder als Basiskurs absolviert werden.

Das Lateinische kann auch als Prüfungsthema im Reifezeugnis ausgewählt werden. Damit die Schüler so schnell wie möglich mit dem Lateinischen in Berührung kommen können, haben die Schüler der fünften Klasse die Gelegenheit, "Latein zu leben! In diesem Zusammenhang könnte man unser umfangreiches Ausflugsprogramm vorstellen, das wir den Latin-Studenten der Wöhler-Schule anbieten.

Daher ist es uns wichtig, diese Plätze zusammen mit den Kindern zu besuchen. Im sechsten Schuljahr besuchen wir das Panpejanum in Aschaffenburg, eine alte römische Stadtvilla, in der die Studenten in das Wohnen einer Römerfamilie untertauchen. Anschließend gehen die Studenten in der 7. Klasse in das Römerfest Saalburg, das sie mit einer Kundgebung selbst erkunden können.

In Band 10 erwartet uns dann die Urgroßmutter, Rom, alle Lateinschüler reisen zusammen für etwa eine ganze Weile nach Rom, besuchen das Kolosseum, das Romanum und die Piazza Navona, die Spanntreppe, den Trevi-Brunnen und das Pantheon, die Peterskirche, das Engelsschloss und die Vatikanischen Museen, verwöhnen sich mit einem leckeren Spiegeleis in Giolitti und geniessen natürlich den süditalienischen Alltag und die Hektik selbst.

Allen Studenten wünsche ich viel Spass bei den Ausflügen! Ist das heute lateinamerikanisch? Latinum heute!!!!!! Auf jeden Fall hat die Lateinische Schülervertretung der Watterschule einige gute Gründe zu liefern, dass diese Fremdsprache auch in den kommenden Jahren ein Eckpfeiler der gymnasialen Ausbildung bleiben wird und dass es sich auszahlt, die lateinische Sprache mitzunehmen.

Diejenigen, die Latein lernen, verfolgen letztendlich das allgemeine Sprachenstudium, weil sie lernen, wie Sprachen funktionieren. Diejenigen, die die Wirkungsweise der Sprachen verstehen, werden auch besser erkennen können, wo Sprachen für Manipulationen verwendet werden. Für diejenigen, die gern miteinander kombiniert werden, die Sorgfalt mögen oder die die Fremdsprache genießen, sollte der zweisprachige Sprachunterricht in lateinischer Sprache sein. Das analytische oder genaue Nachdenken ist jedoch nicht zwangsläufig eine Grundvoraussetzung für das Lateinische, sondern kann auch durch dieses Thema erweckt werden, da es eine stimulierende Wirkung im Sinn der erwähnten allgemeinsprachlichen Bildung hat.

Der Spracherwerb ist auch mit motivierenden Texten, diversen Sprachübungen oder lateinischen Rätseln abwechslungsreich und erregend. Hilft es nicht, sich auf Französich, Spanisch, Italienisch zurechtzufinden, wenn man nicht nur auf die deutschen Kenntnisse der Gesellschaft zurückgreift oder sich auf grundlegende Elemente der Gebärdensprache beschränkt?

"Das Lateinische als europäische Landessprache bildet die Grundlage für so erfolgreiche Erfahrungen. "Im Dubbio pro reo" "Im Zweifeln für die Angeklagten" ist ein Prinzip des romanischen Gesetzes, das bis heute gilt. Ein weiteres wichtiges Kriterium für das Lernen dieser Fremdsprache ist die praxisnahe Anwendung des Latinums im Arbeitsleben.

Diejenigen, die das Lateinische von den Klassen 6 bis 10 praktizieren und mit mind. 5 Zählern ( "ausreichend") abschließen, erwerben das "Latinum", das eine Vorbedingung für Kurse wie Geschichtswissenschaft und Teologie ist. Darüber hinaus können lateinische Sprachkenntnisse für viele andere Fachgebiete nützlich sein, z.B. für das Romanistikstudium, das Germanistikstudium, die Rechtswissenschaft, die Rechtswissenschaft, die Philosphie, den Journalismus und die Sozialwissenschaften sowie für das "Magister Artium" und den "Dr.phil.".

