übungsblätter Mathematik

Übungsblätter Mathematik

Einblicke in die Struktur und Wirkungsweise der "echten" Mathematik. Übungen Fragt man sich - zu Recht -, dann gibt es eine knappe und genaue Antwort: "Klavier spielen kommt vom Klavierspielen" und das bedeutet: Selbst kalkulierte Übungen sind das Geheimnis der Lösung! Eine kleine Hilfe: Rezeptsammlung und das griechische ABC, Arbeitsblatt für die Mengenlehre, ein Arbeiter, der Punktverteilungen auf Zeilen untersucht und darin kein eigenes Regelwerk vorfindet, während, der bei Komplexzahldaten auf Anhieb sehen kann, worum es geht.

Einblicke in die Strukturen und Wirkungsweisen der "echten" Mathematik und damit Sie auf jede Anlandung am Ende des Semesters vorbereit sind: Sie können sich auf jede Anlandung vorbereiten: Die Mathematik anhand vieler selbst berechneter Beispielanwendungen an üben. Es gibt sicherlich genügend Aufgabenstellungen, teilweise mit Komplettlösungswegen. Ein sehr guter anschaulicher Überblick über die Gliederung der Darstellungen in der Mathematik - achten Sie auf den Definitions- und Wertebereich:

Informatik für Informatiker: Algorithmische Studien 2015

Das Examen wird am 8.9. 2015 von 13:00-13:30 Uhr im Saal 48-208 stattfinden. In der Lehrveranstaltung Mathematik für Informatiker: Algorithmische Konstruktionen werden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Algorithmen, Zahlenlehre und Linearalgebra erworben. Der Vortrag ist in drei Abschnitte gegliedert: Grundlegende Kenntnisse: Algorithmische Strukturen: Lineares Algebra: Die Lehrveranstaltung erfordert nur schulische Kenntnisse und wendet sich an Studierende der Fachrichtung Computerwissenschaften im ersten Teilsemester.

Die Vortragsübungen erfolgen auf wöchentlicher Basis, wobei mit einer Anwesenheitsübung in der zweiten Vortragswoche begonnen wird. In der Regel werden die Arbeitsblätter am Montagabend ab dem 27. April 2015 hier zum Download zur Verfuegung stehen und muessen bis spätestens Montagmorgen der Folgewoche um 9:45 Uhr eingereicht werden. Aufgrund von Feiertagen können sich die Fristen ändern; die exakten Termine entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Arbeitsblatt sowie der nachfolgenden Liste:

Der Lösungsvorschlag der Arbeitsblätter ist rechtzeitig in den Postfach des jeweiligen Trainers (im fünften Obergeschoss im Treppenhaus) zu legen. Zusätzlich zu den Einzelbeiträgen ist es erlaubt und ratsam, die Aufgaben in einer Gruppe von bis zu 2 Teilnehmern zu erarbeiten und einzureichen. Dem Trainer muss klar sein, dass jedes einzelne Teammitglied etwa den gleichen Anteil an der Gesamtlösung geleistet hat.

Die auf einem Paper benannten Autoren müssen in der Lage sein, während der Übungssitzung, in der es diskutiert wird, ausreichende Informationen über den gesamten inhaltlichen Umfang des Paper zu liefern. Dazu gehört vor allem die Präsenz in der Praxisstunde. Pro Übung werden in der Regelfall 0 bis 4 Punkt gutgeschrieben. Der Score sollte nicht in erster Linie zum Ausdruck bringen, wie viel Prozentsatz des Problems behoben wurde, sondern wie bedeutsam der ausgewählte Lösungsansatz war und wie rechnerisch einwandfrei er umgesetzt wurde.

Aussagekräftige Verarbeitung von mind. 70% aller Aufgaben, wodurch eine aussagekräftige Verarbeitung stattfindet, sobald der Auflösung der Übung mind. 1 Prozentpunkt zugeordnet wurde. Erziele wenigstens 40% der Gesamtpunktzahl der Gesamttätigkeit. Aktives Mitwirken an den Aufgaben und anderen durch: Berechenbarkeit der Trainingsaufgaben und regelmässige Präsenz während der Trainingszeiten.