Allen Studenten wünsche ich viel Spass und viel Glück beim Lateinunterricht! In der Wöhler Schule herrscht ein großes Verständnis für die spanische Kultur und die spanischsprachigen Staaten. Als dritte Unterrichtssprache wird in der Oberschule das Studienfach Englisch als dritte Unterrichtssprache mitgebracht. In dieser Phase stützen sich die Jugendlichen auf ihre Erfahrung im Erlernen anderer Sprachen.

Aber auch für das Thema Spanien gilt: "Ohne Sorgfalt kein Preis". Die Kinder der Wöhler-Schule verbringt eine ganze Weile bei einer Gastfamilie in Madrid und einige Monaten später erhalten sie ihre Musterschüler wieder bei sich zu Haus in Frankfurt. Das Thema Bildende Künste eröffnet in einer immer weniger kunsthandwerklich geprägten Umgebung die Chance, unsere Umwelt zwischen Auge und Hand zu verstehen, zu fotografieren, aber auch subjektiv und differenziert zu gestalten und so der eigenen Phantasie kreativ freien Lauf zu lassen.

Die Kinder der Klassen fünf und sechs erfahren im künstlerischen Unterricht mehr über die Farbverhältnisse, vermischen ihre Farbe und entwerfen durch das Zeichnen Gestalten, Landschaftsbilder und kleine Erzählungen. Drei-dimensionale Spiel- und Figurenobjekte (Monster, Heroen, Aliens) werden in kooperativer Arbeitsform aufbereitet. Bereits ab dem achten Lebensjahr erlernen die Jugendlichen verstärkt den Umgang mit Methoden der Gebrauchskunst und die Entwicklung von Gestaltungsideen für Designobjekte, deren Gestaltung, Design und Fertigung.

In Hessen wird in der Epoche der Kunstunterricht durchgeführt, weshalb wir das Glück haben, an der Wöhler Schule für Interessenten der Klassen acht und neun einen ausgewählten WU-Kurs ART anzubieten. Die Fachrichtung ART wird seit dem Jahr 2009/10 neben den Basiskursen der Oberschule als fünfstündiges Aufbaukursangebot aufgesetzt. Den Studierenden werden Bildbeobachtungsmethoden nach hessischem Vorbild vermittelt und anhand von exemplarischen Darstellungen durch die Geschichte der bildenden Künste geleitet (bis hin zur zeitgenössischen Künste in Q4).

Du lernst, einschlägige Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie, Bauwerke und Design-Objekte zu hinterfragen und zu interpretieren, aber auch Werbe-Strategien, Inszenierungen von Performances, etc. Übung (Produktion) und Lehre (Rezeption) der visuellen Welt werden gleichermaßen gelehrt. Für die Aufbaukurse wird in der Qualifikationsphase eine kunstbezogene Kursreise in eine Kunstmetropole durchgeführt, die sowohl praktische Arbeit als auch den Besuch von Museen umfasst.

Darüber hinaus wird allen Gymnasiasten eine jährliche Kunstprojektreise über mehrere Tage (z.B. nach Berlin, Weil am Rhein/Basel) oder ein stoffgebundenes Kunstprojekt vor Ort (Keramik, Recycling-Design) geboten. Auf der nächsten Seiten wird der Musikbereich der Wöhler-Schule vorgestellt: Das Aufführungsspiel wird an der Wöhler-Schule von eigens für dieses Thema ausgebildeten Lehrern als Wahlfach und als Grundausbildung in der Oberschule unterrichten.

Das Leistungsspiel kann das vierte oder fünfte Examensthema in der Oberschule sein. Und damit die Truppe spielbar wird, steht am Beginn kleine Stücke, mit denen die Kinder erlernen, sich´gegenseitig zu verlassen. Das Spielen in der Oberschule ist kein Nachkomme des Deutschunterrichts im Sinn einer intensiven Theaterwissenschaft oder theatralisch orientierter Arbeit.

Die Arbeitsprozesse sollen es den Schülern ermöglichen, ihre Umgebung und sich selbst sowie ihre Funktion in ihr aus einer anderen Sicht zu erfahren und zu hinterfragen. Im Thema Performing Game gibt es drei inhaltliche Bereiche, die von der 10. bis 12. Klasse spiralig mit unterschiedlichen Gewichtungen aufgebaut sind.

Auf diesen Gebieten sollen die Jugendlichen durch ihre eigene tragische Auseinandersetzung mit dem Text und die formale und inhaltliche Auseinandersetzung sowie durch ihre eigenen Bühnenaufführungen Folgendes erwerben: Danach wird das Thema in der achten Klasse mit wieder 2 Stunden pro Woche fortgesetzt. Für Studierende, die sich auch für geografische Fächer interessieren, gibt es auch einen Wahlkurs der Klasse A und B mit dem geografischen Schwerpunk.

Im zehnten Schuljahr (Einführungsphase der Oberstufe) kann die Fachgeographie als Freiwilligenfach mit einer weiteren zweistündigen Unterrichtsstunde absolviert und bis zum Abitur aufrechterhalten werden. Dabei wurde das Studienfach immer in der Klausur, als Vortragsprüfung, spezielle Lernerfolge oder als mÃ??ndliche PrÃ?fung ausgewÃ? Im fünften Jahrgang beginnt das Raumthema Hessen und dann das Topographie- und Kulturthema Deutschland.

Im sechsten Schuljahr steht Europa im Mittelpunkt. Dabei müssen die Jugendlichen in einer Gruppenarbeit ein europaweites Gastland vorstellen. Die Klasse Acht im ersten Semester befasst sich mit physischen und geografischen Fragen. Ausgehend von dieser Vorgehensweise zeigt sich, dass man in der Geographie sowohl systematisch als auch fachlich gut auf die Oberschule eingestellt ist.

Die Wöhler-Schule hat einen eigenen geographischen Klassenraum, in dem auch Computer-Arbeitsplätze zur Verfuegung gestellt werden. Das sind alle Infos über Geographie. Die Unterrichtsstunden in "Politik und Wirtschaft" beginnen an der Wöhler Schule in der siebten Klasse. Der " PoWi " -Kurs dauert in der achten und siebten Klasse zwei Stunden, in der neunten Klasse drei Stunden.

Im neunten Schuljahr durchlaufen alle Kinder ein drei-wöchiges Betriebspraktikum. Das Praktikumsprotokoll löst die Klassenprüfung in der ersten Hälfte der neunten Klasse ab. Außerdem finden Sie auf diesen Webseiten hilfreiche Hinweise zur Vor- und Nachbereitung sowie einen Einblick in spezielle Vorhaben, die an unserer Mittelschule regelmässig durchlaufen werden.

Gemäß der Struktur des Gymnasiums teilt sich der Fachunterricht "Politik und Wirtschaft" in zwei Semester der Einführungsphase (E-Phase) und vier Semester der Qualifizierungsphase (Q-Phase). Sie können nach der halben Qualifizierungsphase (Q2) das Thema "Politik und Wirtschaft" im Bereich der Grundkurse deselektieren. Eine Übersicht über die Inhalte der Oberschule findest du in unserem Schulprogramm.

Für einen problemlosen Wechsel an die Oberschule empfiehlt es sich, sich so früh wie möglich mit den Betreibern der Abteilung auseinanderzusetzen. Darüber hinaus haben wir einige generelle Hinweise zu den Prüfungen an der Upper School zusammengetragen und eine kommentierte Musterprüfung online gestellt, damit Sie sich einen ersten Überblick darüber machen können, was Sie bei einer Prüfung "Politik und Wirtschaft" erwarten und was Sie beachten sollten.

Um Ihnen einen konkreten Eindruck von der politischen und wirtschaftlichen Bildung an der Oberschule zu vermitteln, haben wir die Resultate einiger spezieller Unterrichtsprojekte zusammengestellt. An der Wöhler School ist das Thema Mathematik ein vergleichsweise junges Thema. Dem Studienfach Moral ist es bisher gelungen, einen geeigneten Lehrplan innerhalb der Schule zu schaffen und ihn an die veränderten Gegebenheiten und Bedürfnisse der Hochschullandschaft anpaßt.

Doch auch in der Unter- und Mittelschule wurden diverse Aktionen gestartet, teils nur einmal, aber immer aufschlussreich für die Schüler und oft mit bleibendem Einfluss auf sie. Die Trilog soll integraler Teil der Schülerdiskussion zum Fach Religion/Religiositätskritik werden, die im Curriculum für den ethischen Religionsunterricht in der Klasse II. 2 vorgesehen ist.

Den Schülern wird die Gelegenheit gegeben, sich zu informieren und am religiösen Diskurs teilzunehmen. Die Nutzung der neuen Energien hat auch im Bereich der Moral an Gewicht gewonnen. Durch zahlreiche Recherchen über ethisch verwendbare Systeme wurde klar, dass die einzige attraktive Lösung auf dem heutigen Softwaremarkt "Religiopolis" ist.

Die Nutzung des Programms Religion an der Wöhler-Schule wurde nur durch die Unterstützung der Deutschen Telekom Privatstiftung im Zuge des Projektes "School interactive" ermöglicht. Sämtliche Angaben basieren auf Alltags- und Lebenseinstellungen, die für den Einzelnen verständlich sind. Gerade in jüngeren Jahren benötigen die Jugendlichen eine sensuelle, verständliche und nicht nur auf Texten beruhende Konfrontation mit der Gegenwelt.

Mit einer Dauer von 14 Std. für die Lehrveranstaltung ist es nicht möglich, alle Kultstätten der fünf Welt-Religionen zu besichtigen oder Repräsentanten an die Hochschule zu laden. Seit über vier Jahren gibt es sie nun in der VÖHLE. Ausgangsbasis für jedes Thema sind die Fragestellungen und/oder Anliegen der Schüler. Die Ethikvermittlung trägt damit wesentlich zum guten Raumklima an der Wöhler-Schule bei, auch oder gerade weil die Zielsetzungen und inhaltlichen Aspekte des Religionsunterrichts oft schwierig zu überprüfen sind.

Das mathematische Wissen an der Wöhler-Schule deckt ein weites Feld ab, von der Unterstützung der Schwachen bis zur Nachfrage der Stärkeren. Unser Mathematikraum (R 505) ist für alle Schüler* (Öffnungszeiten s. Hinweis R 505) mit Übungsunterlagen, Spielmaterial, Fachliteratur und Computer unter der Aufsicht von Mathematikleistungskursschülern* und Mathematikkollegen* tagesaktuell offen. Jeden Tag haben alle Schüler* ein Mathematikproblem des Monates und wer regelmässig die richtige Antwort findet, kann einen Preis bekommen.

Wer sich für die 5. Klasse interessiert, dem wird ein Mathematikclub geboten. Im Mittelpunkt stehen dabei Spass und Spass an der Thematik. Wir veranstalten mit unseren Gymnasiasten* eine Sonderveranstaltung Mathe-24, eine Kooperationsmaßnahme mit der Elitethenschule, bei der wir rund um die Uhr Mathe mit vielen Vorlesungen von Mathematikern aus Universität und Fach sowie mit eigenen Veranstaltungen während der ganzen Woche durchführen.

Unser Mathematikraum (R 505) ist für alle Schüler* offen (Öffnungszeiten s. Hinweis auf R 505). In diesem Bereich können Sie mit anderen Mathematikern arbeiten, spielen und üben. Die Schule verfügt über 5 Rechner, Tabellen zu allen Inhalten aus dem Klassenzimmer und Fachbücher. In dieser Zeit werden die Schüler* von Gymnasiasten* oder Mathematikern* betreut, die den Schülern* mit Leib und Seele zur Seite steht, bei der Aufgabenauswahl hilft, Unklarheiten beantwortet oder ganz unkompliziert da sind.

Einblick in den Mathematikraum: Die Materialkollektion des Mathematikzimmers beinhaltet diverse mathematische Bücher für alle Klassen. Es gibt auch Mappen mit Aufgabenbeschreibungen und Lösungsansätzen für spezifische Übungen zum Unterrichten, zur Wettkampfvorbereitung und zur Abiturvorbereitung. Der bequeme Sitz läd zum Stöbern durch die Werkstoffe ein und ermöglicht den mathematischen Erfahrungsaustausch in einer entspannten Umgebung.

Am Morgen wird der Mathematikraum für Mathematikunterricht benutzt. Rechnen macht Spass! Zu dieser Ansicht kommen die Kinder der fünften Klasse der Watterschule unter den Mathematikfreunden, die in diesem Jahr an der Mathe-AG mitmachen. Wir haben hier Zeit für den mathematischen Inhalt, der in den üblichen Mathematikkursen unglücklicherweise keinen festen Platz hat.

Es geht um Rätsel, mathematische Rätsel, Legespiele wie Tangram, die Erkennung von Gesetzmäßigkeiten in Nummernreihen. Sie lernt zauberhafte Felder wie Sudokus besser kennen und trainiert unser Denkvermögen. Von Zeit zu Zeit probieren wir auch mathematisches Kunsthandwerk wie den dreidimensional wirkenden Fröbel-Stern aus. Eine weitere Komponente der Mathe - AG ist die Wettkampfvorbereitung wie die Mathe-Olympiade oder der Känguru-Wettbewerb.

Das Datum für die Mathe - AG ist Donnerstag von 14.00-15. 30 Uhr. Es spielt im Matheraum (R. 505) und wendet sich an Jugendliche der fünften Klasse, die gerne puzzeln, verwirren und sich über Verbindungen informieren. Kommen Sie und entdecken Sie Ihre Leidenschaft für Mathematik!

In jedem Kalendermonat gibt es eine "mathematische Aufgabe des Monats". Du kannst das Arbeitsblatt von deinem Mathematiklehrer haben. Seit vielen Jahren beteiligt sich die Mint-EC-Schule an verschiedenen Wettkämpfen mit grossem Anklang. Manche Wettkämpfe sind für unsere Unterricht und Lehrveranstaltungen verpflichtend, andere motivieren unsere Studenten zur freiwilligen Teilnahme.

Die 24 Std. Mathe? Ja, 24 Std. Mathe! 24-fach andere aufregende Mathe, die sonst in der Uni verpasst wird! Die mehrjährigen mathematischen Fortgeschrittenenkurse aus dem dritten Quartal der Watterschule und der Elitethenschule mussten in regelmässigen Zeitabständen einen ganzen Tag und eine ganze Übernachtung eines Mathematikmarathons der Sonderklasse absolvieren.

Kompetenzorientiertes Lernen heißt, dass die Lernenden im Klassenzimmer Mathematikkenntnisse erlernen, die sich an nationalen Ausbildungsstandards ausrichten und vergleichbar sind. Zur Förderung der kompetenzbasierten Lehre an der Wöhler School hat der Fachschaftsrat für das Fach Mathematikanistik mit sehr großer Zustimmung entschieden, sich vom 1. August 2009 bis 31. Juli 2011 an dem Forschungsprojekt "Kompetenzorientierte Lehre in den Bereichen Mathe und Naturwissenschaften" zu beteiligen.

Dabei werden Weiterbildungen an der Wöhler Schule und auf Landesebene durchgeführt. Im Rahmen des Projekts "Kompetenzorientierter Mathematikunterricht" haben Lehrkräfte die Möglichkeit, an beruflichen und prozessbezogenen Weiterbildungen teilzunehmen. Allgemeine Kompetenz im mathematischen Unterricht sind: die für die Mathe charakteristischen Fragestellungen (Gibt es....?, Wie ändert sich die Mathe...?, Ist das immer so...?) und die Entwicklung fundierter Annahmen, die Entwicklung mathematischer Argumente (wie Erklärungen und Rechtfertigungen), die Arbeit an gegebenen und selbst formulierten Problemen, die Auswahl und Anwendung geeigneter heuristischer Werkzeuge, Methoden und Grundsätze zur Problemlösung, die Überprüfung der Glaubwürdigkeit der Arbeitsergebnisse sowie die Reflexion über Lösungsansätze und -ansätze.

das zu modellierende Gebiet oder die zu modellierende Lage in rechnerische Ausdrücke, Struktur und Beziehung umsetzen, am zugehörigen rechnerischen Grundmodell mitarbeiten, Resultate im korrespondierenden Gebiet oder in der korrespondierenden Lage auswerten und überprüfen. wenden, deuten und differenzieren die verschiedenen Repräsentationsformen mathematischer Objekte und Sachverhalte an, kennen die Zusammenhänge zwischen den Repräsentationsformen, wählen und schalten je nach Sachverhalt und Verwendungszweck zwischen verschiedenen Repräsentationsformen um. Arbeite mit Variabeln, Begriffen, Formeln, Grafiken, Tabellen, übersetze Symbol- und Formensprache in die alltägliche Bildsprache und vice versa, führe Lösungs- und Kontrolprozeduren durch, nutze die mathematischen Instrumente sinnverursachend und intelligent.

Erwägungen, Lösungen und Resultate festhalten, in verständlicher Form darlegen, die technische Sprache zielgruppengerecht anwenden, Aussagen anderer Personen und Beiträge zu Mathematikinhalten nachvollziehen und prüfen. Das hat eine am IPN (Leibniz-Institut für den naturwissenschaftlichen Unterricht an der Kieler Universität) durchgeführte Untersuchung gezeigt: das Verständnis der heimischen Naturwissenschaft, günstigeres mathematisches Lernen und Autonomieförderung durch die Erziehungsberechtigten, weniger Aufforderungsdruck in der Kindermathematik, mehr Kulturveranstaltungen wie z. B. Museenbesuche.

Für ein Höchstmaß an mathematischer Kompetenz bei Kleinkindern sind diese Eigenschaften unerlässlich. Daraus lässt sich schließen, dass Erziehungsberechtigte ohne mathematische Kompetenzen ihre Kleinen beim Erlangen der immer wichtigeren mathematischen Kompetenzen wie nachfolgend beschrieben begleiten können: Werte schaffen, mathematisch bedingtes Lernen und Autonomieförderung für die Kleinen ermöglichen, keinen übermäßigen Druck auf die Kleinen ausübbar sind.

Deshalb nehmen die Biologien eine Sonderstellung in der Gymnasialschule Wöhlerschool ein, die sich auf Naturwissenschaften und Ökologie konzentriert. In der 5. Klasse wird daher in der Regelfall ein Jahrbuch begonnen, das die Änderungen eines Baums im Verlauf eines Kalenderjahrs aufzeichnet. Zusammen mit anderen Fachgebieten wie z. B. Germanistik, Mathe, Kunst und Literatur wird dieses Terminkalender durch Poesie, Berechnung, Bild und Gesang erweitert, so dass am Ende ein interdisziplinäres 3. Buch erstellt wird.

Es wird in einigen Kursen ein "Tierbuch" angelegt, in dem sowohl biologisch als auch andere interdisziplinäre Gesichtspunkte einer Tierspezies in Worten und Bildern festgeschrieben werden. Im sechsten Schuljahr wird das Zuchtverhalten von Meisen in ihren Brutkästen untersucht. Die ökologischen Erkundungen im eigenen Weiher erlauben es der siebten Klasse, erste Erfahrung auf dem Gebiet der Wasseranalytik zu sammeln.

Die Studierenden erfahren einen Einblick in eine phantastische Lebenswelt mit größtenteils unbekannten Keimen und teilweise bizarren Tiergestalt. Die in diesen beiden Fächern erworbenen Kenntnisse kommen jedoch den Kindern der neunten Klasse und der Sekundarstufe II zugute und ermöglichen es ihnen, biochemische und biophysikalische Erscheinungen, vor allem im Kursbereich, zu verstehen.

Im Oberstufenunterricht ändern sich sowohl der Ansatz als auch der Ansatz zu biologischen Konstruktionen und Prozessen im Bio-Leben. Selbständiges Handeln, das bereits in der Unter- und Mittelschule gefördert wird, ist in der Oberschule von großer Bedeutung. Dies alles geschieht natürlich zunehmend durch die Bearbeitung und Nutzung digitaler Materialien, z.B. mit Rechnern im Unterrichtbereich.

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer erlernen auch unterschiedliche Arten der gemeinsamen Nutzung im Biologieunterricht: produktbezogene Gruppenarbeit, Diskussionen, Gespräch, Moderation, Vorträge, mediengestützte Präsentationen, etc..... Wie im Vorjahr sind auch im kommenden Jahr zwei Autos der Frankfurter Verkehrs-Gesellschaft (VGF) auf den Lehrplatz der VGF gefahren. Im zweiten Unterricht kamen drei siebente Jahrgänge auf den Hof der Schule und Herr Rakowski erklärte ihnen, was in der nÃ??chsten Unterrichtsstunde vorgehen wird.

Der Thermitprozess wurde in der 7. Klasse im Chemiestudium unterrichtet. Unsere Studenten sollen diese Großanwendung noch heute erlernen. Zuerst wurden die Formen an den Gleisen befestigt und der Schamotteton erwärmt, um sie zu getrocknen und für die tatsächliche Umsetzung zu präparieren. Eine spektakuläre Veranstaltung des VGF für die siebte Klasse.

Durch sorgfältige Annäherung konnten sich die Schülerinnen und Teilnehmer selbst von dem heissen Bügeleisen ein Bild machen. Schon in der darauffolgenden Stunden bereitete das Personal die Gleise für eine weitere Aufführung vor. Die Funkenflugzeuge zogen immer wieder interessierte Studenten aller Klassen an. Die vielen Anfragen der Studenten beantwortete Rakowski und sein Kollegium immer wieder gern.

Auch die anderen siebenten Schulklassen durften nach der großen Unterbrechung die Demonstration miterleben. So wird unter der Federführung des IPN in Kiel in Zusammenarbeit mit der Uni Dortmund und der Uni des Saarlandes ein vom BMBF und den Teilnehmerländern finanziertes Forschungsvorhaben durchlaufen. Die Lehrkräfte der Wöhler-Schule formen eine Arbeitsgemeinschaft mit Menschen aus der Lehrerausbildung und Hochschulforschung, der Lehrerausbildung und der Betreuung der Schulen; diese Arbeitsgruppen erarbeiten zusammen die schulische Implementierung und Bewertung von (selbst-)formulierten Zielen.

Drei Lehrer der Wöhler Schule kooperieren. "Welche Verfahren können eingesetzt werden, um die Entwicklung des Verständnisses der Jugendlichen zu überwachen und zu bewerten? Bereits früh lag der Fokus der WH-Schule auf experimenteller Arbeit in der chem. Mit Beginn der 90er Jahre sollte diese Überlieferung ausgebaut und durch den praktischen Kursstil etabliert werden.

Zu diesem Zweck sollten mit der einen Seite der Schule abwechselnd die 9. Klasse in den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften abgehalten werden. Dadurch war es möglich, mit bis zu 16 Kindern in kleinen Arbeitsgruppen zu probieren. Ziel dieser Lehrform war es, das forschungsentwickelnde Erlernen zu erlernen. Außerdem sollten die Jugendlichen beim Ausprobieren einen gewissen Grad an Selbständigkeit erlangt haben.

Die Lehrpraxis wird auch heute noch dadurch verwirklicht, dass eine Hälfte der Klasse abwechselnd zwei Wochenstunden Physik und zwei Wochenstunden Mathematik erfährt. Darüber hinaus werden die Fächer Mathematik und Naturwissenschaften eine Lektion pro Woche in der vollen Klassengröße erlernt. Arbeitspläne mit Testbeschreibungen, weiteren Aufgabenstellungen und Vorschlägen stehen für die meisten Experimente zur Verfügung. Im Jahr 2006 erhielt die Wöhler-Schule mit UnterstÃ??tzung der Deutschen Telekom im Rahmen des Interaktiven Trainingsprogramms "Schule interaktiv" ein Forschungszentrum von Olympus mit einer geeigneten Digitalkamera inklusive Steuerungs- und Verarbeitungssoftware.

Begonnen hat die Arbeit 2006 mit Studenten eines Chemie-Grundkurses. Inzwischen werden mit UnterstÃ??tzung der Telekom-Stiftung Fortbildungskurse zur mediengest?tzten Mikromikroskopie fÃ?r Interessenten angeboten. In der Vorlesung wurden Lösungsansätze zur Erfassung und Darstellung von mikroskopischen Bildern erörtert. Im Jahr 2009 wurde eine neue Microscope AG aus Studenten der Oberstufe I gegründet.

Ein weiterer, sehr interessanter Projektansatz betrifft die Wöhlerbienen. Für weitere Vorschläge und aktive Mitarbeit ist die Mikroskop-AG natürlich sehr dankbar. Seit 1996 verfügt die Wöhler School über einen Internetanschluss. Von da an war der Internetanschluss für die Wöhler School kostenfrei. Die Wöhler School war im Jahr 2000 die erste Frankfurt School, die über T-Online einen freien TDSL-Zugang erhielt.

Bereits seit dem Jahr 2005 ist die Würtherschule an das Netzwerk der Frankfurter City angebunden. Bereits seit 1996 hat die WH-Schule eine eigene Website. Mit der Besucherstatistik der Startseite der Wöhlerschule seit Jänner 1999 wird die stetig steigende Relevanz der Startseite als Informationsplattform für Kinder, Jugendliche, Lehrer auf der einen und für die anderen Seite deutlich.

Mehr zum Thema