Haben Sie die Aufnahme nach den oben genannten Voraussetzungen oder in einem früheren Studiensemester erlangt, können Sie an der Abschlussprüfung mitmachen. Das Vortragszertifikat erhältst du, wenn du die Abschlussprüfung bestanden hast. Nur für die Aufnahme in die schriftliche Prüfung sind die Praxispunkte von Bedeutung, als Leistungsnachweis gilt nur das Ergebnis der schriftlichen Prüfung. Das Examen wird am 3.09. 2015 von 8:15h-10:30h im Saal 42-115 (Audimax) stattfinden.

Wir bitten Sie, spätestens 15 Min. vor Prüfungsbeginn vor Ort zu sein, damit wir rechtzeitig beginnen können. Definition der Inhalte: Das komplette Lehrmaterial des Wintersemesters 2015 (d.h. was in der Lehrveranstaltung präsentiert wurde) sowie alle Übungen sind prüfungsrelevant. Dabei werden die Aufgabenstellungen den Aufgabenstellungen der Arbeitsblätter ähnlich sein: Das bedeutet, dass sowohl die zu prüfenden Anweisungen als auch die in der Lehrveranstaltung gelernten Verfahren angewendet werden müssen.

Um Ihnen einen Einblick in die Prüfungsaufgaben zu geben, bieten wir Ihnen unsere Prüfungen aus dem Kurs Algebraic Structures (for Mathematicians) an: Wir weisen darauf hin, dass das Material der Lehrveranstaltung Algorithmische Konstruktionen (für Mathematiker) die Abschnitte 1 und 3 (Grundlagen und Linearmaßnahmen) unserer Lehrveranstaltung nicht enthält.

Darüber hinaus befasst sich die Algebraische Struktur (für Mathematiker) mit einigen Bereichen (z.B. Leistungsreihen), die nicht Teil unserer Lehrveranstaltung sind. Hilfsmittel: Sie können ein Arbeitsblatt im Format A4 zur Prüfung mitnehmen, das Ihren eigenen namentlichen Eintrag und anderweitig alle Anmerkungen in Ihrer handschriftlichen Darstellung enthalten muss. Erlaubt ist es, Ergebnisse aus der Lektion oder aus den Übungen in der Prüfung zu nennen, um sie ohne Nachweis zu nutzen - dazu müssen Sie deutlich angeben, was exakt Sie angeben wollen (Name oder Schlüsselwort, z.B. Chinesenrest oder Sätze 3.1).

Andererseits müssen die in Evidenz oder Lösung von Übungen verwendeten Verfahren oder Begründungen bei Notwendigkeit geübt werden (d.h. "geht wie in Evidenz von S. III. 1" ist keine hinreichende Argumentation; vielmehr müssen die Einzelargumente ausdrücklich ausgearbeitet werden), ebenso wie alles, was Sie aus anderen Vorträgen einführen wollen.

Schalten Sie während der Prüfung alle Elektronikgeräte aus und verpacken Sie sie. Weil die Lehrveranstaltung sowohl im WS als auch im SS durchgeführt wird, gibt es keine Nachprüfung. Wenn Sie die Klausur-Zulassung erlangt haben, aber die Abschlussprüfung nicht bestehen (oder daran teilnehmen ), können Sie sich die Prüfung in zukünftigen Jahren aufschreiben.

Für diesen Zweck wird die Teilnahme an der Lehrveranstaltung und den prüfungsvorbereitenden Aufgaben aus den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften empfohlen. Der Vortrag basiert grob auf dem Drehbuch von Kirsten Schmitz, kann aber an Einzelstellen aufgrund von Umstrukturierung, Zu- oder Abschlägen davon abweichen. Der Vortrag wird von Kirsten Schmitz geleitet. Außerdem ist es sinnvoll, das Vorlesungsmaterial in anderen Schriften und Fachbüchern zu lesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema